Autor Nachricht

Foren-Übersicht  ~  Andere Filme von dem Kaliber

Thema: Irreversible

Was haltet ihr von dem Film?

Ich finde ist eine Höchstleistung was Problemethemen in unsere scheiss Geselschaft angeht. Kameratechnische einfach mal Hammer, genial gemacht.  
33%
  [ 2 ]  33%
 
Da der Film am Ende beginnt und du dich in jede Szene neu hinein fitzen musst, sollte man ihn vlei mehrere male anschauen. Die Musikalische Gestaltung passt super und ist extrem gegensätzlichen zu vielen anderen Filmen. Halt einfach mal was neues.  
16%
  [ 1 ]  16%
 
Muss man nicht unbedingt gesehen haben.  
50%
  [ 3 ]  50%
 

Stimmen insgesamt : 6
Anni
Verfasst am: 05.02.2007, 00:01
Anmeldedatum: 04.02.2007 Beiträge: 6 Wohnort: Meerane, Sachsen
Hi Leute, diesen Film müst ihr mal anschauen, hatt ne verdammt gute Handlung. Regt zum Mitdenken an.Und die Kameraführunfg ist einfach genial vollführt. Da er die ganze Zeit rückwärtsläuft ist das ganze sogar noch mal ein Stückel krasser..... Schaut ihn an und sagt mir mal was ihr von ihn haltet. Thx Anni Smile

=== Ergänzung durch den Admin ===
Ich hab bei der Umfrage noch mal einen Punkt (den letzten) hinzugefügt, damit man in seiner Meinung nicht so eingeschränkt ist Wink

Grüße
flamic
===========================
chess
Verfasst am: 05.02.2007, 15:18
Moderator Anmeldedatum: 15.07.2006 Beiträge: 507
Hier mal der Inhalt und eine Kritik zum Film:
http://www.moviemaze.de/filme/607/irreversibel.html

Hab ihn zwar noch nicht gesehen, aber denke, dass der Film lediglich Aufmerksamkeit durch "neue" (meint: abgeschaute) Konzepte und Gewaltdarstellung erreichen will. Mal sehen, ob ich meine Meinung ändere, wenn ich ihn mir angeschaut habe...
----------------------------
Edit:
Hier noch der Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=Dr1169jDdlI
Sorry, aber den werd´ ich mir wohl doch nicht antun...
Oh Dae-Su
Verfasst am: 05.02.2007, 18:06
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
Der Film ist echt harter Tobak! Deswegen zurecht keine Jugendfreigabe.
JaRaDa
Verfasst am: 05.02.2007, 20:30
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Ich glaub ich mag ihn auch nicht sehen...
chess
Verfasst am: 05.02.2007, 22:49
Moderator Anmeldedatum: 15.07.2006 Beiträge: 507
@Oh Dae-Su:
schon gesehen, oder wegen des trailers?
ohyeah
Verfasst am: 06.02.2007, 00:31
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Zitat:
Ich glaub ich mag ihn auch nicht sehen...


THX für die Info Wink
Oh Dae-Su
Verfasst am: 06.02.2007, 18:36
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
Ja hab ihn gesehen. Echt nichts für schwache Nerven. Der Film ist extrem erschütternd und gewaltvoll. Von der Erzählweise mit Memento zu vergleichen. Muss man meiner Meinung nach nicht gesehen haben.
Anni
Verfasst am: 07.02.2007, 16:12
Anmeldedatum: 04.02.2007 Beiträge: 6 Wohnort: Meerane, Sachsen
Also, ich fande ihn Trotzdem sehr gut. Hat ja jeder seine eigene Meinung.
Ich würde ihn jedoch nicht unbedingt mit Momento vergleichen. Sind beides sehr gute Filme.
Man sollte aber beide dringend gesehn haben.
MFG Anni
Oh Dae-Su
Verfasst am: 07.02.2007, 17:15
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
Ne so hab ich das auch nicht gemeint. Nur von der Erzählweise her. Der Film läuft halt genau entgegengesetzt um es anders zu sagen. Der Film ist schon nicht schlecht aber ob halt die eine Szene unbedingt hätte sein müssen?
chess
Verfasst am: 07.02.2007, 21:38
Moderator Anmeldedatum: 15.07.2006 Beiträge: 507
Hat denn die umgekehrte Zeitabfolge wenigstens einen Sinn,
(Bei Memento war es ja ein Mittel, um die Sichtweise eines an Gedächtnisschwund leidenden Menschen zu verdeutlichen, und war Teil der Geschichte.)
oder wurde das nur gemacht, um Spannung aufkommen und den Film interessant erscheinen zu lassen?
ohyeah
Verfasst am: 07.02.2007, 21:54
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Zitat:
Irréversible war der Skandalfilm der Filmfestspiele in Cannes 2002. Reihenweise sollen die Zuschauer angewidert das Kino verlassen haben; aufgeregte Berichte gab es darüber zu lesen, wie widerwärtig und abstoßend es sei, den Gewalt- und Vergewaltigungsszenen dieses Films beiwohnen zu müssen. Sicherlich ist es das auch - Irréversible ist in einigen Momenten von ekelhafter Brutalität, frei von Auswegen und vor dargestellter Gewalt quasi berstend. Und dennoch wäre die einzige Reaktion, die dem Film angemessen erscheint, eine der demonstrativen Unberührtheit: Irréversible widert an; aber er schockiert nicht, macht nicht betroffen. Denn hinter der kühnen Fassade avantgardistischer Provokation verbirgt sich hier allzu wenig von dem, was eine Geschichte vordringen lässt ins Innere des Zuschauers, und sich einbrennt in seinem Gedächtnis.



Also ich finde ... den Film nicht schlimmer als "Fight Club" ...

"Und nur halb so schlimm wie die Realität in der wir alle leben!"
Gewalt, Mord, Vergewaltigung ... und das alles filmisch so verarbeitet,
dass man hinterher genau diesen Gedanken hat ...

Paris, Italien, Irak, Lateinamerika, ist doch alles nur ...halb so schlimm!

Die Tausende, die man täglich aus zerfetzten Autos herausholt oder die Bilder die uns jeden Tag aus dem Irak erreichen.

Ich bin nicht gegen oder für Gewalt

... weil wir tag-täglich damit leben und leben müssen. Und den Film finde ich, vorausgesetzt man hat die nötige Reife und das Alter (mindestens 18) wirklich sehenswert.

Zitat:
Der Film ist gut, ein bewegendes Drama, nachvollziehbare menschliche Reaktionen, auch wenn sie noch so gewalttätig sind. Das Schicksal ist tragisch und leider so real und aus dem täglichen Leben gezogen wie eine Packung Milch - das, was dort geschieht, geschieht wohl jeden Tag mehrfach auf der Welt; ein Gedanke, der allein schon zerstörend wirkt. Es ist das wahre Leben in seiner reinsten bösen Form, der Alltag, leider, aber so ist es nunmal. Und eben dies wird auch die zentrale Aussage des Films sein: hier geht es nicht um Gewaltverherrlichung, bitte, das wäre mitunter die mangelhafteste Bewertung überhaupt. Meistens kommen die Bösen doch um ihre Strafe herum, das kann in den unterschiedlichsten Formen geschehen; entweder des Schicksals wegen oder schlichtweg aufgrund der Tatsache, dass -ich beschränke mich auf Deutschland- das Justizsystem aber sowas von unglaublich viele Lücken aufweist.


http://www.moviereporter.net/kritiken/110/irreversible.html

http://www.filmspiegel.de/filme/irrversible/irrversible_1.php

http://www.moviemaze.de/filme/607/irreversibel.html
ohyeah
Verfasst am: 09.02.2007, 18:57
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Zitat:
Denn hinter der kühnen Fassade avantgardistischer Provokation verbirgt sich hier allzu wenig von dem, was eine Geschichte vordringen lässt ins Innere des Zuschauers, und sich einbrennt in seinem Gedächtnis.


Irréversible, zerfetzte Unfallopfer oder durch Bomben getötete Irakies ... kann ich mir 10 mal hintereinander ansehen, ohne dass es bei mir eine Wirkung hinterläßt ...


Dieses Bild, habe ich mir gestern 1 Minute angesehen und in der selben Nacht davon "geträumt" ... ?!



Und hier meine Frage an euch:

Kennt Ihr ähnliche Phänomene, die sich in Euren Träumen wiederspiegeln?

Gibt es Filme, die bei Euch Albträume hervorgerufen haben?


@Oh Dae-Su: Das meine ich mit "haben einen Sinn ..."

Das Bild hier oben, hat mich ein wenig "zum nachdenken" angeregt.

Und der Traum ... hat den Rest gemacht.

Das Bild ist real ... und berührt mein Unterbewußtsein.

Der Film ist "Kunst" und bewegt bei mir ... gar nichts!

Ich betrachte das, was ich im Fernsehen sehe - als irreale Ereignisse
... und es berührt mich nicht mehr weiter.

Filme, Nachrichten, usw. stumpfen uns gegenüber dem was wir tag-täglich
an Gewalt sehen ab und ... das ist vermutlich auch der Grund, warum Nachrichten gesendet oder diese Filme produziert werden.
Anni
Verfasst am: 09.02.2007, 19:40
Anmeldedatum: 04.02.2007 Beiträge: 6 Wohnort: Meerane, Sachsen
Also solche Dejavu erlebnisse hatte ich auch schon im Traum aber jetzt net unbedingt von einem Bild was mich so zum Nachdenken angerregt hat. Ich bin zwar ein sehr emotionaler Mensch und mir geht vieles nahe aber eher andere Dinge als Filme oder solche Bild wie das.
Um die Frage versuchen zu Beantworten "Ob es einen Sinn hat das der Film rückwärts läuft?". Also, diese Frage habe ich schon oft mit meinem besten Freund versucht zu Beantworten und aus zu Diskutieren.......aber wir snd da meist bnur auf Theorien gestossen die das aus unserer Meinung nach sein könnten. Man könnte sich sicher auch Kritiken durchlesen um mal andere Interpretationern zu hören aber wir bilden uns gerne selbst unsere Meinung, also um auf den Punkt zu kommen ich bin der ansicht das der Film vielleicht deshalb rückwärts läuft das man sieht wie sich die Geschichte von zwei, drei Leuten durch bestimmte Gespräche und Momente (Geschehnisse) verändert.
Und einfach Geschoichten erzählt was passieren kann und jeder sein eigenes Lebn lebt ohne unberührt heit anderer Schicksale (wie am Anfang wo der ältere Mensch sagt das er seine Tochter Vergewaltigt hat, es aber nun am liebsten Rückgängig machen will) oder als er sieht das seine Freundin Opfer einer Vergewaltigung geworden ist......er würde in diesem Zeitpunkt sicher auch vieles anders machen, was an diesem Tag alles passiert ist.


Ist jetzt sicher nicht wirklich ne Antwort auf diese Frage aber weiss auch nicht ob man diese Frage überhaupt beantworten kann da ja jeder sicher eigene Interprtationen dieses Filmes hat.
Anni
Dan
Verfasst am: 20.02.2007, 10:34
Anmeldedatum: 06.08.2006 Beiträge: 370
Ich hab den Film auch gesehen, vor allem weil Monica Bellucci mitspielt...
und ja - heftig ist er, wenn man bedenkt, dass solche Situationen wahrscheinlich täglich irgendwo da draußen passieren Wink

der Film funktioniert als Spiegel der Gesellschaft...schmerzvoll, aber gut...

sicher nicht jederman`s Sache Wink
Memento
Verfasst am: 17.09.2008, 12:13
Anmeldedatum: 16.09.2008 Beiträge: 4
Wenn man halbwegs offen ist, und innovative Filme mag, muss man diesen Film sehen. Klasse, allein schon wegen Vincent Cassell wieder mal, der brilliert wie kein Zweiter. Und Monica Bellucci ist auch nicht von schlechten Eltern... Und die erste Szene ist ja wohl übermächtig!

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Nächstes Thema anzeigen: Rubber
Vorheriges Thema anzeigen: Source Code (Umfrage: nur noch 8 Min zu leben - was tun?)
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.