Autor Nachricht

Foren-Übersicht  ~  Interpretationen

Thema: Frank's Vermächtnis (?)

Graves
Verfasst am: 03.08.2008, 14:21
Anmeldedatum: 14.07.2008 Beiträge: 170
hoffentlich gabs sowas nicht schon vorher...wenn doch, steinigt mich bitte nicht.
vllt bilde ich mir das auch nur ein...vllt ist diese parallelle aber doch beabsichtigt gewesen.
aber ihr wisst ja, wie das ist... eine krankheit bricht bei jemandem aus und plötzlich meinen 20 andere die symptome auch an sich zu erkennen.
daher kanns sein, dass es nur zufall ist (und ich zu viel langeweile habe und darüber nachdenke...)

jedenfalls ist im film noch von "anderen franks" die rede.

als donnie im kino sitzt und sein "hasenfrank" ihm erscheint, wird er gefragt, warum dieser sich so nennt.
daraufhin antwortet er: "das war der name meines vaters und dessen vater..." (oder sowas in der art)

und nun ist mir aufgefallen, dass nach dem turbineneinschlag, als die familie im hotel schläft, sich die eltern unterhalten.
und zwar über einen frank "sowieso" (konnte den nachnamen nicht verstehn), der auf der highschool ähnliches wie donnie erlebt hat bzw umgekommen ist...

später im film, als der psycho guru in der schule auftritt, wird donnie hellhörig, als er anfängt über einen jungen mann namens "frank" zu erzählen, dessen leben in die falsche richtung lief. auf der leinwand sieht man einen typen mit ner waffe...


so und jetzt hab ich mir mal überlegt:
vllt ist es eine art "schicksal" der "franks" zu manipulierten toten zu werden / bzw zum lebenden empfänger(?)

frank könnte einfahc im kino nur gemeint haben, dass das der name der leute war, die schon zuvor diese rolle hatten...

finde es relativ merkwürdig, wenn das nur ein zufall wäre...
JaRaDa
Verfasst am: 03.08.2008, 17:36
Moderator Anmeldedatum: 14.07.2006 Beiträge: 1173 Wohnort: Kaltenkirchen
Jep, richtig beobachtet. Der Name Frank ist in dem Film ein ständig wieerkehrendes Motiv, was man deuten kann wie man lustig ist. Vielleicht hast du Recht, vielleicht liegt das aber auch an den Manipulierenden Lebenden, die sich aufgrund ihrer Aufgabe Donnie zu helfen an Franks erinnern, die sie kennen, oder unbewusst wie Cunningham der Leinwandfigur den Namen Frank gibt.

Ich glaub hier wurde das auch mal diskutiert, musst du suchen...
chess
Verfasst am: 03.08.2008, 21:10
Moderator Anmeldedatum: 15.07.2006 Beiträge: 507
JaRaDa hat Folgendes geschrieben:
vielleicht liegt das aber auch an den Manipulierenden Lebenden, die sich aufgrund ihrer Aufgabe Donnie zu helfen an Franks erinnern, die sie kennen, oder unbewusst wie Cunningham der Leinwandfigur den Namen Frank gibt.

sehe ich genau so.

========edit=========

Das habe ich zwar schon woanders hier gepostet, aber es passt hier auch her (besonders das 1. Zitat ist interessant), deswegen:

Übrigens handelt es sich bei Franks Wagen um einen Pontiac Firebird, was wohl eine Anspielung auf den Phönix ist, der immer wieder aufersteht.

Zitat:
Eine zweite Variante dieser Sage berichtet, dass der rot- und goldfarbene Vogel alle 500 Jahre einmal nach Heliopolis kommt, jeweils am Todestag seines Vaters.

Zitat:
In der Spätantike wurde der Phönix dann zum Symbol der Unsterblichkeit, da er die Fähigkeit hatte, sich zu regenerieren. Bei den Christen war er Sinnbild der Auferstehung.
Quelle: wikipedia.de


Zuletzt bearbeitet von chess am 02.01.2010, 00:13, insgesamt einmal bearbeitet
ynkling
Verfasst am: 31.12.2009, 01:30
Anmeldedatum: 31.12.2009 Beiträge: 2 Wohnort: Deutschland
Zitat:
Übrigens handelt es sich bei Franks Wagen um einen Pontiac Firebird, was wohl eine Anspielung auf den Phönix ist, der immer wieder aufersteht.


Krass! Und ich dachte, das wäre eine Anspielung auf Knight Rider!
Smile
Jonjomate
Verfasst am: 11.10.2010, 15:08
Anmeldedatum: 11.10.2010 Beiträge: 1
Möglicherweise ist Frank so etwas wie ein "Wächter" des TU, welcher bei jedem entstehen die Lebenden manipuliert, und den Empfänger zur Schließung des TU verleitet, um das PU vor einem schwarzen Loch etc. zu schützen...

Edit:

Gegen diese These sprechen jedoch die Notizen in POTT, da hieran das einmalige Auftreten abzuleiten ist. Andere möglichkeiten wären:

1. Bei jedem Auftreten eines TUs sind ausschließlich diese Personen in der gleichen Konstellation vorhanden, was die verallgemeinerte Aufzählung der Betroffenen rechtfertigt.

2. Roberta Sparrow hat nur von diesem einen Auftreten des TUs explizit erfahren, und kann auch nur Betroffene dieses TUs nennen. Somit wäre ein wiederholtes Auftreten von Frank in anderen Situationen wiederum nicht ausgeschlossen.

Fragen über Fragen...
Nucky
Verfasst am: 26.01.2011, 16:04
Anmeldedatum: 24.01.2011 Beiträge: 6
So ist es halt mit dem ganzen Film. Man kommt aus dem Fragen nicht mehr raus.

Wenn man das Wort "frank" aus dem Englischen übersetzt, heißt es außerdem so viel wie "frei" oder "offen". Vor allem im Gebrauch bei Briefverkehr. Das könnte auch eine Anspielung sein, bspw. dass sich die Geschehnisse der Logik entziehen oder uneingeschränkte Möglichkeiten sich offen legen...
traxx555
Verfasst am: 28.01.2011, 00:28
Anmeldedatum: 28.01.2011 Beiträge: 4
Hallo!

Es heißt immer Frank ist der Freund der Schwester von DD, aber ich finde einfach die Stelle nicht wo das vorkommt. Hab schon danach gesucht, es heißt bei der Halloween Party, hat wohl mit dem Zettel (..beer) am Kühlschrank zu tun. Aber finde Frank da nicht erst später wieder als er erschossen wird

Bitte um Hilfe, danke!

Gruß

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Nächstes Thema anzeigen: Donnie Darko II - Des Rätsels Lösung
Vorheriges Thema anzeigen: Jim Cunningham - Suizid?
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.