Autor Nachricht

Foren-bersicht  ~  Interpretationen

Thema: Interpretation von reiki 0_o

Donna
Verfasst am: 07.08.2006, 13:11
Anmeldedatum: 07.08.2006 Beitrge: 23 Wohnort: Heikendorf
Ich habe das Ganze bisher eher von der Seite betrachtet, dass alles eine Metapher für einen anderen Teil der Handlung ist, nicht so auf das Logische geachtet, wie die dinge mit dem TU und PU...

Zeit der „Anfangshandlung“: Vergangenheit mit Elementen aus der Zukunft, welche ab dem letzten Tag beginnt.
Die Tubrine, welche am Anfang in Donnies Zimmer stürtzt, ist ein Element aus der Zukunft, von dem Flugzeug, in dem Donnies Mutter und Sparkle Motion am letzten Tag sitzen. Es löst sich von dem Flugzeug und gelangt durch das Portal zurück in die Vergangenheit (=V).
Als Donnie im Kino sitzt, Frank plötzlich neben ihm erscheint und die Maske auf Donnies Bitte hin abnimmt, ist sein Auge bereits zerfleischt. Auf Donnies Frage „Was ist mit deinem Auge?“ Antwortet Frank „Es tut mir so Leid.“ Auch dies ist ein Element der Zukunft, da Donnie Frank am letzten Tag ins Auge schoss. Frank tut es Leid, dass er seine Freundin in der Zukunft überfahren hat, was Donnie zu schießen veranlasste. Frank hat sich am Weltuntergangstag also auch durch das Portal zurückgerettet um Donnie im Kino das Portal zu zeigen, durch welches er selbst zurückkam, ein Ausgang vom Weltuntergangsportal sozusagen. Er zeigt Donnie im Kino das Haus des Cunningham und gibt ihm den Auftrag es zu verbrennen.
Das ist wiederum eine Parallelhandlung zu der Handlung aus dem Buch, welches Donnie im Unterricht mit der „Fuuuuuuck“- Lehrerin las.
Er kommt in das Haus des erfolgreichen Psychologen, der sicher sehr reich ist, ohne entdeckt zu werden, aber er nutzt seine Chance nicht zum Stehlen von Geld oder Wertgegenständen, sondern er zündet das Haus an (Ironie). Er handelt also wie die Kinder in Greens Buch, die viel Geld finden, es aber anzünden „Desctruction is a form of Creation“ (Deutsch falsch übersetzt als „Zerstörung ist etwas kreatives“ müsste heißen „Zerstörung ist auch eine Form von Erzeugung/Herstellung“).
Donnies Form von Erzeugung ist die Ironie, dass in dem Haus eines Kinderpsychologen ein Kinderpornostudio entdeckt wird. Somit erzeugt er durch seine Zerstörung eine Wandlung.
„When people’re running circles it’s a very… a very mad world“- er zeigt ihnen, dass sie nicht alles naiv hinnehmen müssen, und Cunningham nicht alles glauben dürfen (wie bei der Aufgabe mit der Lebenslinie, die von Cunningham „erfunden“ ist, bei der er, anders als die anderen, die keine schlechte Note riskieren wollen, bei seiner Meinung bleibt und die Aufgabe nicht löst/ dagegen rebelliert).
Der Song „Mad World“ von Tears for Fears beschreibt Donnies Gedankengang gut. Er möchte nicht, dass sich die Erde immer weiter so dreht, wie sie sich jetzt dreht. Das zeigt sich in der Zeile „Hello Teacher tell me what’s my lesson- no expression…“, die in dem Film dargestellt wird. Die Mutter der Sparkle Motions Tante, die alte Hexe… mir fällt der Name nicht ein, nennen wir sie Sparkle Trainerin, unterrichtet nach alten Unterrichtsschemas, kauft Cunningham alles ab (sogar als der Pornoring ans Licht kommt bleibt sie stur, weil für sie Veränderungen tödlich sind), lässt den Schülern keine freie Meinung, bleibt stets stur.
Sie ist also „…running circles“. Die “Fuuuuuck”- Lehrerin hingegen zeigt den Kindern nicht im Lehrplan vorgesehene Werke, die sie für gut hält, und die außergewöhnlich sind.
Ihr Mann (der Physiklehrer) diskutiert mit Donnie alle seine Fragen durch, auch wenn es nur chaotische Theorien sind, er, Donnie und die Fuuuuuck-Lehrerin wollen also alle, dass sich etwas ändert in der Welt, bevor sie sich durch den Stursinn selbst zerstört (der Weltuntergang am Ende).
Viele Elemente des Filmes haben eine „Perfekte Welt“ Charakter, so der Anfang mit Donnies Eltern, das helle, fröhliche, die Musik an gewissen Stellen, die Farbenpracht und die Kulisse.
Wenn der Schauplatz zur Schule wechselt, so wird erst mal immer die Schule von vorne im Zeitraffer gezeigt, der alltägliche Tagesablauf dort „When people’re running circles…“.
Am letzen Tag, fährt Donnie auf den Hügel, auf dem er aufgewacht ist, weil er weiß, dass sich das Portal dort öffnen wird (Anfang=Ende=Anfang).
Da er Gretchen liebt, nimmt er ihren toten Körper mit auf den Hügel, um sie so zu retten.
Er weiß, wenn er es durch das Portal mit ihr schafft, so wird sie wieder lebendig werden.
So wird er auch alles andere Unheil was er angerichtet hat, welches eigentlich ja gar keines war, nur welches die Leute mit ihrer alten Gewohnheit nicht verkraften konnten, und alle Menschen denen er Leid zu gefügt hat (Cunningham durch die Aufdeckung seiner wahren Identität; seiner Mutter und Sparkle Motion, da er sie so vor dem Flugzeugflug bewahrte; seine Psychologin, die durch ihn die Angst erfuhr; die Fuuuuck-Lehrerin, auf deren Unterrichtsmethoden man nach dem Vorfall mit dem Wasserbruch aufmerksam wurde und sie feuerte; Gretchen, die seinetwegen mit zum Haus von Roberta Sparrow gekommen war und deswegen überfahren wurde…)
Er hat praktisch eingesehen, dass die Welt nicht bereit für Veränderungen ist, und so in ihrer eigenen Sauce braten muss, und so wollte er alle seine Veränderungen rückgängig machen, um die Menschheit vor der Wahrheit zu beschützen.
Auch Frank fliegt durch das Portal zurück, da auch er weiß wie viel Unheil er angerichtet hat (Gretchen überfahren zum Beispiel). Er fliegt nur zurück in die erste Vergangenheit, um Donnie zu warnen, ihm sagen zu können was passieren wird, damit er vorbereitet ist, und damit er sich für Gretchens Tod entschuldigen kann (Gretchen liegt in der Szene auch wie tot in Donnies Armen, eine Vorbereitung auf kommendes).
Donnie fliegt also zurück in die Vergangenheit durch das Portal, und landet in der veränderten Vergangenheit, bzw bewussten Vergangenheit, über die er Bescheid weiß, die er planen kann, ich nenne sie hier mal Gegenwart.
Dort landet er also in seinem Zimmer, in seinem Bett. Er weiß, dass gleich die Turbine auf ihn stürzen und ihn umbringen wird. Doch er rennt nicht weg, er rettet sich nicht- um andere zu retten.
Er sitzt nur im Bett und lacht „I find it kind of funny, I find it kind of sad, but dreams in which I’m dying are the best I’ve ever had…mad world…“
Er sieht seinem Tod lachend ins Auge, da er weiß was der restlichen dummen Menschheit sonst geschieht.
Daraufhin werden die Menschen gezeigt, die Donnie so nie kennengelernt haben, die er vor der Angst und der Verzeweiflung bewahrt hat.
Die Psychologin kennt ihn noch nicht, die Lehrerin nicht, weil Donnie zurückgestuft wurde, in ihre Klasse, ihr Mann kennt ihn aus dem gleichen Grunde nicht, Frank kennt ihn auch noch nicht.
Sie alle öffnen scheinbar in dem Moment des Turbineneinschlags die Augen, als hätten sie ein Deja-vu Erlebnis, als wüssten sie, dass irgendetwas passiert wäre, über dass sie traurig sein müssten. Franks Auge ist heil, er hat grad die Zeichnungen für die Maske angefertigt, die er nun nie gebrauchen wird.
Auch Gretchen, die neue in der Nachbarschaft ist, fährt an Donnies Haus vorbei, sie kennt die Bewohner nicht, bleibt aber trotzdem stehen. Sie hat das Gefühl als wäre dies etwas, dass sie kennt, deswegen winkt sie der Mutter auch wie eine alte Freundin, oder Schwiegertochter.

Die Frage bleibt noch, was die Metapher mit Schlumpfine bedeuten sollte, in welcher Verbindung dies zu der Handlung des Filmes steht, was das CellarDoor für den Film bedeutet, und weshalb Donnie es vor Roberta Sparrows Haustür flüstert, und ob Frank nun real oder erfunden/ für andere nicht sichtbar ist.

Für letzteres glaube ich, ist die Antwort folgende:
Donnie allein kann den Frank aus der Zukunft (also den Frank, der ihm bis zum Tag des Weltuntergangs vertraut ist) sehen, da DOnnie über die Zukunft weiß, und vom Zeitreisen weiß. Demnach muss Roberta Sparrow ihn auch sehen können „You only see what your eyes want to see, your frozen, when your eyes are open“- man sieht nur an was man glaubt sozusagen.
Diejenigen, die an Zeitreisen glauben sollten Frank deshalb sehen können.
Donnies Schwester und Psychologin, die von Zeitreisen nichts verstehen können ihn nicht sehen „I can see him right now“- sie sieht nichts und „Mit wem sprichst du denn da?“.
Am letzten Tag fährt Frank ganz handfest mit dem Auto, mit ihm im Auto sitzt ein Freund, der ihn offenbar sehen kann, er ruft „FRANK!“ und Donnie kann mit seiner Pistole in feste Masse schießen, da Frank nun körperlich da ist, richtig da, und nicht nur aus der Zukunft zurückgereist.



WAS MEINT IHR?
Dispatch
Verfasst am: 07.08.2006, 17:46
Anmeldedatum: 27.07.2006 Beitrge: 79
Zitat:
Er sieht seinem Tod lachend ins Auge, da er weiß was der restlichen dummen Menschheit sonst geschieht.


Das sehe ich etwas anders aber du hast schöne Gedankengänge eingefügt, klingt nicht so nach nüchterner Logik-Kacke (Entschuldige meine Wortwahl Wink )

Wenn Donnie im Bett liegt und lacht befinden wir uns bereits wieder im Primäruniversum, es kommt unmittelbar danach seine Schwester zurück, sie wird von dem "echten" Frank abgesetzt, der dann in seinem Auto anfängt zu hupen. Er will Donnie instinktiv warnen, er erinnert sich traumhaft an die Turbine und das unmittelbar bevorstehende Unglück. (Hier MÜSSEN wir uns im "echten" Universum befinden, da ja Frank im Tangentenuniversum tot ist, von Donnie erschossen.)
Donna
Verfasst am: 07.08.2006, 18:08
Anmeldedatum: 07.08.2006 Beitrge: 23 Wohnort: Heikendorf
Ja von der Universums sache keine Frage, aber ich habe eher die Theorie, dass Frank, Donnie und ROberta Sparrow, die über das zeitreisen wissen, daran glauben, es "können" sich auch nach dem Zeitsprung noch an das was geschehen ist erinnern können, und das nicht nur instinktiv passiert.
Das Donnie also absichtlich im Bett bleibt um sich für den Rest der Menschen aufzuopfern und nciht nur, weil ihn keiner warnt und er es nicht weiß. Very Happy
Dispatch
Verfasst am: 07.08.2006, 18:11
Anmeldedatum: 27.07.2006 Beitrge: 79
OK, kann man so natürlich sehen. Wink
ohyeah
Verfasst am: 08.08.2006, 20:24
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beitrge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Smile
Donna
Verfasst am: 08.08.2006, 20:30
Anmeldedatum: 07.08.2006 Beitrge: 23 Wohnort: Heikendorf
Öh hast du deinen Post grade glöscht?^^
Einherjer
Verfasst am: 08.08.2006, 20:59
Anmeldedatum: 07.08.2006 Beitrge: 22 Wohnort: Niederbayern
[quote="Dispatch"]
Zitat:
(Hier MÜSSEN wir uns im "echten" Universum befinden, da ja Frank im Tangentenuniversum tot ist, von Donnie erschossen.)

Frank existiert aber in beiden universen als Lebender er wird ja erst am 31.10 erschossen die Turbine kommt am 2.10 runter , d.h. die Franks in beiden Universen leben noch
Dispatch
Verfasst am: 09.08.2006, 12:11
Anmeldedatum: 27.07.2006 Beitrge: 79
[quote="Einherjer"]
Dispatch hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
(Hier MÜSSEN wir uns im "echten" Universum befinden, da ja Frank im Tangentenuniversum tot ist, von Donnie erschossen.)

Frank existiert aber in beiden universen als Lebender er wird ja erst am 31.10 erschossen die Turbine kommt am 2.10 runter , d.h. die Franks in beiden Universen leben noch


Öh?

Das TU ist zu diesem Zeitpunkt doch geschlossen.

Beitrge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema erffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.