Autor Nachricht

Foren-bersicht  ~  Interpretationen

Thema: p.o.t.t. ein axiom?

nachtkauz
Verfasst am: 15.12.2009, 16:30
Anmeldedatum: 14.12.2009 Beitrge: 3
hallo all,

ich kann es teilweise nicht nachvollziehen, dass die lösungen des rätsels dd
nur auf der ebene der p.o.t.t. basieren.

dieses muss ja ein fiktives werk sein, ist also nicht zwangsläufig logisch an sich, sondern wurde von einem fremden hirn erdacht und gilt als axiom schlechthin. der ausdruck "philosophie" ist in dieser thematik gänzlich falsch angebracht, weil dies eher der physik bzw. deren teilgebiet, der kosmologie ist.

ist also dieses "werk" der schlüssel zur lösung dieses problems?
sollte es tatsächlich so sein, geht sämtlicher interpretationsfreiraum verloren und die lösungsansätze sind eindimensional.das würde heissen, dass der film nur einen ansatz oder nur eine "lösung" hat.

ich denke, p.o.t.t. ist lediglich ein hilfsmittel und keine "formelsammlung".

dd (film) würde dadurch größtenteils entmystiziert und dessen aufklärung allein auf diesen paar zeilen beruhen;ich bin der meinung, dass dies nicht die absicht der produzenten war.

insgesamt will ich einfach nur darstellen, dass die lösungswege mannigfaltige wege annhmen könnten;vielleicht wird der zuschauer ja auch bewusst auf die falsche fährte geleitet; wer weiss.....

soviel dazu...

-------------edit-----------

p.o.t.t. Nachtrag:

muss noch was ergänzen;

um evntuelle missverständnisse auszuschliessen; ich meinte, dass p.o.t.t.
einen axiomsanspruch erhebt, nicht dass jenes für mich ein axiom wäre.
es entsteht ein absoluter wahrheitsanspruch, der aber nicht besteht, sondern nur beabsichtigt ist.

nur mal noch so...
FireEye
Verfasst am: 15.12.2009, 23:23
Anmeldedatum: 27.11.2009 Beitrge: 34
Du kannst doch DD so interpretieren und analysieren, wie du möchtest! Richard Kelly zeigt z.B. mit dem DC seine Version, während die Kinoversion beispielsweise größeren Interpretationsspielraum für den Zuschauer bietet, da hier das P.O.T.T. erwähnt und nicht gleich auszugsweise wie im DC gezeigt wird.

Warum ist der Ausdruck Philosophie gänzlich falsch angebracht? Es geht um die Philosophie des Zeitreisens, heißt, den Versuch Zeitreisen zu verstehen... Sich mit einem Thema auseinander zu setzen etc.

Selbst mit P.O.T.T. gibt es massig zu analysieren und zu interpretieren!

LG
Dein FireEye
franconia
Verfasst am: 16.12.2009, 20:50
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beitrge: 72 Wohnort: zwischen den Welten
Es haben ja schon viele geschrieben, dass es für die Handlung von DD keine eindeutige Interpretation gebe, also jeder, der den Film gesehen hat, diesen anders interpretiert.
ABER: Ich versuche gerade, mich in den Autor oder Regisseur reinzuversetzen (Kelly, etc.). Also wenn ich ein Drehbuch schreibe oder nen Film drehe, dann hab ich doch als Verantwortlicher/Erfinder (wie auch immer) automatisch schon meine eigene Interpretation. Ich mein, wenn ich eine Geschichte schreibe und mir die Handlung dazu ausdenke, dann hab ich doch genau im Kopf, was "meine" Geschichte/"mein" Film bedeuten soll. Also wenn ich z.B. ein Expose oder so schreib, dann plan ich doch ins Detail, um was es darin gehen soll... also auch den "Sinn" oder die Absicht dieses Films oder nicht?
Ich will damit nur sagen, dass es von DD auf jeden Fall eine vom Autor/Regisseur beabsichtigte Interpretation des Films geben muss... und das wäre dann für mich wohl auch die richtige... also so gesehen doch das P.O.T.T. oder wie?? Confused

Könnt ihr mir noch folgen? Very Happy
nachtkauz
Verfasst am: 16.12.2009, 22:25
Anmeldedatum: 14.12.2009 Beitrge: 3
ja ich kann dir folgen, das war ja das, was ich teilweise auch gemeint habe; ob eine lösung auch ohne kenntnisnahme des p.o.t.t existiert und wie gesagt, ich denke ja, sonst wäre das ganze unterfangen dd zu simpel und trivial.
ohyeah
Verfasst am: 16.12.2009, 23:29
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beitrge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
franconia hat Folgendes geschrieben:

Ich will damit nur sagen, dass es von DD auf jeden Fall eine vom Autor/Regisseur beabsichtigte Interpretation des Films geben muss... und das wäre dann für mich wohl auch die richtige... also so gesehen doch das P.O.T.T. oder wie?? Confused

Könnt ihr mir noch folgen? Very Happy


Die Frage ist doch nicht ob wir Dir folgen können - für mich war die Frage schon immer, ob Kelly sich vor 10 Jahren selber folgen konnte Rolling Eyes

Bei dem was er seit Donnie Darko an "Ausschuß" produziert hat, würde ich liebend gerne eine ehemals von mir getätigte Aussage wiederholen wollen.

"Donnie liegt im sterben und träumt die komplette Handlung."

Was für eine "GABE" (... schöne und gute Träume zu haben) !!!

VOICE

Tonight is very special, Donnie.

DONNIE
What?

VOICE
I've been watching you.
(beat)
Do you believe in God, Donnie?

Donnie doesn't answer. He holds his stomach, taking deep breaths.

VOICE (cont'd)
God loves his children, Donnie. God loves
you.



Zitat:
To all the people wondering why the spear was still moving- he WAS still breathing. It's difficult to see because of the youtube quality, but his eyes are open and he's still breathing when he's first shown. Towards the end, he closes his eyes and stops breathing.

Which makes this scene even more depressing. I just watched my favorite movie character of all time's dying moment. D=

http://www.youtube.com/watch?v=MG0y8XUjP5w
franconia
Verfasst am: 17.12.2009, 13:08
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beitrge: 72 Wohnort: zwischen den Welten
ohyeah hat Folgendes geschrieben:

Die Frage ist doch nicht ob wir Dir folgen können - für mich war die Frage schon immer, ob Kelly sich vor 10 Jahren selber folgen konnte Rolling Eyes

Hmm, das werden wir wohl nie erfahren Rolling Eyes
ohyeah
Verfasst am: 17.12.2009, 17:20
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beitrge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
http://www.donnie-darko.de/philosophy_of_time_travel.htm


Vielleicht steht ja seine Antwort im P.O.T.T.

Kapitel 1

Das Traumuniversum

Sollte ein Traumuniversum entstehen, wird es höchst instabil
sein und sich nicht länger als einige Wochen aufrechterhalten
können.

Es wird schließlich in sich selbst zusammenbrechen und dabei ein
schwarzes Loch innerhalb des Hauptuniversums schaffen, welches
dazu im Stande ist, jegliche Existenz auszulöschen.


Kapitel 2


Wasser und Metall sind die Schlüsselelemente des Traumreisens.

Wasser ist das begrenzende Element für die Errichtung von
Zeitportalen, welche am Tangentenwirbel als Tore zwischen den
Universen dienen.

Metall ist das Übergangselement für die Konstruktion von
Artefaktgefäßen.



.

.

.

Kapitel 12

Träume (aus denen man wieder erwacht)

Wenn die Manipulierten von ihrer Reise ins Traumuniversum
erwachen, werden sie meist von den Erlebnissen in ihren Träumen
heimgesucht.

Viele von ihnen werden sich an nichts erinnern.

Diejenigen, die sich doch an die Reise erinnern, überkommt häufig
eine schwere Reue für die bedauernswerten Taten, die in ihren
Träumen schlummern. Der einzige materielle Beweis ist im Artefakt
selbst begraben, das einzige, was von der vergessenen Welt
selbst übrig bleibt.




1. Tote können nicht träumen
2. Was man träumt ist nicht real und tot
3. Wen ich sterbe und träume ist das keine GABE sondern der blanke Horror
4. So oder so - ich wünsche jedem wenn's denn dazu kommt, den Traum, den er sich im Leben verdient hat
5. Jeder ist seines (letzten) Traumes Richard Kelly

Keep smiling,
ohyeah Very Happy (der seit er auf dieser Welt ist, immer nur Mist träumt)

Donnie Darko ist für mich der schönste Traum, den man haben kann.
Weil er mir eine Möglichkeit aufzeigt, wie ich diesen Horror-Traum verlassen kann.

Donnie's Flugzeugturbine und sein lachen ---> mein Eisenbahntunnel, den ich für mich als Lösung gefunden habe.

hahaha Very Happy
ohyeah
Verfasst am: 19.12.2009, 14:38
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beitrge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
ohyeah hat Folgendes geschrieben:
... ---> mein Eisenbahntunnel, den ich für mich als Lösung gefunden habe.

hahaha Very Happy


So war das aber nicht gemeint Rolling Eyes

Zitat:
2.000 Menschen verbringen Nacht unter dem Ärmelkanal

Starke Temperaturunterschiede haben dazu geführt, dass 2.000 Menschen die Nacht zum Samstag im Tunnel unter dem Ärmelkanal zubringen mussten. Vier Eurostar-Züge steckten im Tunnel fest. Berichten zufolge waren Heizung und Licht in den Wagen ausgefallen. Noch bis Montag rechnet Eurostar mit Behinderungen im Fahrplanverlauf.

Das eisige Winterwetter hat zu erheblichen Beeinträchtigungen im Zugverkehr unter dem Ärmelkanal geführt. Vier Eurostar-Züge mit insgesamt mehr als 2.000 Menschen an Bord steckten in der Nacht zum Samstag stundenlang im Tunnel zwischen Großbritannien und Nordfrankreich fest. Eurostar rechnet das gesamte Wochenende über mit Behinderungen. Erst am Montag werde es wieder einen normalen Fahrplan geben, sagte ein Sprecher. Reisende wurden aufgefordert, ihre Fahrt möglichst zu verschieben.

Die vier Züge hatten Eurostar zufolge in der Nacht offenbar Probleme mit dem Temperaturunterschied zwischen der Kaltluft in Nordfrankreich und der wärmeren Luft im Tunnel. Viele Reisende saßen ohne Heizung und Licht in den Wagen fest. Einige berichteten, der Transport aus dem Tunnel sei chaotisch und schlecht organisiert gewesen.

Zwei der Züge setzten am frühen Morgen mit Unterstützung von Dieselloks die Fahrt nach London fort, die Passagiere eines dritten Zugs mussten in einen Shuttlezug umsteigen und erreichten später einen anderen Eurostar-Zug Richtung London. Die Fahrgäste des vierten Zugs wurden mit einem Shuttle zum Bahnhof auf der französischen Seite gebracht.

Quelle


"Hilfe, ich hab nasse Füße!" Sad

Keine Angst - mein "Time"-Tunnel existiert nur im Traum Richard Kelly

@JaRaDa: Alter Schwede, was macht dir Kunst?

Schöne Feiertage und einen guten Rutsch!!!

Und falls Du nach England möchtest, nimm am besten das Flugzeug Wink
FireEye
Verfasst am: 19.12.2009, 19:12
Anmeldedatum: 27.11.2009 Beitrge: 34
@ohyeah und @JaRaDa:
Oder du versuchst es wie die junge Frau bei Supertalent, oder ohyeah? Polizei Wink
ynkling
Verfasst am: 31.12.2009, 01:20
Anmeldedatum: 31.12.2009 Beitrge: 2 Wohnort: Deutschland
Senf von mir:

Der Titel "Philosophy" passt sehr wohl. Die Philosophie ist/war die "Mutter" aller Wissenschaften - in der Antike z.B. war "Philosoph" gleichbedeutend mit dem, was wir heute "Naturwissenschaftler" nennen. "Physik" gab es auch nur unter dem Namen "Naturphilosophie". Nur dass hier auch noch die Metaphysik mit reinspielte, was seit der "Trennung der Wahrheiten" kurz nach dem Mittelalter nicht mehr der Fall ist. Aber auch heute noch gibt es Naturphilosophen, die gleichzeitig auch gelernte Physiker sind. (Ich saß mal in der Vorlesung von einem Wink.)

Beitrge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Nchstes Thema anzeigen: Zeitreise
Vorheriges Thema anzeigen: Watership Down-Szene
Seite 1 von 1
Neues Thema erffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.