Autor Nachricht

Foren-Übersicht  ~  Alles was nicht direkt zum Film gehört

Thema: Die Jugend von heute ;-)

ohyeah
Verfasst am: 16.04.2007, 12:36
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Die Jugend von heute

Auszüge aus dem gleichnamigen Roman von Joachim Lottmann

»Ich will die Filme haben! Du musst ›Donnie Darko‹ sehen.«

»Warum?«

»Wenn du ›Donnie Darko‹ verstehst, verstehst du die Jugend.«

Das klang interessant. Ich war einverstanden. Wir sahen den Film nachts um drei Uhr. Um vier schlief Elias ein.

Ich sah wieder die üblichen Feindbilder, die in Millionen anderer Highschool-Filme, die unsere Kanäle verstopften, auch herumhüpften. Der Kampf der angeblichen Unkonventionalität gegen das Spießige. Die Lehrerin trug Brille und Dutt, die spießigen Eltern kriegten einen Schreikrampf, als sie die Tochter leicht bekleidet in einem Bett aus Rosenblüten mit einem Kerl erwischen. Und so weiter.

Natürlich fehlten auch die »bösen« Rocker nicht, die zähnefletschend Zoten rissen. Dieses ewige Gruselkabinett, in dem das Personal seit James Dean (ca. 1954) unverändert Dienst tat, sollte unsere Jugend darstellen? Das hätte Bush wohl gern. Ich glaubte es nicht.

Donnie Darko hatte natürlich auch wieder das Vierte Gesicht, konnte die Matrix besiegen und Zeitreisen unternehmen. Es wurde alles pseudowissenschaftlich begründet, so dass der erklärungshungrige junge Mensch denken muste: Irgendwas wird schon dran sein. Die Welt wurde nämlich entweder niemals erklärt, nicht einmal ansatzweise, oder so spukhaft. Als würden Geister, fünfte Dimensionen, intergalaktische Intelligenzen und die Illuminaten alles steuern. Kein Wunder, dass alle jungen Leute, wirklich alle, vollständig ratlos waren. Vom Herrn der Ringe bis zum Terminator IV, überall blühte der schiere Unsinn, der da hochtrabend und ernst daherkam, dargereicht auf einem goldenen Tablett: »Voilà, es ist angerichtet: die reine Scheiße.«

Es war natürlich alles »nur« Märchenstruktur, und am Beginn, bei »Star Wars« vor 27 Jahren, stand auch noch Märchen drauf, wo Märchen drin war. Doch wurde in Amerika das Märchenhafte auch damals schon missverstanden als das Unsinnige, das plötzlich Sinn machen soll. Der weise Gnom sagt: »Vertraue deinem inneren Schwert die Kraft an, und Gotland wird dem Glauben der Dreizehn unterliegen« oder ähnlichen Philo-Schrott. Er sagt es langsam und bedeutungsschwanger. Vergessen wir’s.

Als Eli eingeschlafen war, machte ich schnell den Flachbildschirm aus. Aus den Boxen kam weiter der Ton. Ich fand den DVD-Adapter nicht, und Elias wachte auf.

»Gefällt dir der Film nicht?« fragte er enttäuscht.

»Doch, doch, Elichen.«

»Er ist toll, nicht?«

»Naja, Fantasy ist nicht so mein Ding, weißt du ja … also der Junge ist schon sehr nett, aber warum muss er das Zweite Gesicht haben? Völlig unnötig! Er hat doch schon so eine nette Freundin.«

»Was hast du gegen Fantasy? ›Herr der Ringe‹ gab’s doch auch zu deiner Zeit. Das hat doch Qualität! «

»Qualität?! Das ist Gehirnkrebs!«

»Nein –, du musst zugeben, dass es eine zeitlose Qualität hat.«

Ich gab ihm recht. Insgeheim blieb ich bei meiner Meinung. Als ich noch zur Schule ging, waren die »Herr der Ringe«-Leser die Doofen, schon damals. Die wurden alle später Kiffer und lebten heute von der Sozialhilfe. Die Doofheit hatte sich einfach nur global durchgesetzt. Ich setzte ein liebes Gesicht auf. Eli durchschaute mich trotzdem. Er legte die Stirn in Falten.

»Wenn du bei deiner undifferenzierten Meinung gegenüber dem Esoterischen bleibst, wirst du 80 Prozent der Jugend nicht erreichen. Denn für die ist eine Welt ohne das gar nicht vorstellbar.«

Quelle: http://www.jungle-world.com/seiten/2004/39/4017.php

http://www.amazon.de/gp/offer-listing/346203426X/ref=sr_1_olp_3/303-0175931-8303439?ie=UTF8&s=books&qid=1176720168&sr=1-3

»
Zitat:
Wenn du ›Donnie Darko‹ verstehst, verstehst du die Jugend.«


Mit anderen Worten:

"Wenn man >Donnie Darko< versteht, dann versteht man sich selber." Idea Wink Very Happy
Donna Darko
Verfasst am: 16.04.2007, 16:04
Anmeldedatum: 23.03.2007 Beiträge: 888
oh, super, du hast mir wahrscheinlich grad meinen allerwertesten gerettet!!! Very Happy

ich schreib ja ne facharbeit über dd und mein lehrer will nicht nur internetquellen haben... und da liegt mein problem...
aber die textstelle kann ich gut verwenden, muss mir nur das buch kaufen!!

dankeschöööööööööööööööön!!!
JaRaDa
Verfasst am: 28.03.2008, 21:40
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Interesanter Artikel bei Spiegel-Online: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,543875,00.html

Zitat:
Schließlich erbarmt sich Markus Kavka, vierzigjähriger Berufsteenager bei MTV, etwas zur Sache zu sagen und seine Zielgruppe zu schützen: Die sei vor allem konsumorieniert, alkoholorientiert und vorteilsorientiert, weil die Eltern nicht anders sind. Und die Null-Bock-Generation sei für Kavka ohnehin vorbei, denn die Jugend von heute müsse mit wesentlich mehr Druck klarkommen. Anders als früher reagiere sie nicht mehr mit Rebellion, sondern mit Anpassung, glaubt Kavka. Ein interessanter Gedanke, doch Maybrit Illner leitet lieber zu ihrem nächsten Gast über.


Endlich mal jemand, der das Problem erkennt. Diese ARD/ZDF-Diskusionsrunden sind so lächerlich...
Smilie
Verfasst am: 21.04.2008, 11:35
Anmeldedatum: 29.03.2008 Beiträge: 79


Kinderärzte fordern Verbot von Piercing bei Minderjährigen

Deutsche Kinderärzte fordern ein Verbot von Piercing und Tätowierungen bei Minderjährigen. Der Verband der Kinder- und Jugendärzte in Deutschland zeigt sich alarmiert über die wachsende Zahl solcher Eingriffe schon bei Kindern unter zehn Jahren.

Quelle




Wer hat den früher die Löcher für die Ohrringe bei den Kleinen gestochen?!
(die Mama, Oma, Tante und manchmal auch der Kinderarzt) pillepalle
ohyeah
Verfasst am: 05.05.2008, 20:07
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Zitat:



Berlin (dpa) - Immer mehr Jugendliche betrinken sich regelmäßig ohne Hemmungen: Jeder Vierte säuft mindestens einmal pro Monat bis zum Umfallen, 19 500 Kinder und Jugendliche wurden zuletzt innerhalb eines Jahres mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Quelle



Mehr Drogentote und mehr Koma-Trinken bei Jugendlichen >> Link <<


Passend zur Schlagzeile die besoffene Grandma Death

http://youtube.com/watch?v=x9c_BYTftw8

Sauft Matrosen saufen


Have Fun! Bier
JaRaDa
Verfasst am: 05.05.2008, 22:36
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Das Bild ist cool gemacht^^

Ich hab gehört, es gibt nicht mehr Jugendliche die trinken, sogar weniger als früher. Doch die, die trinken, betrinken sich hemmungsloser als früher. Very Happy
ohyeah
Verfasst am: 06.05.2008, 01:37
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
JaRaDa hat Folgendes geschrieben:
Das Bild ist cool gemacht^^

Ich hab gehört, es gibt nicht mehr Jugendliche die trinken, sogar weniger als früher. Doch die, die trinken, betrinken sich hemmungsloser als früher. Very Happy


Tja, der Anteil an muslimischen Jugendlichen scheint sich hier positiv auf die Statistik auszuwirken. Und die Deutschen? Würden die öfters mal in den Spiegel schauen und sich dabei überlegen, was sie sich mit dem Alkohol und Hamburgern für ein Fundament legen Rolling Eyes

Den Artikel für alle die das Wachstum noch nicht abgeschlossen haben.

Für all die Anderen ... liebt eure Feinde Very Happy

Zitat:
Feinde fürs Leben Fechten

Die Zahl der Fettzellen, die in der Jugend entstehen, bleibt tatsächlich ein Leben lang stabil. Jeder Energiespeicher, der abstirbt, wird durch einen neuen ersetzt.

Für ihre Studie untersuchten Wissenschaftler des renommierten Karolinska-Institut in Stockholm das Fettgewebe von schlanken und übergewichtigen Menschen. Damit ließ sich erstmals eine langgehegte physiologische Annahme belegen: Wie viele Fettzellen ein Mensch mit sich herumschleppt, entscheidet sich in der Jugend. Einmal angelegt, wird man sie nicht mehr los.

Quelle





Mc Donald's & Burger King - hier werden sie geholfen!
ohyeah
Verfasst am: 17.05.2008, 10:20
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Zitat:
Freitag, 16. Mai 2008

"Verdammt außergewöhnlich"

16-Jähriger mit 6,2 Promille

Ein rekordverdächtiger Wert von 6,2 Promille Alkohol im Blut ist bei einem 16 Jahre alten Jugendlichen aus dem Raum Waldshut-Tiengen gemessen worden. Er fiel nach einem privaten Trinkgelage ins Koma, wie die Tageszeitung "Südkurier" berichtete. Ein Sprecher des Universitätsklinikums Freiburg bestätigte die Promilleangaben am Freitag der AP. Mittlerweile sei der 16-Jährige außer Lebensgefahr. Er war von Waldshut nach Freiburg verlegt worden.

Andere Jugendliche* sollen dem bereits Betrunkenen im bewusstlosen Zustand weiteren Alkohol eingeflößt haben, heißt es in dem Bericht der Zeitung. Gegen sie habe die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle


Zitat:
Andere Jugendliche sollen dem bereits Betrunkenen im bewusstlosen Zustand weiteren Alkohol eingeflößt haben, heißt es in dem Bericht der Zeitung.


10 Jahre Jugendknast (wegen versuchtem Todschlag) für jeden der unmittelbar Beteiligten und gut ist's Rolling Eyes


btw

Die erwachsenen "Vorbilder" bekommen ihre Strafe nach Erwachsenem Strafrecht = 7-12 Jahre Alkoholentzug ohne Bewährung Idea

Zitat:
"Trink-Weltrekord": Mann überlebt 7,2 Promille - Er wusste nichts mehr

Wie einem lettischen Polizeibericht zu entnehmen war, griff die Polizei einen Betrunkenen auf, der mit einem doppelt überhöhten Blutalkohollevel nur knapp am Tod vorbei gegangen war.
Der unbekannte Mann im mittleren Alter war bewusstlos, aber dennoch stabil. Eine Blutprobe ergab, dass der Mann 7,2 Promille hatte, wie ein Polizeisprecher sagte. Er fügte hinzu, dass dies ein Eintrag für das 'Guinness Buch der Rekorde' wäre.Die Notfallstation des Krankenhauses sagte, dass es bisher keinen vergleichbaren Fall gab, nicht einmal im Nachbarland Russland, welches bekannt für seine Wodka-Tradition ist. Bei normalen Menschen hätte die Atmung bereits bei 4,0 Promille gestoppt.


Mein Glückwunsch zum fast Weltrekord - wohl bekomms Teufel

Zitat:
Autofahrer in Frankreich fährt mit zehn Promille in den Graben

LYON - Mit dem Rekordwert von zehn Promille Alkohol im Blut hat ein französischer Autofahrer in der Nähe von Lyon seinen Wagen in den Graben gesetzt.

"Der erste Test ergab zehn Promille", berichtete einer der Polizisten, die den Unfall bei Polliat auf der Nationalstrasse 79 protokollierten.

"Weil wir das nicht glauben konnten, haben wir bei einem anderen Labor einen weiteren Test in Auftrag gegeben - da waren es 9,76 Promille." Der 37-jährige Unfallfahrer war zuvor nicht durch Alkohol am Steuer aufgefallen.

TA 4.2.2005


Zitat:
Polen: 45-Jähriger überlebt Unfall - mit über 12 Promille im Blut

Im zentralpolnischen Dorf Skierniewice wurde ein Mann von einem Auto erfasst und überrollt, als er von einem Saufgelage auf dem Weg nach Hause war, wie die Nachrichtenagentur PAP am Montag (20.12.) mitteilte.
Nicht nur, dass er diesen Unfall überlebte, im Krankenhaus wurde zudem festgestellt, dass der Mann bereits eine normalerweise mehrfach tödliche Menge Alkohol verkraftet hat. Gemessen wurden 12,3 Promille.
Dies ist der wohl höchste jemals gemessene Blutalkoholwert. Normalerweise sind bereits 4 bis 4,5 Promille tödlich.

Quelle


Respekt!!! Ich kipp schon bei 0.1 Promille aus den Latschen Rolling Eyes

Sich tot zu saufen ... hat nur einen Nachteil?!

Man weiss hinterher nicht wieviel Promille ermittelt worden ist.

Falls der "Neue Weltrekord" verfehlt wurde war die ganze Aktion umsonst Idee

Prost! Bier
Donna Darko
Verfasst am: 17.05.2008, 16:34
Anmeldedatum: 23.03.2007 Beiträge: 888
also ganz ehrlich:

wenn sich die leute ins koma oder tot saufen, sind sie selber schuld!

bei uns ist an karneval ein besoffener jugendlicher in einen fluss gefallen und gestorben!

alle waren voll schockiert, ich war die einzige, die gesagt hat, dass er selber schuld sei! (da durfte ich mir erstmal was anhören Rolling Eyes )


die meisten leute wissen einfach nicht, wann schluss ist!
ich bin kein alkohol-gegner, ich trinke auch selber ab und an mal was, aber in maßen! und vor allen dingen weiß ich, wann ich aufhören muss!
und ich bin stolz drauf, die so ziemlich einzige person auf diesem erdball zu sein, die sich noch nicht durch alkohol übergeben hat! Very Happy
Dan
Verfasst am: 17.05.2008, 18:39
Anmeldedatum: 06.08.2006 Beiträge: 370
so seh ich das eigentlich auch...
man sollte schon Ahnung haben, wie weit man ins Glas schauen kann und wann genug ist Wink
Inaktiver User
Verfasst am: 26.04.2011, 14:03
Anmeldedatum: 20.08.2010 Beiträge: 13
Zitat:
alle waren voll schockiert, ich war die einzige, die gesagt hat, dass er selber schuld sei! (da durfte ich mir erstmal was anhören)



verständlich

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.