Autor Nachricht

Foren-Übersicht  ~  Andere Filme von dem Kaliber

Thema: Das geheime Fenster

JaRaDa
Verfasst am: 16.09.2006, 13:26
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Ich glaub du bringst da was durcheinander, das was du meinst nennt man gespaltene Persöhnlichkeit. Schitzsophrenie ist was ganz anderes, nähmlich das, was in den Filmen dagestellt wird. http://de.wikipedia.org/wiki/Schizophrenie
Gruss, JaRaDa
Octron
Verfasst am: 19.09.2006, 21:21
Anmeldedatum: 03.08.2006 Beiträge: 3
nochmal zum Thema: finde den Film auch sehr geil, vor allem da ich vorher das Buch (vorlage von Stephen King) gelesen habe und es ein wirklich untypisches King-Ende hatte indem die zwei "Guten" überleben und der "Böse" (Johnny Depp, kein plan mehr wie er im Buch heißt) stirbt. Dann sah ich den Film und war über das Ende doch sehr positiv überrascht, da es ja genau umgekehrt wie im Buch ist, fand ich spitze^^
Graskruemel
Verfasst am: 06.11.2006, 16:12
Anmeldedatum: 01.11.2006 Beiträge: 11
aber der film das geheime fnester basiert doch auf dem buch von stephen king und das gibts doch bestimmt schon länger....
ich fand den sehr einfcah,ich bin in der mitte eingeschlafen und als cih aufwachte sagte meine freundin nur:er war alles sleber und dnan hatte alles einfcah sinn ergeben und ich ahb weitergeschlafen^-^
KaneDe5ert
Verfasst am: 06.03.2007, 20:37
Anmeldedatum: 25.02.2007 Beiträge: 16
JaRaDa hat Folgendes geschrieben:

Empfelen kann ich aber "Pi". Mal keine Schitzopfrenie, aber seltsam verstörender und interesanter Film. Gruss, JaRaDa


Hi, von welchem Regiesseur ist der Film "Pi", ist das eine Abkürzung ?!
JaRaDa
Verfasst am: 06.03.2007, 20:43
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Der film ist von "Darren Aronofsky", und die Zahl "Pi" hat eigentlich relativ wenig mit dem Film zu tun...
Oh Dae-Su
Verfasst am: 06.03.2007, 21:12
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
JaRaDa hat Folgendes geschrieben:
die Zahl "Pi" hat eigentlich relativ wenig mit dem Film zu tun...


Naja mit der Zahl Pi versucht Max ja die Universalformel herzuleiten.
JaRaDa
Verfasst am: 06.03.2007, 21:35
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Aber eine grössere Rolle spielt im Fium der Goldene schnitt, aber wie klingt das denn, einen Film "Der Goldene Schnitt" zu benennen? Wink
chess
Verfasst am: 06.03.2007, 23:52
Moderator Anmeldedatum: 15.07.2006 Beiträge: 507
...somit müsste der film eigentlich "phi" heißen Wink (die zahl definiert nämlich den goldenen schnitt)
KaneDe5ert
Verfasst am: 07.03.2007, 17:33
Anmeldedatum: 25.02.2007 Beiträge: 16
JaRaDa hat Folgendes geschrieben:
Der film ist von "Darren Aronofsky", und die Zahl "Pi" hat eigentlich relativ wenig mit dem Film zu tun...


*EDIT*:

Habe den Film Pi jetzt gesehen, der Film ist mehr als genial. Daran sieht man das ein guter Film nicht unbedingt Millionen von Dollarn verschlingen muss...sondern auch durch gekonnte Inszenierung, überzeugende Schauspieler und interessanter Inhalt sehr gut sein kann. Low Budget Filme müssen halt mit minderen Mitteln sehr überzeugend wirken und das kann Pi allemal...nochmal vielen Dank für den Filmtip.

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Nächstes Thema anzeigen: Thelma und Louise - Schuldirektor von Middlesex?
Vorheriges Thema anzeigen: The Machinist
Seite 2 von 2
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.