Autor Nachricht

Foren-Übersicht  ~  Charaktere

Thema: Die Signifikanz von Cherita

MadWorld
Verfasst am: 06.05.2007, 10:34
Anmeldedatum: 05.05.2007 Beiträge: 21
Erinnert ihr euch noch an das fette Mädchen? Ich finde, dass sie im Film sehr bedeutungsvoll ist.

Sie ist in fast alle bedeutende Szenen zu sehen. Wahrscheinlich wollte der Regisseur durch Cherita etwas übermitteln. Sie repräsentiert das Gute.

Zum Beispiel: Bei der Talentshow tanzt Cherita und sie ist weiss bekleidet. Zur gleichen Zeit verbrennt DD Jim Cunninghams Haus.

Anders gesehen, ist das Mädchen einen Engel und DD repräsentiert Jesus Christus. Denn Donnie opfert sich selbst um das Ende der Welt zu verhindern.

Was denkt ihr?
Donna Darko
Verfasst am: 06.05.2007, 15:44
Anmeldedatum: 23.03.2007 Beiträge: 888
mh, deine theorie mit dem engel gefällt mir!

Zitat:
DD repräsentiert Jesus Christus. Denn Donnie opfert sich selbst um das Ende der Welt zu verhindern.


ich hätte ein argument dafür und eins dagegen:
jesus hat sich geopfert um den menschen ihre sünden zu vergeben (wenn ich mich recht erinnere), nicht um die welt zu retten.

aber wenn dd jesus wäre, dann würde der filmtitel, der über donnies kopf zu sehen ist, wenn er das kino verlässt, der lautet "the last temptation of christ", gut passen.


zu cherita: ich weiß nicht, ob das hier im forum war, aber iwo hab ich mal gelesen, dass sie auch eine art lebender empfänger sein könnte, deshalb trägt sie auch immer die ohrschützer, da der lebende empfänger ja mit übersinnlichen kräften ausgestattet ist. bei ihr ist es dann halt, dass sie besser hören kann ( wie z.b. superman Wink )
MadWorld
Verfasst am: 06.05.2007, 18:47
Anmeldedatum: 05.05.2007 Beiträge: 21
Ja, stimmt. DD opfert sich, aber nicht so wie Jesus Christus sich geopfert hat.

Hmm, Cherita hat übersinnlichen Kräften? Könnte schon sein. Sie ist auf alle Fälle bedeutungsvoll, aber ob sie auch eine noch grössere Rolle spielt? Das kann ich irgendwie nicht einschätzen. xD
JaRaDa
Verfasst am: 06.05.2007, 18:59
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
An die "übersinnlichen Kräfte" von Cherita kann ich irgendwie nicht glauben... Und DD mit Jesus zu vergleichen ist eine gute Idee, spontan würde mir dazu der Film "Die letzte Versuchung Christi" einfallen, den ich allerdings noch nicht gesehen habe... Darüber gabs schonmal ein Thread, soweit ich weis... mom...


Da ist er ja: http://www.donnie-darko.de/forum/die-letzte-versuchung-christi-t1159.html

gruss
ohyeah
Verfasst am: 07.05.2007, 03:02
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Zitat:
Erinnert ihr euch noch an das fette Mädchen? Ich finde, dass sie im Film sehr bedeutungsvoll ist.


@Richard Kelly: Can you explain the character of Cherita?

Richard Kelly

I like to call her my ‘Mike Yanagita.’ Remember Mike Yanagita from “Fargo?” He hits on Frances McDormand at the Radisson. They have Diet Cokes at the Radisson and he comes on to her. If the Coen Bros. didn’t have final cut, a studio executive would have demanded that they cut that scene because it doesn’t make sense, it doesn’t contribute to the plot. But if you really pay attention to “Fargo,” that scene is really pivotal to Frances McDormand’s character because when she finds out that Mike Yanagita is completely lying about his wife dying, that it was a complete lie, she’s just shocked that she could have been lied to. She’s such a trustworthy person and it makes her go back to William H. Macy’s car lot to question him again. So the Mike Yanagita scene is actually really, really important on a character level. On a plot level, it’s superfluous and it’s just the Coen Bros. just being weird or self-indulgent maybe. But I think it’s a great pivotal scene for character reasons and I think that’s probably what they thought, too. Using that metaphor for Cherita Chin, she contributes nothing to the plot at all. She is extraneous and superfluous, but that moment where Donnie is wearing the earmuffs couldn’t exist were it not for Cherita Chin. That is a very important character moment.
Quelle: http://movies.about.com/cs/donniedarko/a/donniedarkork_4.htm


Stainless Steel Rat

What part does Cherita Chen play in the film?

It's possible to interpret Cherita's role in various ways. Richard Kelly has simply stated in interviews that Cherita is the innocent (she does nothing wrong and has good motivation), and is victimised for this (for both racial and size bias). So this appears to be some social commentary on bullying and racism.

http://www.stainlesssteelrat.net/ddfaq.htm#.31

btw

Ich könnte mir noch immer vorstellen, dass sich Cherita Donnie erträumt hat.

Wer von Euch hat(te) den schonmal 'ne "Traumfrau" oder 'nen "Traummann" gehabt?


Welche Personen die im Abspann auftauchen ... kämen dafür in Frage?

@Mad_World: Richard Kelly, hat sie in fast jede Szene reingepackt und
ist der Meinung, dass Cherita für den Film ohne Bedeutung ist?

Der wäre ja blöd, wenn er sich outen und etwas anderes sagen würde Wink

Richard Kelly sollte man nichts von dem glauben, was er so von sich gibt!

Cherita ist total in Donnie verknallt ... und sie ist die einzige weibliche Person
aus Donnies Umgebung und Klasse, die sich dieses "Traumgebilde",
bzw. die Filmhandlung erschaffen könnte.

Cherita Chen, ist allerdings nicht nur das Chinesen Mädchen aus dem Film.

Cherita, ist Richard Kellys weibliches Unbewußte, dass diese ganze Handlung erfindet und ausgestalltet.

Für die Filmhandlung ist sie also tatsächlich vollkommen "extraneous" and "superfluous".
Für die Entstehung des Filmes selber, ist sie die wichtigste Person überhaupt,
weil Sie den wichtigsten Teil von Richard Kelly personifiziert. Rolling Eyes

Falls ich mich gerade wiederhole!?

C.G. Jung nennt das weibliche Unbewußte im Mann "Anima" oder "Seele".

Auf Donnie Darko übertragen ist sie?

Richard Kellys (Anima) und auf Donnie bezogen wäre Donnie,
Cherita Chen's (Animus) ... Rolling Eyes

Und das war: "Psychoanalyse" by ohyeah Smile

Wer mehr davon möchte ...

http://www.donnie-darko.de/forum/warum-sagt-dd-zu-cherita-chen-das-fuer-sie-alles-besser-wird-t216.html

... ist einer meiner Lieblingsthreads Rolling Eyes
Donna Darko
Verfasst am: 07.05.2007, 16:24
Anmeldedatum: 23.03.2007 Beiträge: 888
wow, ganz schön beeindruckend! coole interpretation!! Very Happy

aber das mit "anima" ist mir persönlich etwas zu übertrieben (nimm das nicht wieder persönlich, dass ist nur meine meinung!!)! Wink

Zitat:
C.G. Jung nennt das weibliche Unbewußte im Mann "Anima" oder "Seele".


mutige behauptung von ihm... aber er hat sich ja auch gegen seinen eigenen lehere aufgelehnt... Confused
ohyeah
Verfasst am: 07.05.2007, 17:40
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Zitat:
Kelly: I like to call her my ‘Mike Yanagita.’


das Yang - männliches Prinzip in der chinesischen Philosophie

Anima und Animus = Yin und Yang

Gruss von Animus und Anima

Es ist eine Sache, an etwas Abstraktes zu glauben, und eine andere, die Dinge selber an den Realitäten des Lebens zu prüfen. Einer, der Letzteres akribisch tat, war der Psychoanalytiker Carl Gustav Jung (1875 – 1961). Er entdeckte unter anderem, dass jeder Mensch, ob Mann oder Frau, einen weiblichen und einen männlichen Anteil in seiner Psyche trägt. Jung nannte diese Seelenanteile Anima und Animus. Erst wenn beide Seiten entwickelt, in Harmonie gebracht und überwunden sind, wird der Mensch zu einer ganzen Persönlichkeit. Er findet, so C. G. Jung, zu seinem Selbst.
Das ist eine Aussage von Ying-Yang-Format: Beim Mann sind die Yang-Energien aussen und die Yin-Ener-gien innen; bei der Frau sind die Yin-Energien aussen und die Yang-Energien innen. Die gegensätzlichen Energien müssen ins Gleichgewicht kommen.

Quelle: http://www.vitaswiss.ch/?a=archiv-06-06-1



http://de.wikipedia.org/wiki/Yin_und_Yang


Zitat:
Beim Mann sind die Yang-Energien aussen ...



Kelly's "Yang" = "Cherita"

Cherita's "Yin" = "Donnie"


Und wenn man jetzt beide addiert und daraus einen Film macht?

Dann kommt man zum Endresultat, dass da lautet:


"Donnie Darko"


Falls ich jetzt das eine mit dem anderen verwechselt habe Rolling Eyes Wink
MadWorld
Verfasst am: 07.05.2007, 21:22
Anmeldedatum: 05.05.2007 Beiträge: 21
Deine Theorie gefällt mir. Danke für die Aufklärung!
ohyeah
Verfasst am: 06.07.2007, 00:19
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Abschied von der Ein-Kind-Politik



In China beobachten die Behörden mit Sorge die Überalterung der Gesellschaft - eine Folge der seit den achtziger Jahren geltenden Ein-Kind-Politik. In der südchinesischen Millionenstadt Guangzhou wurde die Regelung jetzt außer Kraft gesetzt.

Peking - Paare mit einem Kind seien dazu aufgefordert worden, ein weiteres Kind zu bekommen, teilten die staatlichen Medien heute mit. Die Regelung gelte für Guangzhou, der Hauptstadt der Provinz Guangdong, wo 7,7 Millionen Einwohner leben. Im Jahr 2010 werden dort Prognosen zufolge etwa eine Million Menschen wohnen, die älter als 60 Jahre sind. Es werde aber nur für 40.000 Plätze in Altersheimen geben.


Neugeborenen-Station in Peking: Seit 1980 gilt in China die Ein-Kind-Politik


Wenn die Alterung der Bevölkerung so fortschreite wie bisher, könne dies negative Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt und das Sozialversicherungssystem haben, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua aus einem Bericht der Behörde für Bevölkerung und Familienplanung.

China ist mit 1,3 Milliarden Einwohnern das bevölkerungsreichste Land der Welt. Um das Wachstum in den Griff zu bekommen, erließen die chinesischen Behörden 1980 strenge Familiengesetze. Demnach dürfen die meisten Paare in Städten nur ein Kind zur Welt bringen.


http://www.donnie-darko.de/forum/img/0,1518,492494,00.html

http://www.handelsblatt.com/news/Journal/Kommentar/_pv/_p/204051/_t/ft/_b/1290131/default.aspx/kommentar-die-chinesen-kommen.html


Und was meint Cherita dazu?

Chut up!!!



http://www.isoplan.de/aid/index.htm?http://www.isoplan.de/aid/2004-2/schwerpunkt.htm
Roger Rabbit
Verfasst am: 13.07.2007, 02:03
Anmeldedatum: 12.07.2007 Beiträge: 6
@ohyeah
dass sich cherita die ganze geschichte erdacht hat ist keine schlechte idee. allerdings wäre die ganze POTT viel zu kompliziert, das würde keinen sinn ergeben.

von mike yanigata auf yang zu kommen ist mir aber viel zu weit hergeholt. zudem das ein charakter der coen brüder ist, da hat kelly mal rein gar nix mit zu tun. ich glaube eher, dass sie dadurch, immer das opfer von scherzen etc. zu tun, die guten, philantrophen seiten von donnie im film zur geltung bringt - die ja wichtig sind, sonst würde er die welt vielleicht doch nicht retten. dass sie mit dem plot direkt nichts am hut hat ist ja offensichtlich, kelly bestätigt das dann ja in dem interview. btw, falls wer fargo nicht kennen sollte, angucken, absolute pflicht!

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Nächstes Thema anzeigen: Cunnigham!? Warum fliegt er auf?
Vorheriges Thema anzeigen: Samantha aka Daveigh Chase
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.