Autor Nachricht

Foren-Übersicht  ~  Andere Filme von dem Kaliber

Thema: Southland Tales

JaRaDa
Verfasst am: 02.04.2008, 16:21
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Danke Very Happy !

Dann bin ich jetzt für meine restlichen Ferien beschäftigt Wink
chris
Verfasst am: 04.04.2008, 16:14
Anmeldedatum: 18.07.2006 Beiträge: 17 Wohnort: Bern
ich habe den film auch gestern auf DVD gesehen und will hier eigentlich gar nicht viele worte verlieren:

er ist überwältigend und man sollte ihn mehrmals sehen. es stimmt, dass die prequel saga (3 comics) besser zum verständnis dienen, als justin timberlakes 3 minütiges intro am anfang.

der film hat viele charaktere, geschichten, zitate, eindrücke... es ist ein episches endzeitwerk, das man locker auf die liste von «clockwork orange» oder «apocalypse now» setzen kann. man kann es aber nicht mit donnie darko vergleichen. ausser einigen sequenzen sind keine ähnlichkeiten vorhanden, weder von der story her noch vom allgemeinen feeling.

seht ihn euch an, denn ich werde es noch viele male tun. und ich werde lachen und fasziniert sein. schade, dass der film nicht mehr öffentlichen ruhm geniessen konnte. aber ich denke in 10 jahren wird er als kultfilm bezeichnet werden. Very Happy
Dan
Verfasst am: 04.04.2008, 17:37
Anmeldedatum: 06.08.2006 Beiträge: 370
vielleicht dauert es ja noch weniger, weil Donnie hat ja auch erst mit der DVD ordentlich Ruhm kassiert Wink
chris
Verfasst am: 05.04.2008, 12:42
Anmeldedatum: 18.07.2006 Beiträge: 17 Wohnort: Bern
stimmt, bei donnie darko wurde er erst im dvd verkauf richtig gehypt und kam bei imdb auf die liste der besten 70 filme aller zeiten.

der konsum von filmen nimmt immer mehr zu und die kurzlebigkeit ebenfalls. ich bezweifle also, dass er (oder auch andere filme in der heutigen zeit) so schnell zu einem kultfilm werden.

meistens sind dann auch noch die macher dahinter. ein tarantino film wird sowieso immer gehypt. obwohl er für meinen geschmack 2 gute filme gemacht hat. mehr nicht.

aber das schöne an southland tale ist, dass er irgendwie... trotz der jahrzahlen im film (2005 - 2008) total zeitlos ist und auch noch in 10 jahren cool ist.
Dan
Verfasst am: 06.04.2008, 09:53
Anmeldedatum: 06.08.2006 Beiträge: 370
jetzt kann man das doch kaum sagen, lasst doch erstmal eine Zeit lang vergehen Wink

Tarantino macht halt sehr spezielle Filme, die viele Referenzen an alte Werke darstellen, außerdem sind die Soundtracks immer hörenswert Wink
er rockt halt einfach! Very Happy

Aber muss grad die Cameron in "ST" mitspielen? lol Autsch
Smilie
Verfasst am: 06.04.2008, 11:04
Anmeldedatum: 29.03.2008 Beiträge: 79
Zitat:
Aber muss grad die Cameron in "ST" mitspielen? lol Autsch


Sehr lustik traurig

http://www.joblo.com/cameron-diazs-box

"Southland Tale" wurde gerade mal in 63 Kinos aufgeführt und hat fast
357.000.000.000$ eingespielt.

Richard Kelly scheint eine Nummer zu groß für uns erbsen zu sein?!

Na denn ...

http://www.boxofficemojo.com/movies/?id=southlandtales.htm

Im Klartext: "ST" wird wieder mal nur auf DVD stattfinden weil 99,9% der Kinobesucher völlig planlos aus den Kinos laufen und sich fragen:

"Wann kommt denn endlich die Diaz?" Confused



"ST" wird uns garantiert alle überleben! - Über den Film wird man in 100 Jahren noch sprechen.

Wer war nochmal diese Cameron? ---> "Justin Timberlake" Idee
chris
Verfasst am: 06.04.2008, 15:12
Anmeldedatum: 18.07.2006 Beiträge: 17 Wohnort: Bern
Zitat:
Tarantino macht halt sehr spezielle Filme, die viele Referenzen an alte Werke darstellen, außerdem sind die Soundtracks immer hörenswert Wink
er rockt halt einfach! Very Happy


sag mir bitte, wo da der unterschied zu SOUTHLAND TALES ist? der film enthält unzählige referenzen zu filmen. es gibt szenen, die extrem an donnie darko erinnern (der rundgang im megazeppelin), es gibt sogar eine szene, die fast 1:1 mulholland drive abgekupfert ist und der soundtrack von SOUTHLAND TALES ist mit muse, the killers, pixies oder sogar moby auch nicht von schlechten eltern.

der film ist einfach zu experimentell und kompliziert um die grosse breite masse zu erreichen. das macht ihn auch sympathischer.
Oh Dae-Su
Verfasst am: 06.04.2008, 15:47
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
Dan hat Folgendes geschrieben:
vielleicht dauert es ja noch weniger, weil Donnie hat ja auch erst mit der DVD ordentlich Ruhm kassiert Wink


Wobei man aber sagen muss das DD von den Kritikern ziemlich gut bewertet wurde. Und dann auf DVD langsam zum Geheimtip wurde.

ST hat vernichtende Kritiken kassiert und ist im Kino geflopt bzw. wurde erst garnicht gezeigt.
Dan
Verfasst am: 06.04.2008, 18:03
Anmeldedatum: 06.08.2006 Beiträge: 370
chris hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Tarantino macht halt sehr spezielle Filme, die viele Referenzen an alte Werke darstellen, außerdem sind die Soundtracks immer hörenswert Wink
er rockt halt einfach! Very Happy


sag mir bitte, wo da der unterschied zu SOUTHLAND TALES ist? der film enthält unzählige referenzen zu filmen. es gibt szenen, die extrem an donnie darko erinnern (der rundgang im megazeppelin), es gibt sogar eine szene, die fast 1:1 mulholland drive abgekupfert ist und der soundtrack von SOUTHLAND TALES ist mit muse, the killers, pixies oder sogar moby auch nicht von schlechten eltern.


der Unterschied ist, dass die Referenzen von Tarantino schon einige Jahre auf dem Buckel haben und ziemlich bunt und vielseitig sind Wink
außerdem sind die Dialoge von Quentin ungeschlagen - wer schafft noch solch coole Sprüche über mehrere Stunden Laufzeit zu bringen? Wink

Auch die Soundtracks haben meist weniger aktuelle Künstler zu bieten, sondern viel Old Stuff, aber das ist geil Wink
Smilie
Verfasst am: 07.04.2008, 02:47
Anmeldedatum: 29.03.2008 Beiträge: 79


Quelle: joblo.com & maximeonline.com

http://www.maxim.com/Sarahmichellegellar/girls_of_maxim/563.aspx
chris
Verfasst am: 07.04.2008, 07:08
Anmeldedatum: 18.07.2006 Beiträge: 17 Wohnort: Bern
@ DAN

okay, sagen wir es so: über quentin und seine art kann man sich streiten. ich würde es schlichtweg nicht als kunst bezeichnen. mit death proof hat er meiner meinung voll ins schwarze getroffen: er zitiert sich und seine filme schon selber - diese selbstverliebtheit geht mir langsam auf den sack. seine dialoge finde ich überbewertet. würde es nicht von quentin geschrieben, wäre jeder kinobesucher bereits eingeschlafen (ich denke da an die zweite frauengruppe im dinner bei death proof). aber das ist geschmacksache.

"not with a wimper but with a bang" - stammt aus coppola's APOCALYPSE NOW (ursprünglich aus einem gedicht von t.s. elliot) und ist auch schon einige jährchen her. die szene aus mulholland drive (und auch rebekka del rio's auftritt) ist jetzt auch schon 7 jahre her.

klar, man kann die beiden nicht vergleichen aber richard hat in diesem film die zitate und anekdoten viel passender und fast subtil eingefügt. das gleiche stilmittel im bezug auf DD wirkt daher auch weniger selbstverliebt als vielmehr ein angewandter filmstil, den er da präsentiert.

hast du den film eigentlich schon gesehen?
JaRaDa
Verfasst am: 07.04.2008, 13:55
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Den neuesten von Tarantino halte ich auch für schwach, aber die Filme davor sind allesamt großartig.
Aber was hat Quentin Tarantino im ST-Thread verloren? pillepalle Wink
Smilie
Verfasst am: 07.04.2008, 17:35
Anmeldedatum: 29.03.2008 Beiträge: 79
Zitat:
Aber was hat Quentin Tarantino im ST-Thread verloren? pillepalle Wink


http://www.quentintarantino.de/ Smile

http://richard-kelly.net/phpBB2/ Rolling Eyes

Richard Kelly ... ist vermutlich der einzige Regisseur zu dem den beiden "Südland-Bewohnern" noch etwas einfällt Idee

Frage: Wer kennt ähnliche Filme?

Mir fehlt ehrlich gesagt völlig der Zugang ... finde keine Eingangstüre Rolling Eyes

Die Art, der Inhalt und die Schauspieler - ich kann mich weder mit dem einen noch dem anderen identifizieren und anfreunden.

Kelly macht auf komisch und kommt bei mir nicht an.

Soll heißen: Er hätte besser mal bei Donnie Darkos "Jugendpsychologie" bleiben sollen.

Richard Kelly wäre für mich der ideale Regisseur für die Umsetzung der
Werke von "Hermann Hesse" gewesen.



Peter Camenzind, Unterm Rad, Gertrud, Roßhalde, Knulp, Demian, Siddhartha, Der Steppenwolf, Narziß und Goldmund, Die Morgenlandfahrt und das Glasperlenspiel - hätter er in dieser Richtung Filme gemacht, hätte ich mich auch noch in 10 Jahren für ihn begeistern können.

Richard Kelly ist für mich kein Thema mehr - weil mich seine Themen und Inhalte nicht mehr im geringsten ansprechen und interessieren. traurig

lg, Smile
JaRaDa
Verfasst am: 07.04.2008, 19:03
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Hab ihn auch gerade gesehen, und mein erster Eindruck ist ähnlich wie er bei DD anfangs war, auch wenn ich den Film noch nicht verstanden habe. Der Soundtrack ist auch großartig! Demnächst werd ich mich mal an die Comics machen... Rolling Eyes Wink
JaRaDa
Verfasst am: 07.04.2008, 20:30
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Wow, ich seh grad dass Seann William Scott mitgespielt hat. Dem hätte ich so eine schauspielerische Leistung nicht zugetraut.. Smile

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Nächstes Thema anzeigen: ** mit allen DD-Fanclubs ein DD2 auf die beine stellen **
Vorheriges Thema anzeigen: [REC]
Seite 4 von 9
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.