Autor Nachricht

Foren-Übersicht  ~  Kennenlern-Thread

Thema: Was lest ihr so? Was lest ihr gerade?

chess
Verfasst am: 18.07.2008, 15:09
Moderator Anmeldedatum: 15.07.2006 Beiträge: 507
omg Ich glaub ich muss die Bücher doch lesen^^
Hab gehört, dass Pater Callahan aus Salem's Lot dort auftritt und die Schlidkröte aus "ES" kommt auch vor.

Stephen King ist verrückt!^^ Ich finde ja allein die Castle Rock Verbindungen genial. Selbst die Kurzgeschichten hängen größtenteils irgendwie mit den Romanen zusammen...
Graves
Verfasst am: 18.07.2008, 18:15
Anmeldedatum: 14.07.2008 Beiträge: 170
jop, der pater kommt drin vor und die schildkröte hat auch ne tragende rolle... im wahrsten sinne.

unter dem turm verlaufen 6 balken, also gibt es 12 endpunkte am rand. diese endpunkte haben/hatten beschützer (schildkröte, bär, fledermaus, fisch, ...). an jedem ende eines balkens ist eine art portal in eine andere welt.
alles dient den balken und folgt seinem pfad... zb die wolken etc.
in mitten, wo sich die balken kreuzen steht der turm.
die balken sollte man im buch "atlantis" kennengelernt haben (in der ersten geschichte), da ted brautigan einer der "brecher" ist und vor dem scharlachroten könig aus dem turm geflohen ist.

die einzelnen kontinente, die durchquert werden müssen sind auch sehr geil^^ reichen von wüste über regenwald zu mutiertes land (the wastelands aus "tot")

die parallelen zu anderen büchern sind nahezu endlos Very Happy

kleines beispiel:

turm...schildkröte -> es -> schlaflos -> atlantis...

auf jeden fall geil gemacht und ein MUSS für jeden king fan^^

freue mich schon riesig auf das 5. buch "wolfsmond". ich glaube da kommen sie in ein düsteres gebiet namens "donnerschlag", das wie folgt beschrieben wird:

Es wird als Land der ausgestorbenen Orte und toten Feldern beschrieben. Tote Soldaten liegen dort, alle Uhren laufen rückwärts und die Gräber spucken die Leichen wieder aus. Roland Deschain muss dieses Land durchqueren, um zu dem Dunklen Turm zu gelangen. Auf diesem Weg muss er sich erneut Randall Flagg entgegenstellen.

randall flagg taucht in sehr vielen büchern von king auf...auch unter pseudonymen mit den initialien R.F.
am besten bekannt, dürfte er wohl aus "the stand" sein.
von the stand kann man wieder parallelen zu "tommyknockers" ziehen, da der sterbenden frau ein buch von der autorin roberta "bobbie" anderson (einer protagonistin aus tommyknockers) vorgelesen wird.

und ja, der pater taucht so weit ich weiss irgendwann auch in donnerschlag auf...da kommt noch was mit heerscharen von vampiren....



----------------------

wie gesagt...ein MUSS für jeden fan^^
das ist kings absolutes meisterwerk.
für das erste buch "schwarz" hat er mehr als 12 jahre zum schreiben gebraucht (das erklärt, warum so viele sachen aus anderen büchern übernommen sind). die 7 bände vom turm ziehen sich wie ein roter faden durch sein leben, wie er es selbst beschrieben hat ("wenn ich fertig werde sollte, müsste die geschichte mehrere tausend seiten stark sein und mindestens aus 6 oder 7 bänden bestehen. ich bezweifle, dass ich so lange leben werde um die geschichte beenden zu können, wenn man in betracht zieht, dass ich allein am ersten teil über 12 jahre geschrieben habe...")

keep lesen ing
RockyHorror
Verfasst am: 12.08.2008, 10:04
Anmeldedatum: 16.07.2006 Beiträge: 252 Wohnort: RuhrP.O.T.T.
Ich habe gerade ein nicht allzu spannendes Buch hinter mir, "Russisches Tagebuch" von diesem ARD-Russland-Korrespondenten, der einmal von Ost nach West durch Russland gereist ist, mit Kamerateam und so. Man, der hat wirklich eine grausame Art zu schreiben, so unglaublich langweilig ist das alles beschrieben. Okay, schon auch interessant um was über das Land und so zu erfahren aber er hat das so richtig scheiße geschrieben alles. Man, eigentlich hatte ich immer wieder aufhören wollen das zu lesen, aber dann war da doch wieder ein interessanter Mensch der dann seine Geschichte kurz erzählt hat und wo der Erzähler-Typ, dieser Roth mal die Fresse halten musste. Vielleicht hätte ich lieber "Long Way Round" von Ewan McGregor und Charley Boorman lesen sollen, aber die sind nicht richtig durch Russland, die sind so an den Grenzen rumgeeiert lol. Ich hatte ja die DVD dazu gesehen, man das war irgendwie sehr cool. Am besten war wo sie mitten im Nirgendwo, in Kasachstan oder der Mongolei vielleicht, standen und die Kamera drehte sich einmal um sich selbst um den Horizont abzufahren und man sah NICHTS, da war überhaupt garnichts, nicht mal ein Hügel...lol, die waren da am Arsch der Welt.

Okay, bisschen vom thema weg...egal...ps: ich habe noch nie einen einzigen Stephen King Roman gelesen, einpaar Filme gesehen, aber noch nie ein Buch von ihm gelesen. Warum weiß ich nicht, vielleicht zu faul lol hahaha
Graves
Verfasst am: 12.08.2008, 22:41
Anmeldedatum: 14.07.2008 Beiträge: 170
solltest du unbedingt nachholen...
die filme kannste knicken...außer vllt "zimmer 1408"
RockyHorror
Verfasst am: 16.08.2008, 11:43
Anmeldedatum: 16.07.2006 Beiträge: 252 Wohnort: RuhrP.O.T.T.
Ich glaube nicht das ich jemals ein Stephen King Buch lesen werde...ich weiß nicht warum aber...na sagen wir mal "gruselige" Bücher lesen, das find ich irgendwie langweilig. Damit etwas "gruselig" sein kann (ah, das Wort gruselig das passt eigentlich nicht...aber mir fällt gerade nichts besseres ein), also für mich gruselig, das muss eine bestimmte Stimmung haben, die ich beim Lesen von einem Buch nicht kriege. "Gruseliges" muss erzählt werden, für mich. Ob nun Film oder einfach nur so eine Geschichte vorgelesen oder so...aber da sitzen und ein "gruseliges" Buch lesen...ich weiß nicht...aber das gibt mir irgendwie nichts.

(mit dem Wort "gruselig" bin ich immer noch nicht einverstanden...das hört sich so ultra-dumm an, egal)
chess
Verfasst am: 16.08.2008, 13:11
Moderator Anmeldedatum: 15.07.2006 Beiträge: 507
Ich mag Grusel/bzw Horrorbücher eigentlich gar nicht, "trotzdem" lese ich Bücher vom King...
weil er einfach super erzählt und wenn man sein Gehirn ein bisschen dreht, merkt man auch, dass er gar keinen Horror oder Grusel schreibt!
Graves
Verfasst am: 16.08.2008, 16:48
Anmeldedatum: 14.07.2008 Beiträge: 170
eben, das ist es...
außerdem kann man über nichts urteilen, wenn man es noch nicht ausprobiert hat!
Gloimann
Verfasst am: 17.08.2008, 00:16
Anmeldedatum: 04.09.2006 Beiträge: 501 Wohnort: Pinneberg
Apropos Dark Tower ... wurde hier schon von der Verfilmung berichtet?

Die Lost-Macher haben irgendwie die Rechte gekauft, für 19 (!) Dollar. Man munkelt was von ner TV-Serie.
Graves
Verfasst am: 17.08.2008, 14:20
Anmeldedatum: 14.07.2008 Beiträge: 170
ganz ehrlich?
das mit der serie hat mich jetzt SEHR erleichtert!

als ich gelesen hab, dass die den turm verfilmen wollen, hatte ich das bedürfnis meine tastatur zu zerbeißen... Autsch
jedenfalls wäre es UNMÖGLICH(!!!!!) so ein werk in 1-3 stunden film zu packen... das würde einfach nicht gehen!

sowieso...als serie wärs schon besser, weil man so die vergangenheit etc des revolvermannes zeigen kann...
dennoch...die ganzen bezüge zu den andern büchern von king würden leider fehlen Sad

aber ich bin gespannt :)


edit: das mit den 19 dollar is genial^^ wenn du das buch/die bücher gelesen hättest, dann wüsstest du, was es mit der 19 auf sich hat...

SPOILER:
sehr geil der schachzug von king... wirklich sehr geil... weil er damit die realität noch tiefer mit dem buch verknüpft...
im buch selbst kommt auch king vor..genau wie das buch salems lot...wo der pater fast zusammen bricht als er erfährt, dass sein leben "nur" ein roman ist...
sehr geil das mit der 19....
RockyHorror
Verfasst am: 22.09.2008, 14:01
Anmeldedatum: 16.07.2006 Beiträge: 252 Wohnort: RuhrP.O.T.T.
Zuletzt gelesen: "Fallen" von Daniil Charms.

Momentan am lesen: "Die Kunst ist ein Schrank" von Daniil Charms.

Demnächst zu lesen: "Fälle" von Daniil Charms.


Ich denke Daniil Charms ist es wert erwähnt zu werden. Ein wirklich sehr guter Autor des absurd, surrealistischen...der völlig bekloppten Komik oder wie soll ich sagen? Ich mag seine Geschichten sehr. Wer darüber lachen kann hats begriffen oder hat sie nicht mehr alle, haha, kleiner Scherz. Eine traurige Lebensgeschichte, aber was für ein genialer Autor.

Danke, das wars...hehe
RockyHorror
Verfasst am: 28.02.2009, 22:20
Anmeldedatum: 16.07.2006 Beiträge: 252 Wohnort: RuhrP.O.T.T.
ja, die letzte Zeit mal bisschen Dostojewski gelesen, "Weisse Nächte" und "Die Brüder Karamasow", ziemlich cool eigentlich muss ich sagen, auch wenn es unglaublich nervig war das die Ausgabe von "Karamasow" die ich hatte unglaublich viele Rechtschreibfehler hatte, aber egal, die Geschichte war trotzdem sehr cool, haha, vorallem wenn der eine Bruder so voll den Verstand verliert hahaha. Dann ein bisschen Camus gelesen, "Der erste Mensch" und "Der glückliche Tod", wahnsinns Bücher. Vorallem im Winter sehr cool zu lesen, wie er immer die unglaubliche Hitze und Sonne von Algerien beschreibt, haha. Dann zwischen durch mal wieder "Catcher in the Rye", ich kann nicht anders und muss das einfach immer wieder lesen. Jetzt immoment les ich so ein Buch über "Jim Jarmusch", das ganz cool zu sein scheint, bin aber noch nicht durch, gerade bei der Hälfte oder so.
JaRaDa
Verfasst am: 01.03.2009, 13:59
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Zitat:
Dann zwischen durch mal wieder "Catcher in the Rye", ich kann nicht anders und muss das einfach immer wieder lesen.


Der Einfluss, den das Buch auf dich hat, ist unüberlesbar Very Happy Wink

habs neulich auch mal wieder gelsen, für ein wunderbares "Literarisches Quartett", welches wir in Deutsch gemacht haben..

Kennst du Sallingers anderen Bücher? Ich les grad "Franny und Zooey", auch ziemlich cool, von dem Sprachstil von Holden kommt er wohl nie ganz weg Wink
RockyHorror
Verfasst am: 02.03.2009, 17:29
Anmeldedatum: 16.07.2006 Beiträge: 252 Wohnort: RuhrP.O.T.T.
Ja "Franny und Zoey" hatte ich auch mal gelesen, schon was her, aber ich fands ziemlich cool, glaube ich, hehe.
Johnny
Verfasst am: 04.05.2009, 20:19
Anmeldedatum: 10.02.2008 Beiträge: 51
Ich lese gerade "Der Strand" von Alex Garland. Das Buch ist viel besser als der Film und lässt einen träumen.
jakesblueyes
Verfasst am: 07.05.2009, 17:56
Anmeldedatum: 27.04.2009 Beiträge: 101
der geheime schwur von frank e peretti
und zwischen durch immer mal fanfictions oder brokeback mountain

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Nächstes Thema anzeigen: Der "Hier kann ich posten, was ich will" - Thread
Vorheriges Thema anzeigen: Der Vorstellthread!
Seite 5 von 7
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.