Autor Nachricht

Foren-Übersicht  ~  Andere Filme von dem Kaliber

Thema: THE BOX / Das dritte Werk von Richard Kelly

Dan
Verfasst am: 04.07.2009, 12:13
Anmeldedatum: 06.08.2006 Beiträge: 370
finde den Trailer gut, sieht eindeutig besser aus als "Southland Tales"...
wann kommt der endlich in die Kinos jetzt?
chess
Verfasst am: 04.07.2009, 14:07
Moderator Anmeldedatum: 15.07.2006 Beiträge: 507
In Amerika läuft "The Box" ab dem 30. Oktober in den Kinos. Der Kinostart in Deutschland ist noch nicht bekannt.

=============edit=============

Wieder kein deutsches Kino für Kelly?
Zitat:
Der von Richard Kelly inszenierte Horror-Thriller "The Box" (USA 2009) kommt am 06.11.2009 in die US-amerikanischen Kinos und hierzulande am 28.02.2010 auf Blu-ray Disc. Constantin stattet den Film aller Voraussicht nach mit einer deutschen und englischen DTS-HD High Resolution 5.1 Tonspur aus.
Quelle: www.bluray-disc.de

Hier ein kleines Witz-Video zu "The Box":
Klick


Zuletzt bearbeitet von chess am 07.02.2010, 11:53, insgesamt einmal bearbeitet
Dan
Verfasst am: 02.11.2009, 19:33
Anmeldedatum: 06.08.2006 Beiträge: 370
blöd... im Kino wär der besser, denke ich, so wird das auch wieder nix Autsch
ohyeah
Verfasst am: 02.11.2009, 19:37
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Oda - jedes mal, wenn Dieter nicht auf den Buzzer drückt, stirbt irgendwo ein Mensch Confused

http://www.youtube.com/watch?v=5SJE9cdmXDU

@chess: So was kommt davon, wenn man Supertalent guckt Wink

Welches Talent ich habe? Ich kann sinnlose Beiträge schreiben Arbeit
Oh Dae-Su
Verfasst am: 02.11.2009, 19:57
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
hehe das Video oben fetzt^^
also ich hätte mit Cameron Diaz als Zugpferd schon eine Kinoauswertung erwartet aber nagut, ich persöhnlich schau eh lieber daheim Filme, ich denke den werd ich mir auf blu ray kaufen Musik

die kritik auf filmstarts klingt zumindest für mich absolut super Smile
http://www.filmstarts.de/kritiken/90672-The-Box.html

Die Webseite sieht auch sehr cool aus, werd mich aber erstmal nicht durchklicken bevor ich den Film gesehen habe.
http://thebox-movie.warnerbros.com/
Graves
Verfasst am: 06.02.2010, 23:03
Anmeldedatum: 14.07.2008 Beiträge: 170
hi, lang nicht mehr hier gewesen.

da ich als nebenjob zu meinem studium in ner videothek arbeite, komme ich immer an die neusten filme.
am mittwoch haben wir the box bekommen.
hab ihn angeshen und hatte gehofft hier im forum etwas zu finden, was eventuell zu einem "aha!" affekt führen würde...
hm naja.
der film war ok, aber hat mich nicht umgehauen.
die story war wirr - ich hatte auch nix anderes erwartet.
aber irgendwie ka.
irgendwas hat gefehlt.
vllt liegts auch daran, dass ich ihn nicht ganz verstanden hab...
aber schaut ihn mal an, dann reden wir weiter.

grüße
Eddy
Verfasst am: 07.02.2010, 03:33
Anmeldedatum: 18.04.2009 Beiträge: 12
Graves hat Folgendes geschrieben:

aber irgendwie ka.
irgendwas hat gefehlt.
vllt liegts auch daran, dass ich ihn nicht ganz verstanden hab...

Kann dir da nur zustimmen. das ist wohl die echt verstörendste Enttäuschung die echt hätte passieren können.
Der Film ist in Ordnung, wenn man weiß, wie Richard Kelly- Filme so ticken. Und leider macht genau dieser Fakt gleichzeitig den Film kaputt. Ich hab einfach... mehr erwartet. Er wirkt auf mich wie eine Aneinanderreihnung zusammenhangsloser Szenen, die nur dadurch verbunden sind, dass die Charaktere aus einer Familie entspringen (mit einigen Grundhandlungssträngen). Es war echt enttäuschend.
Richard Kelly hat hier wirklich die Geschichte ruiniert. Das Ende der originalen Kurzgeschichte, war tausend mal spannender, und auch wenn man versucht es unter "künsterischer Freiheit" zu verbuchen, kann ich nur sagen, dass diese Tatsache die Enttäuschung nicht ausgleicht. Es sind einfach zu viele offene Fragen, die auch nicht durch mehrmaliges Anschauen geklärt werden können, zumindest habe ich das so im Gefühl.
Ich bin wirklich immer enttäuschter von Richard Kelly. Southland Tales hat meiner meinung nach gerade noch die Kurve gekriegt, aber hiermit bekomm ich echt das Gefühl, dass Donnie Darko nur ein Glückstreffer war und ich persönlich vielleicht mehr hinein interpretiere, als der Drehbuchautor selbst.
Wie gesagt, wenn man Richard Kelly Filme kennt, wird man das Schauen an sich genießen. Dazu tragen auch die gute Musik und Atmosphäre bei.Aber sobald man zum Ende kommt, und merkt "da ist echt kein AHA - Effekt", ist man umso enttäuschter.

Vielleicht verstehe ich ihn auch einfach nicht... Dann wäre der Film also wirklich viel zu hoch für mich. Naja. Vielleicht kann mich ja einer hier des Besseren belehren, aber ich für meinen Teil bin zurzeit einfach nur enttäuscht. (so oft, wie ich dieses wort in diesem Post benutze, hat es bald keine bedeutung mehr.)
Oh Dae-Su
Verfasst am: 07.02.2010, 13:11
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
ui tatsache, der steht ja in den startlöchern, 18. Februar kommt die dvd/bluray, werd ich mir auf jeden fall besorgen,dann kann ich mit diskurieren Very Happy
southland tales fand ich übrigens total schlecht
JaRaDa
Verfasst am: 11.02.2010, 17:38
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Viele "Zitate" aus Donnie Darko (oder gehen ihm die Ideen aus?). Nicht so ambitioniert wie Southland Tales, deswegen geht auch nicht alzu viel schief bei dem Film, aber dafür hatte er auch keine besonders eindrucksvollen "Aha"-Momente oder einprägsame, flashende Bilder (die Southland Tales zu genüge hatte).
Bei Southland Tales hatte ich auch das Bedürfnis, mir den Film nochmal anzuschauen, auch vom "Style" her ist er "The Box" überlegen.

Ich frag mich, ob man Richard Kelly schon abschreiben kann als guten Filmemacher?
chess
Verfasst am: 12.02.2010, 16:06
Moderator Anmeldedatum: 15.07.2006 Beiträge: 507
Ich befürchte ja wirklich, dass "Donnie Darko" nur ein Glücksgriff war.
Schon vom Director's Cut war ich ein klein wenig enttäuscht. "Southland Tales" hat meine Befürchtungen bestätigt.
Ich glaube nicht, dass Kelly ein schlechter Regisseur ist, aber wie er die Filme angeht gefällt mir gar nicht.
JaRaDa
Verfasst am: 20.02.2010, 21:24
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
ja, kann gut sein. Er hat so einen Hang unfreiwilligen Trash zu produzieren, was vielleicht sein verzerrtes Bild von einem guten Film ist. Das fällt besonders bei "The Box" auf. Vielleicht war es wirklich sein größtes Glück, dass DD gekürzt werden musste? Rolling Eyes
jakesblueyes
Verfasst am: 01.03.2010, 03:58
Anmeldedatum: 27.04.2009 Beiträge: 101
Oh gott war ich lange nimmer da!Sad tut mir leid! Wie auch immer ich schau grade die storie also die box... Ich sag dann doch mal was ich davon gehalten hab. Ich versuch wieder oefter da zu sein. Bis jetzt ist der film verwirred! Wie immer nei kelly mh!Wink
der schauspieler der donnies dad gespielt hat spielt auch wieder mit!

===============edit================

okay ich habs gesehen... das einzige was der film verursacht hat ist das ich wieder hier her kommen will mehr reden mit euch und alles nachholen...versuchen
was ich verpasst habe in letzter zeit...
das aufholen wird schwer aber ihc fang morgen damit an...
nun erstmal zu dme film... er ist sehr verwirrend...
gut das sagt man auhc über DD aber... naja keien ahnung der ist anders...
er ist gut aber irgendwie gar nicht zu verstehen...
ich weiß nicht wie ich es erklären soll
es ist iene gute story aber es macht keinen sinn!
und die story ist ja nicht mla von kelly...
Eddy
Verfasst am: 03.03.2010, 23:38
Anmeldedatum: 18.04.2009 Beiträge: 12
jakesblueyes hat Folgendes geschrieben:

und die story ist ja nicht mla von kelly...

ich würde sagen: doch! Die story ist zu 60% von kelly. er hat sich sehr wage an das original gehalten. (die kurzgeschichte is ja auch nurn paar seiten lang) aber richard kelly hats auf 2 stunden gezerrt. XD und er hat seine künstlerische freiheiten spielen lassen. die wassportale usw.

also verstanden habe ich den film glaub ich schon. zumindest den kern. aber es gibt keinen "WOAH" effekt wie bei dd...
naja. enttäuschung eben...
Oh Dae-Su
Verfasst am: 08.03.2010, 19:59
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
so grade gesehn, naja ihr habt es ja schon geschrieben, ich hab auch eine etwas zwiespältige meinung
ich finde die atmosphäre erst mal sehr cool, 70er jahre style, schön anzuschauend gedrehte bilder, die mysteriöse box und der im ersten moment überraschende arlington steward
vom grundgedanken her ist die story ja eigentlich nicht allzu verzwickt, kelly musste aber eben unbedingt diese übermenschliche note einfügen
gott, aliens??? darüber kann man sich streiten, ich finde es eher unnötig, besonders die wasserportale fand ich völlig unpassend, viele szenen sind auch von lost highway abgekupfert (homage/tribute an lynch?)

der film hat zum gorßteil bei mir trotzdem einen positiven eindruck hinterlassen, besonders gut fand ich die szenen wo auf einmal dieser weihnachtsmann mitten auf der straße stand, das wirkte irgendwie so bekelmmend/befremdlich

ich sag mal 5,5-6/10

zwei fragen hab ich jetz erst mal:
1. wie hat den der jetz bitte am anfang norma nen neues fuß gemacht? er hat da ja so nen fuß gebastelt, ja aber ich hab nicht ganz verstanden wie das dann funktionieren soll
oder soll das quasie nur eine art strumpf sein mit zehen vorne dran? check ich nich
2.@ eddy:
wie ist den das ende der original kurzgeschichte? ich muss sagen das ich das ende des films eigentlich sehr gut fand, zwar "tragisch" aber stimmig, fand ich auf jeden fall positiv
jakesblueyes
Verfasst am: 12.03.2010, 15:23
Anmeldedatum: 27.04.2009 Beiträge: 101
Jaaa eddy hat recht der aha effekt fehlt!
Man weis das ihnen was passieren wird sobald sie den button druecken!
Nur ich versteh den zusammenhang mit den andern boxen nicht. Ich mein selbst wenn einer nicht so geld gierig ist, die mom der familie stirbt immet!
Wenn der dad das kind retten will eben. Auch wenn einer nicht den knopf drueckt!
Und zu dem fuss, das ist so ne art plastemodell fuer in die schuhe denk ich mal. Und zu den wassersachen, das typisch kelly! Meinem hostkind und mir ist auch aufgegallen das ne seite aus dem pott drin is.

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Nächstes Thema anzeigen: Triangle
Vorheriges Thema anzeigen: In meinem Himmel, USA 2010
Seite 2 von 3
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.