Autor Nachricht

Foren-Übersicht  ~  Andere Filme von dem Kaliber

Thema: Requiem For A Dream

Oh Dae-Su
Verfasst am: 04.01.2008, 00:11
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
Titel: REQUIEM FOR A DREAM

--------------------------------------------------------------------------------

lily
» 29.07.05 12:39 «

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen!

Ich denke bei Fans von Donnie Darko bin ich richtig: Mich würde mal interessieren was ihr von dem Aronofsky-Film "requiem for a dream" haltet.

Mich hat er total umgehauen!! Visuell ist er der totale Hammer (nicht nur wegen Jared Leto - abgesehen von seinem linken Arm ) aber bisher hat mich noch kein Film so deprimiert zurückgelassen wie dieser!

Der Film steigert sich in eine abartige Eskalation hinein in der es keine Hoffnung mehr gibt. War das krass!

Wie steht ihr dazu?



haenpfote
» 29.07.05 15:50 «

--------------------------------------------------------------------------------

naja also ich hab noch nie von dem film gehört... aber du aknnst ja mal ne inhalts angabe geben und dann sag ich dir was ich von halte... naja bis dann



lily
» 29.07.05 16:30 «

--------------------------------------------------------------------------------

Zitat aus dem Text des DVD-Umschlags:

Harry (Jared Leto), ein kleiner Dealer, der immer auf der Suche nach dem nächsten Schuss ist, und sein Freund Tyron (Marlon Wayans) wollen an das große Geld ran. Um ihr Ziel zu erreichen, kaufen sie Drogen, strecken sie und verchecken sie weiter. Und das Geschäft läuft, doch mit den Deal-Erfolgen steigt auch ihr eigener Drogenkonsum.

Harrys Freundin Marion (Jennifer Connelly) ist schön, aus gutem Haus und ebenfalls hoffnungslos süchtig. Mit dem dealer Tim tauscht sie Sex gegen Stoff.

Harrys Mutter (Ellen Burstyn) scheint die Einzige zu sein, die ein bisschen Glück hat. Sie wird zu ihrem Lieblings-TV-Quiz als Kandidatin eingeladen. Um dafür gut auszusehen, schluckt sie Unmengen von Diätpillen und verliert bald jeglichen Kontakt zur Realität.





chris
» 29.07.05 16:45 «

--------------------------------------------------------------------------------

jennifer connelly ist wunderbar... nicht nur wegen der leistung sondern auch was ihr aussehen betrifft.

RFAD hat einen ganz besonderen stil und ich habe ihn auch sehr erschütternd in erinnerung. für mich sogar noch besser als trainspotting...



lily
» 01.08.05 14:55 «

--------------------------------------------------------------------------------

wow! die website des films is wahnsinn!

ist so ähnlich aufgebaut wie die von donnie darko - hammer!

unbedingt nachschauen: www.requiemforadream.com



chess
» 01.08.05 21:50 «

--------------------------------------------------------------------------------

Die Seite ist wirklich gut. Da haben die sich echt Mühe gegeben.
Das die so ähnlich aufgebaut ist, wie die, von DD ist kein Wunder. Beide websites wurden von hi-res designed. http://www.hi-res.net




Pegalus
» 01.08.05 22:20 « pegalus@arcor.de

--------------------------------------------------------------------------------

Oh man, Jessica... du bist echt doof=P



lily
» 03.08.05 18:21 «

--------------------------------------------------------------------------------

dass das von den selben kreativen designt wurde wie bei donnie darko lag irgendwie auf der hand...

aber den film unbedingt anschauen!

da fiele mir ein neuer thread ein... *grübel*



chris
» 03.08.05 23:49 «

--------------------------------------------------------------------------------

ja... über diesen film könnte man auch viel diskutieren. ein meisterwerk!

schaut euch PI von darren aronofsky unbedingt an! ästhetik ist fast dieselbe.



Zanderdan
» 04.08.05 16:26 «

--------------------------------------------------------------------------------

Wobei hier ein Wort der Warnung angebracht ist: die Aronofsky Filme sollte man unbedingt in der richtigen Stimmung gucken. Bloss nicht mit Kiste Bier und zehn Kumpeln. RfaD auch nicht in der Nähe von Stricken, Abgründen oder Schlaftabletten ansehen. Pi haut jeden aus dem Sessel, entweder vor Begeisterung oder um die DVD sofort aus dem Player zu reissen. Mich hats begeistert, allein der Killer-Drum+Bass Loop.

Wann die Stimmung richtig ist? Das muss jeder selbst erfühlen.



chris
» 04.08.05 17:25 «

--------------------------------------------------------------------------------

am besten sehe ich diese filme alleine. wie DD auch...



rockstarbaby
» 23.08.05 20:38 «

--------------------------------------------------------------------------------

am besten den film schauen, wenn man schon sehr deprimiert ist. danach gehts einem noch schlechter.



lily
» 24.08.05 23:20 «

--------------------------------------------------------------------------------

deprimierend ist RfaD - ohja, das ist wohl war!

als der abspann lief hab ich wirklich überlegt ob ich ihn mir jemals nochmal anschauen soll so hat er mich runtergezogen!



figoe
» 29.08.05 00:05 «

--------------------------------------------------------------------------------

gemein...!
ich hab mir den film gestern reingezogen, ohne den thread hier zu lesen. es ging mir schon mies genug, und ich dachte, das würde mich ein wenig aufbauen...
als ich danach zur arbeit fuhr, waren alle ampeln rot, und beim arbeiten ging alles schief...
ich schau den nie wieder. nicht dass er schlecht wäre, aber ich glaube, ich bin zu sensibel für solche filme.
ist pi auch so schlimm?
im moment bin ich gerade an vanilla sky (kann jeden tag nur ne stunde video gucken).



chris
» 29.08.05 08:20 «

--------------------------------------------------------------------------------

PI fand ich nicht so emotional schlimm, sondern eher schreg. vanilla sky ist halt ein typischer mind-fuck.


Nadja
» 11.09.05 00:45 «

--------------------------------------------------------------------------------

wouhooo! Requiem for a dream hat mich damals auch so umgehaun!!! was fuer ein krasser film... vorallem diese psycho-augen szenen, hossa... danach will ma niemals nie mehr im leben drogen nehmen, am besten auch kein kaffee! *gg* (naja, die angst vor koffein hab ich inzwischen wieder ueberwunden, hehe) und ja, jared leto is ne geile sau *g*



rockstarbaby
» 17.09.05 18:21 «

--------------------------------------------------------------------------------

jap... das mit der geilen sau finde ich auch *g*



Adrian
» 17.09.05 19:31 «

--------------------------------------------------------------------------------

Der film erinnert mich an das leben O.o



Zwacko
» 08.12.05 14:31 «

--------------------------------------------------------------------------------

"arsch an arsch,arsch an arsch" jo requiem for a dream is en richtig krasser film,ich bin eigentlich dauernd breit wenn ich den seh ,des gibt einem noch en kleinen dichtheitskick.boah ich liebe diese filme die man 10 ma guggen sollte um sie zu verstehen.lol da muss ich an Fear and Loathing in Las Vegas denken .ha zieht euch den ach ma nei.und zieht euch bei solchen filmen immer noch was andres nei um auch das letzte detail zu erkennen.greez



David A.
» 09.12.05 00:59 «

--------------------------------------------------------------------------------

In gewissen Punkten kann ich Zwacko nur zustimmen.
Fear & Loathing ist im nüchternen Zustand teils erschreckend, teils einfach nur witzig.
Allerdings betrunken - anderwertig berauscht noch nicht gesehen - sieht man die Dinge anders. Die schrägen Reaktionen und Eindrücke werden simpel und ergreifend verständlicher, da man sich prinzipiell in einem ähnlichen Zustand - nur nicht gar so weg - befindet.

Nur muss ich sagen, Requiem for a dream ist in all seinen Aspekten im vollen Bewusstseinszustand beim ersten Anblick bereits verständlich. Und beim 2. Mal wirkt er, meines Erachtens, auch bestimmt nicht mehr so intensiv.
Insgesamt gesehen hab ich ihn zwar nur ein einziges Mal, aber dieses war verhehrend. Bis heute ist mir dieser extrem schnelle Schnitt, bevor sie fixen, in den Gedanken verblieben.
Die Schicksale haben mich in gewisser Art und Weise sehr getroffen, obwohl ich weiß, das waren nur Schauspieler.
Leto läuft nach der letzten Einstellung bestimmt noch spaßeshalber mit dem halben Arm im Studio herum.
Doch dann erscheint wieder dieser Realitätsbezug, alle jene Fälle gibt es tatsächlich, teils sogar ärger.

Und Arsch an Arsch war bei RfaD auch Primäre, vorher noch nie gesehen.




Zwacko
» 10.12.05 17:55 «

--------------------------------------------------------------------------------

ich hätte vll nicht "verstehen" verwenden sollen sondern stattdesen "die kleinste kleinigkeit und alle zusammenhänge erkennen und "verstehen"".jo muss aber nich se9in um nen film zu verstehen ,bloss des macht en film einfach immer wieder sehenswert.



Azathoth
» 10.12.05 21:00 «

--------------------------------------------------------------------------------

ich kann wie Zanderdan nur auf "PI" verweisen...
Nächstes Jahr kaumt dann endlich der neue Film von Aronofsky, "the Fountain", in die Kinos.
Hört sich schon mal ganz gut an: Spanning over one thousand years, and three parallel stories, The Fountain is a story of love, death, spirituality, and the fragility of our existence in this world. (Quelle: imdb)

Sieht auch schon ganz gut aus: http://www.apple.com/trailers/wb/thefountain/



Super massive Black Hole
» 14.12.05 20:44 «

--------------------------------------------------------------------------------

Oh Gott ! Ich liebe Jennifer Connely, die haut mich einfach um ! Warum nur diese Drogen.... naja! Sonst geiler Film
Oh Dae-Su
Verfasst am: 04.01.2008, 00:15
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
Ich denk der Film hat seinen eignen Thread verdient.
Hatte die DVD jetzt schon ewig im Regal und kam nie dazu ihn zu kuken. Jetzt also gerade geschaut und ich bin echt wieder ein bisschen geflasht. Der Film ist ja ein echtes Meisterwerk. Das Ende ist hammer.
Kann übrigens die Premium Edition mit 2 DVDs empfehlen, ist echt sehr schön aufgemacht das ganze.

Genial!
ohyeah
Verfasst am: 04.01.2008, 03:20
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Zitat:
lily
» 01.08.05 14:55 «

--------------------------------------------------------------------------------

wow! die website des films is wahnsinn!

ist so ähnlich aufgebaut wie die von donnie darko - hammer!

unbedingt nachschauen: www.requiemforadream.com



chess
» 01.08.05 21:50 «

--------------------------------------------------------------------------------

Die Seite ist wirklich gut. Da haben die sich echt Mühe gegeben.
Das die so ähnlich aufgebaut ist, wie die, von DD ist kein Wunder. Beide websites wurden von hi-res designed. http://www.hi-res.net



Dieses Forum ... ist eine wahre "Fundgrube"

Wenn man weiss wonach man suchen muss.

Den Film hab ich schon seit 4 Monaten im "Regal" stehen ...

Werd' ihn gleich mal in den Koffer legen (bevor ich ihn wieder vergess) Rolling Eyes

@chess: Die Website ist echt klasse!

Gibt's da noch mehr davon?

http://archive.hi-res.net/ Wink

http://archive.hi-res.net/donniedarko/

Die eine reicht mir schon Very Happy
Oh Dae-Su
Verfasst am: 04.01.2008, 21:43
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
In Requiem For A Dream gibt es ja, ähnlich wie in Donnie Darko Jim Cunningham, diesen Fersehtypen der in 30 Tagen die Wunderheilung verspricht in Sachen abnhemen.
Weis zufällig jemand ob das extra für den Film aufgenommen wurde oder ob es den echt gibt?
Weil auf der DVD gibt es ein Easter Egg wo ein extra Film über den gezeigt wird und da scheint es so alls gibt es den wirklich.
ohyeah
Verfasst am: 04.01.2008, 22:17
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Zitat:
Weil auf der DVD gibt es ein Easter Egg wo ein extra Film über den gezeigt wird und da scheint es so alls gibt es den wirklich.


Dieses "Extra" gibt es auch auf der DD Collectors Edition und dem Director's Cut.

Und was hab ich also sofort nach dem ich DD zum ersten mal gesehen habe gemacht?

http://youtube.com/watch?v=CMyc4WmzIhE

Und da war mir natürlich sofort klar worum es bei Donnie & Cunningham geht!

Die machen vor allem auch Werbung für de Clip von "Cunning Visons"!

... gibt's bei Amazon für $19.99 Wink


@Oh Dae-Su: Requiem For A Dream ... Tappy Tibbons = Christopher McDonald

http://www.imdb.com/character/ch0003317/

Keine Ahnung, was ich da im Suff gerade zusammenreime?!

Aber vielleicht habe ich ja Glück und es beantwortet Deine Frage Wink
Oh Dae-Su
Verfasst am: 05.01.2008, 00:20
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
Mh scheint wohl nur ein Filmcharakter zu sein, und trink nich soviel Very Happy
ohyeah
Verfasst am: 06.01.2008, 02:25
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Das ultimative Oh Dae-Su Quiz Rolling Eyes

Aus welchem Film stammt die GIF-Animation?



Falls Du mal nach 'nem neuen Avatar suchst.

Just Joking Smile
ohyeah
Verfasst am: 06.01.2008, 23:02
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
... der Film für angehende Junkies!

Scheisse, warum hab ich nie Drogen genommen? Crying or Very sad

Spass bei Seite ... habe ich ausnahmsweise mal gestern und heute.

Der Film wirkt auf mich wie ein invertiert-pervertierter Heroin-Trip

... wie der Song weiter unten ...


Und die Moral von der Geschichte?

Wer den Film zweimal gucken muss um ihn zu verstehen?!

Wer den Film zweimal gucken muss um es zu verstehen?!

Der sollte ihn sich auch nochmal ein drittes mal ansehen!


Heroin and Your Veins - The First Pain
Oh Dae-Su
Verfasst am: 06.01.2008, 23:33
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
Nö ich bin mit meinem ava zufrieden Wink
Ich mein klar geht es in dem Film um Drogen aber ich denke mal das Hauptaugenmerk liegt eher generell auf Sucht und Abhängigkeit und was daraus entstehen kann, sei es jetzt Fernsehen, Schlankheit, Pillen oder sich irgend welche Sachen zu spritzen. Das gemischt mit ner Prise Gesellschaftskritik, tada.
ohyeah
Verfasst am: 07.01.2008, 00:17
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Zitat:
Ich mein klar geht es in dem Film um Drogen aber ich denke mal das Hauptaugenmerk liegt eher generell auf Sucht und Abhängigkeit und was daraus entstehen kann, sei es jetzt Fernsehen, Schlankheit, Pillen oder sich irgend welche Sachen zu spritzen. Das gemischt mit ner Prise Gesellschaftskritik, tada.


Es geht darum, wie ich mich hinterher fühle Sad

Diese filmtechnische Umsetzung und die Bilder haben bei mir ein ganz seltsames Gefühl hervorgerufen. Eben ein Bild/Gefühl wie z.B. nach diesem Musik-Clip bzw. nach 'nem "virtuellen" Drogen-Trip.

Addiction - Requiem for a dream


... hab ich gerade gefunden Rolling Eyes

Armes Kind ... ist Heroin, die Droge der Künstler?

Es gab einige Musiker, wie Schriftsteller, die ihre Inspirationen aus Heroin bzw. Opium gewonnen haben, aber ist diese Droge wirklich die Droge der Künstler?

Musiker wir Kurt Cobain, Jimmi Hendrix, Lou Reed (The Velvet Undergound), Pete Dohartey und Dave Gahan von Depeche Mode nahmen es, aber auch der Regiesseur und Schriftsteller Jean Cocteau (http://www.g26.ch/texte_cocteau_01.html).

Ist diese Droge, zu diesem Ruhm gekommen, durch ihr Suchtpotential oder durch ihre Konsumenten? [/quote]

Das "ruhmreiche" Heroin Confused

Quelle


Da kann ich mich mal ein oder zwei Tage damit beschäftigen
... aber das war's dann auch schon.


... scheiß auf alles was süchtig macht! Very Happy


Spoiler! -> "Requiem for a Dream" auf 4:17 Minuten komprimiert.
Oh Dae-Su
Verfasst am: 07.01.2008, 00:46
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
ohyeah hat Folgendes geschrieben:

Es geht darum, wie ich mich hinterher fühle Sad


Mh ok, da geb ich recht. Die Wirkung nach dem kuken ist mit Donnie Darko oder Mulholland Drive zu vergleichen, zumindest bei mir. Und genau das fetzt daran!

Das zweite Video ist cool, der Soundtrack ist einfach nur klasse.
ohyeah
Verfasst am: 07.01.2008, 02:09
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Zitat:
Das zweite Video ist cool, der Soundtrack ist einfach nur klasse.


Woher wusstest Du, dass noch ein zweites Video kommt Confused

Das Video finde ich deshalb so klasse, weil es nur das enthält
was ich aus RfaD herausfiltern muss,
um mit dem traurigen Rest die volle Dröhnung zu erhalten Rolling Eyes

Spoiler! ----> Requiem for a Dream: Losing Grip

(Die FSK12 Fassung)
Oh Dae-Su
Verfasst am: 07.01.2008, 04:12
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
ohyeah hat Folgendes geschrieben:

Woher wusstest Du, dass noch ein zweites Video kommt Confused


Weil ich deine Gedanken lesen kann. Was das macht dir Angst? Very Happy

Also ich zähle da oben 2 Videos, einmal das mit den ganzen Drogenopfern und dann das Tribute Video unten was ich meinte.

Und das letzte jetzt...naja Avril Lavigne passt mal so garnicht...da kuk ich mir lieber nochmal Requiem For A Dream an.
ohyeah
Verfasst am: 07.01.2008, 04:19
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Kannst ja den Ton leiser stellen oder ganz abdrehen Rolling Eyes

Der Clip war extra für dich (FSK12) damit du mal den Unterschied siehst!

Die RfaD "Softcore"-Version Idea
Oh Dae-Su
Verfasst am: 07.01.2008, 04:41
Anmeldedatum: 19.08.2006 Beiträge: 716
Mh ne ich steh nich auf zensierte Filme Wink

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Nächstes Thema anzeigen: Unsichtbar - Zwischen zwei Welten :o)
Vorheriges Thema anzeigen: INLAND EMPIRE, neuer Lynch Film
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.