Autor Nachricht

Foren-Übersicht  ~  Interpretationen

Thema: Donnie Darko II - Des Rätsels Lösung

ohyeah
Verfasst am: 23.08.2008, 20:02
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
@roland: Des Rätsels Lösung?

... wir sammeln die besten Beiträge (Interpretationen) und verschmelzen sie zu einem Donnie-Darko Forum-Buch. Aus den Einnahmen bzw. mit dem Gewinn finanzieren wir den Donnie Darko Anime bzw. Manga.

Des Rätsels Lösung (der komplette Thread)

Paul
» 19.01.06 20:35 «

--------------------------------------------------------------------------------

Da die Diskussionen über Sinn und Logik bzgl.Interpretationen und Film rege weitergehen und viele immer noch behaupten, man könne den Film nicht verstehen oder er sei absichtlich "ohne eine lösende Theorie" gedreht worden, erlaube ich mir hier nochmals deepDimensions Theorie zu präsentieren, die das große Rätsel des Films löst und den von den Machern hinterlegten Sinn und die Logik aufdeckt:

deepDimension
» 08.11.05 17:34 «:


Hallo zusammen!

An alle Fans des Filmes DD, beste Grüße und vielen Dank für dieses Forum, das mitunter doch sehr interessant und aufschlußreich ist.

Möchte hier auch mal meine Theorie/Interpretation zum Geschehen aufschreiben und hoffe, damit einige von Euch hilfreich sein zu können. Bei Kritik und Anregungen freu ich mich natürlich über Eure Fragen und Antworten hier!

Ein paar Vorraussetzungen, die ich aus mir vernünftig erscheinenden Gründen treffe und größtenteils wohl auch anhand des Filmes/des PoTT's und der offiziellen Internetseite belegbar sind:

1.Es handelt sich stets um das selbe Flugzeug/Turbine (Linienmaschine, die regelmäßig eine Route über middlesex fliegt).
2.Es existiert ein "Wurmloch" in dieser Gegend, welches die Zeiten 2.10.1988 und 31.10.1988 miteinander verbindet.
Dieses Wurmloch hat die Eigenschaft, daß es Artefakte, also Gegenstände aus Metall, mit genügend hoher Geschwindigkeit zwischen den genannten Zeiten "transportieren" kann. In unserem Fall ist das transportierte Artefakt die Turbine eines bestimmten Linienflugzeuges.

Nun zum "Ablauf" der Geschehnisse:
Am 31.10.1988 fliegt die besagte Linienmaschine über middlesex und eine Turbine gerät dabei in das Wurmloch und fällt durch dieses in der Zeit zurück in den Tag 02.10.1988. Da dies ein Tag in der "Vergangenheit" darstellt und somit die gesamte "Zukunft" in Frage stellt, kann man es nur durch das "Entstehen (Betrachten)" eines TU erklären. In diesem TU, welches eine alternative, parallele Welt darstellt, gelten die Gesetze, die in PoTT beschrieben werden. Durch diese sind Manipulationen der Zeit und andere "übernatürliche Fähigkeiten" bei bestimmten Personen vorhanden (z.Bsp.Telekinese,usw...).
DD versucht nun mit Hilfe der Manipulierten Toten und Lebenden im TU die Turbine zurück ins PU zu bringen. Das Wissen und die Methode dazu lassen sich im TU mit der Zeit herausfinden. Der Weg zu diesem Ziel verläuft glücklicherweise durch jede Menge Ereignisse, welche später im richtiggestellten PU für eine bessere Zukunft sorgen. Als nun im TU der 31.12.1988 erreicht ist, sieht man zum ersten Mal im Flim auch das Wurmloch, welches die beiden oben genannten Zeiten verbindet. An diesem Tag fliegt die besagte Linienmaschine natürlich (wieder) über die Gegend middlesex und die Turbine gerät wieder in dieses Wurmloch. Der Einfluß DD's, der diesmal zum Hineingeraten der Turbine in diese Loch beiträgt, bleibt offen. Genauso wie der Grund beim ersten Mal, als die Turbine hineingeraten ist. Ob dazu ein technischer Defekt oder Eingreifen von übernatürlichen Fähigkeiten DD's notwendig sind, ist weniger von Bedeutung als die Tatsache überhaupt. Dadurch gelangt die Turbine nun wieder in die Zeit des 02.10.1988 zurück ins PU, was auch die Aufgabe und Bedingung war, daß die Welt nicht als Gesamtes zusammenfällt. Nachdem DD dies auf dem Berg beobachtet hat und weiß, daß alles gut gegangen ist und gut werden wird, geht er nach Hause und legt sich lachend und erleichtert schlafen. Dann springt der Film ins neue PU zurück. Das TU ist verschwunden und einer neuen Zukunft ist der Weg geöffnet. Sie beginnt nun am 02.10.1988. Man sieht nochmal, wie DD's Schwester heimkommt und DD zufrieden im Bett liegt und bald schläft. Dann sieht man die Turbine aus dem dadurch nun vernichteten TU im PU einschlagen. Diese Turbine scheint zwar logisch auch unbegründet, aber dies ist nichts Neues, dies kennt man aus dem PoTT, es ist eben das zurückgebrachte Artefakt, welches unerklärlich erscheint. Und richtig, diese Turbine existiert nun auch im PU zweimal, nämlich einmal in DD's Haus und einmal noch am Linienflugzeug. Es wird wohl nie zu einem Flugzeugabsturz (es ist auch in keinem Universum jemals dieses Flugzeug abgestürzt) in dieser neuen Zukunft kommen (dies belget auch level 3 der offiziellen DD-Seite).

Soviel zum "chronologischen und kausalen" Zusammenhang der Turbinengeschichte. Damit lassen sich auch die meisten anderen Fragen bzgl. Frank, Sparrow, usw... klären. Um noch auf eine interessante Frage, der ich in diesem Forum begenet bin, nämlich der nach dem Menschenkostüm, zu antworten, denke ich mir, daß sich dies ebenso wie die Verkleidung als Hase auf die Verkleidung am Halloween Abend von DD bezieht, der ja bekanntlich dieses Menschenskelettkostüm trug. Und der DD erscheinende Frank ist ja auch immer der bereits tote Frank, also der an oder nach dem Halloweenabend im Hasenkostüm, der bereits alle Infos aus dieser Zeit hat.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!




DarkBlue
» 20.01.06 13:01 «

--------------------------------------------------------------------------------

Ich hab über den Beitrag neulich schonmal sehr lange nachgedacht...

Was mir an der Theorie net so gefällt ist die Tatsache, dass das Auftauchen der Turbine am Anfang des Films auch durch ein Wurmloch erklärt wird...

Wenn das Triebwerk beim 1. mal schon durch ein Wurmloch fällt und Donnie es dann im Film ein zweites mal durch ein Wurmloch zurückschickt bleibt doch irgendwie alles beim Alten?!

Die Turbine, die Donnie von zurückschickt wird, stammt ja auch wieder vom 31.10. und somit auch wieder aus der Zukunft...


Am 31.10.1988 fliegt die besagte Linienmaschine über middlesex und eine Turbine gerät dabei in das Wurmloch und fällt durch dieses in der Zeit zurück in den Tag 02.10.1988. Da dies ein Tag in der "Vergangenheit" darstellt und somit die gesamte "Zukunft" in Frage stellt, kann man es nur durch das "Entstehen (Betrachten)" eines TU erklären.


Dieses Zitat bezieht sich zwar auf den Anfang des Films, aber wäre inhaltlich genauso gut auf den Schluß übertragbar.
Nach dieser Logik müsste sich also dann theoretisch am Ende des Films wieder ein TU bilden weil dann ja am 2.10. wieder eine Turbine aus der Zukunft auftaucht?!

Oder denkt ihr es macht einen Unterschied, ob das Wurmloch vom PU ins TU führt (am Filmanfang) oder vom TU ins PU (am Filmende)? Wenn ja, warum?

Is alles ganz schön verwirrend...und darum auch so genial!
Ich könnt ewig über den Film diskutieren...



chris
» 20.01.06 15:48 «

--------------------------------------------------------------------------------

ich bin immer davon ausgegangen, dass es nur diese 1 turbine gibt, die das ganze verursacht. es ist etwas schwer zu erklären:

die turbine, die donnie am anfang fast tötet, ist dieselbe turbine, die er 28 tage später in die vergangenheit zurückschickt. wenn er also nicht von frank gerettet werden würde, wäre er beim "ersten" einschlag bereits gestorben. da er aber gerettet wurde, konnte er die 28 weiterleben und dann die turbine zurückschicken.

ich mache mir dazu immer eine zeichnung mit einer zeitachse und den 2 daten...



chess
» 20.01.06 16:32 «

--------------------------------------------------------------------------------

dito



Paul
» 20.01.06 16:57 «

--------------------------------------------------------------------------------

@darkBlue:

Ja, es macht einen Unterschied. Denn nun hat die Turbine ein logische Herkunft, nämlich die aus dem TU durch Donnie bewirkt. Das TU ist ja nur ein "Hilfsuniversum" und fällt jetzt in sich zusammen. Natürlich bleibt das Auftauchen der Turbine im neu gestaltetem PU rätselhaft(POTT) - zumal sie ja dort jetzt zweimal existiert - , aber sie folgt den Gesetzen des Regisseurs, die im POTT, AK und Internetseite enthalten sind und somit dem von ihm als so funktionierender Kosmos entspricht.



94Hours
» 21.01.06 07:45 «

--------------------------------------------------------------------------------

ich glaube schon das es 2 wurmlocher gibt
beim ersten wurmloch sitzt ja der vater da am pennen und der fernseher rausch nur
beim zweiten mal wenn sich ein wurmloch bildet und donnie sich bei seiner schwester verabschiedet rauscht der fernseher auch und siehe das haus von drausen nen wurmloch is drüber
ich denk ma das es kein zufall is das bei bildung eines wurmlochs der fernseher rauscht also kein emfang hat oder so
kann mich aber auch irren



olliapokalypse
» 21.01.06 13:15 « olliapokalypse@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

Find deine Theorie logisch und ziemlich gut durchdacht...
Aber:
Das Flugzeug welches die Turbine verliert ist doch das Flugzeug in dem Donnies Mutter und Schwester sitzen um zu diesem Talentwettbewerb zu fahren?
Das ergibt für mich noch nicht ganz einen Sinn...
Und:
Wenn das Artefakt zurück gekehrt ist existiert dann wirklich eine bessere Zukunft?
z.B.Patrick Swayzee wird nicht als Kinderschänder entlarvt

Kannst mir das gerne erklären bevor ich Unwissend sterben muss Wink



chris
» 21.01.06 13:33 «

--------------------------------------------------------------------------------

also erstens würde der red eye flug auch ohne mutter und tochter fliegen, nicht? also...
und klar wurde cunningham nicht entlarvt, aber er machte wenige tage nach dem ganzen selbstmord. somit ist diese gefahr auch gebannt...



DarkBlue
» 21.01.06 18:01 «

--------------------------------------------------------------------------------

@ Paul

Erstmal danke für Deine Antwort...aber ich kapier's immer noch net so richtig...*sorry*

Die Turbine kommt beim ersten mal lt. eurer Theorie doch auch durch ein Wurmloch...?!

Ich verstehe nicht wirklich warum es einen Unterschied machen sollte, ob die Turbine "zufällig" (wie beim 1. mal) oder absichtlich (durch Donnie) in ein Wurmloch fällt...

Konkret:

Was spielt es für eine Rolle, ob die Turbine einfach abfällt / abgerissen wird (z.B. durch einen techn. Defekt oder die Kräfte im Wurmloch) oder ob sie jemand bewußt da reinfallen lässt? Was ist an der 2. Variante denn "logischer"?

Ich wäre sehr dankbar, falls mir jemand den Unterschied erklären kann...

Meine Lieblingstheorie bleibt ansonsten letztendlich immer noch folgende:

1.Der Auslöser des Ganzen ist ein plötzlich auftretender Defekt im Raum-Zeit-Gefüge (was diesen Defekt verursacht ist nicht bekannt und eigentlich auch unwichtig) -> als Ausgleich für diesen Fehler entsteht das TU (wie schon richtig bemerkt als "Hilfsuniversum")

2.Als Anzeichen für die o.g. Beschädigung und die Entstehung des TU taucht eine Turbine aus der Zukunft in der Vergangenheit (2.10.) auf (und zwar ohne durch ein Wurmloch gefallen zu sein...die Turbine ist aufgrund des Raum-Zeit-Defektes eben einfach da! Und genau das ist das Problem...) -> dies würde auch dem POTT entsprechen...das Artefakt als Anzeichen für die Entstehung eines TU, nicht als Ursache!

3. Donnies Aufgabe ist es jetzt, den Fehler bzw. dessen Folgen zu beseitigen indem er eine Turbine durch ein Wurmloch zurück in die Vergangenheit schickt und ihr somit einen "wirklichen" Grund für ihr Auftauchen gibt...

Also:

Unbegründetes Auftauchen der Turbine durch Raum-Zeit-Fehler = schlecht
Begründetes Auftauchen der Turbine durch von Donnie veranlassten Fall durch ein Wurmloch = gut

Voraussetzung dabei ist natürlich, dass eine Raum-Zeit-Reise durch ein Wurmloch als prinzipiell möglich und damit "logisch" angesehen wird...aber diese Voraussetzung müsste ja eigentlich für alle Theorien gelten da ja am Ende immer die Reise durch's Wurmloch als Auflösung feststeht.

Naja...wie auch immer...jeder hat halt trotzdem seine private Lieblings-Lösung. Es wäre trotzdem klasse, wenn mir jemand noch meine o.g. Frage möglichst konkret beantworten könnte. Schonmal vielen Dank!



chris
» 21.01.06 19:41 «

--------------------------------------------------------------------------------

es kommt natürlich darauf an, WIE du die ganze sache siehst. siehst du den zentralen punkt darin, dass sich durch den fall einer turbine ein hilfsuniversum öffnet und donnie dazu da ist, das ganze zu lösen, dann machen deine gedanken ganz logisch sinn.

es spielt eigentlich keine rolle, WIE und WARUM die turbine ins wurmloch fällt, da sie einfach fällt und nur durch ihren fall die ganze sache auslöst.

wenn du aber mal davon absiehst, dass das jetzt einfach so passiert (technischer defekt, etc.) und mehr und mehr in das paradoxe der zeitreisen eintauchst, klingt doch auch die theorie plausibel, dass genau die turbine, die donnie am schluss vom flugzeug in des wurmloch fallen lässt, dieselbe turbine ist, die ihn am anfang fast getötet hätte.

du siehst darin ein grösseres und persönlicheres motiv für donnie, die ganze sache zu klären.

ich kann das irgendwie nicht logisch erklären



olliapokalypse
» 22.01.06 06:33 « olliapokalypse@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

Vilen dank habe jetzt *glaube ich* ( den Durchblick..
noch eine Frage:
Im POTT steht das in einem Parrallel Universum ´Leute' versuchen werden den Auserwählten, also DD, daVON ABZUBRINGEN DAS Artefakt an seinen Ausgangspunkt zurück zu bringen. Warum tun die Das? was ist deren Ziel??



chris
» 22.01.06 13:08 «

--------------------------------------------------------------------------------

keine ahnung, was die logik dahinter ist. wo es gute hat, muss es wohl auch böse menschen geben... ist doch immer so. kelly hat das wie einen kampf mit gut und böse aufgestellt...

ausserdem - denke ich - ist es mit dem leben eines jeden vergleichbar. es gibt menschen, die helfen dir, weiterzukommen und es gibt menschen, die hindern dich daran, deinen weg zu gehen.



DarkBlue
» 22.01.06 14:40 «

--------------------------------------------------------------------------------

@ Chris

Danke für Deine Mithilfe, aber irgendwie bin ich jetzt noch verwirrter als vorher lol

Wie sieht denn Deine Theorie genau aus? Wo bzw. wann findet dann jeweils eine Zeitreise genau statt?

Ich bin bis jetzt immer davon ausgegangen, dass der erste Turbinen-Einschlag am Film-Anfang im TU stattfindet (wird ja auch durch den Audiokommentar bestätigt) und sich alle weiteren Ereignisse bis zur Rücksendung der Turbine am Filmende in chronologischer Reihenfolge im TU abspielen...

Die Turbine am Filmanfang wird ja von den FAA-Leuten eingesackt und weggebracht. Wie kommt sie dann 28 Tage später an das Flugzeug, in dem Donnies Familie sitzt? Findet da innerhalb des TU nochmal eine Zeitreise statt?? Fragen über Fragen...

(Noch eine kleine Anmerkung: wie gesagt denke ich NICHT, dass die Turbine am Anfang durch ein Wurmloch fällt und dadurch die Geschichte auslöst...die Turbine ist nur ein Anzeichen für ein Raum-Zeit-Problem, aber nicht die Ursache... )



chris
» 22.01.06 23:14 «

--------------------------------------------------------------------------------

es ist schwer, logisch zu erklären...

nehmen wir an, die turbine verursacht das problem und lässt das TU entstehen. das ist meiner ansicht nach logisch. jedoch frage ich mich, WARUM in aller welt eine turbine von nem flugzeug runterfällt und dieses universum verursacht. wenn das so ist, könnte ja eigentlich jeder der auserwählte sein und versuchen, innerhalb der 28 tage das universum zu retten. wieso ausgerechnet donnie? weil sie in sein schlafzimmer fällt?

richard kelly hat einmal erwähnt, dass es hier nur darum gehe, was passiert, WENN donnie eben nicht getroffen wird und sich "entscheidet" seinem schicksal für 28 tage zu entkommen. dann würde donnie all die sachen machen und am schluss die turbine wieder ins loch fallen zu lassen, damit sich das universum schliesst oder eben damit SICH SEIN UNIVERSUM (bzw. sein leben) schliesst und er stirbt. gerade deshalb bin ich auch einer, der ganz klar an die opferung von donnie glaubt.

von meiner seite her sehe ich den film sowieso mehr als form von sinnbildern, religion (obwohl ich überhaupt nicht religiös bin) und glauben. das ganze ist - weil donnie ein science-fiction-fan ist - in zeitreisen und solche sachen verpackt.

aber ich schweife wieder aus und merke, dass ich keine antwort geben kann.

ich frage mich einfach, warum die turbine am anfang einfach so von einem flugzeug runterfällt und dann donnie der auserwählte sein soll und sich die ganze geschichte sehr um seine person dreht. das ist mir schleierhaft. deshalb denke ich, dass rein vom science-fiction-mässigen denken her die turbine am anfang dieselbe ist, die donnie nach 28 tagen zurückschickt.

*verwirrt*



DarkBlue
» 23.01.06 12:06 «

--------------------------------------------------------------------------------

Puh...ganz schön kompliziert lol

Ich denk mal es kommt auch darauf an, ob man nur den Film für sich betrachtet oder die ganzen Puzzle-Teile außenrum (POTT, Webseite, DD-Buch usw.) mit einbezieht und alles zusammen als eine Art Gesamtkunstwerk wahrnimmt...

Wenn man insbesondere die Aussagen des POTT als vorgegebene "Regeln" akzeptiert und diese mit einbezieht, lassen sich schon einige Dinge erklären bzw. bei manchen Fragen weiß man, dass es keine Antwort gibt (z.B. warum ausgerechnet Donnie als LR auserwählt wird).

Ich persönlich kann mit meiner o.g. Theorie soweit ganz gut leben weil ich noch keinen wirklichen Widerspruch gefunden hab...aber eigentlich ist es ja grad das Geniale, dass es so viele verschiedene Lösungsansätze und Interpretationen gibt


Paul
» 24.01.06 18:51 «

--------------------------------------------------------------------------------

@DarkBlue:

Was ist so schwer daran die offizielle (laut POTT, website und AK) Theorie, die deepDimension auf den Punkt gebracht hat, zu verstehen/akzeptieren?

Zu Deiner Frage nach dem Unterschied noch einmal:


Was spielt es für eine Rolle, ob die Turbine einfach abfällt / abgerissen wird (z.B. durch einen techn. Defekt oder die Kräfte im Wurmloch) oder ob sie jemand bewußt da reinfallen lässt? Was ist an der 2. Variante denn "logischer"?



Beim ersten Mal gerät die Turbine durch das Wurmloch über middlesex in die Vergangenheit, was allerdings nicht passieren darf (Erläuterungen siehe deepD.'s Ausführungen). Um diesen Fehler auszugleichen/korrigieren, entsteht ein TU. In diesem geht es nun darum, daß die Turbine wieder zurückgeschickt wird. Das ist die Hauptaufgabe und sie wird Donnie zu Teil (ob er zufällig als lebender Empfänger "ausgesucht" wird oder nicht, sei mal dahingestellt). Dies gelingt Donnie (wie auch immer), und die Turbine fliegt durch's Wurmloch zurück ins PU. Was daran logischer ist? Ganz einfach: Das entspricht den von Kelly aufgestellten Regeln und Rahmenbedingungen, das heißt es folgt alles einer festgeleten Logik und stellt Kelly's Universum wieder richtig!

Logisch im Sinne unseres naturwissenschaftlichen Weltbildes ist selbverständlich nur wenig in diesem und den andern (Zeitreise-)Filmen. Aber das ist auch jedem klar, denke ich.

Hier (im Film und in deepDimensions Theorie darüber) werden lediglich durch die gegebenen Rahmenbedingungen und getroffenen Annahmen die Welt und das Geschehen des Filmes folgerichtig interpretiert. Und diese Regeln und Rahmenbedingungen grenzen eine folgerichtige (sprich logische) Erklärung schon sehr ein. Und eine einfach verständliche und dem entsprechende Theorie ist eben mit selbiger von deepDimension geliefert!



chris
» 25.01.06 10:29 «

--------------------------------------------------------------------------------

@ darkblue

wegen deiner turbinen-frage nochmals:

klar, die FAA bringt die turbine, die aus der zukunft gekommen ist weg. aber das flugzeug existiert ja und dessen turbine auch. und das flugzeug wird auch am 31.10. über middlesex fliegen.

also gibt es die turbine aus der zukunft und diejenige, die am flugzeug ist (siehe telefongespräch www.donniedarko.com).

somit ist die turbinen-sache eigentlich geklärt. das TU ist dazu da, dass donnie der turbine einen sinn gibt, bzw. die geschehnisse so ändert, dass der turbineneinschlag am 2.10. einen sinn ergibt.

klingt logisch, oder?



DarkBlue
» 26.01.06 12:48 «

--------------------------------------------------------------------------------

@ Paul

Sorry, ich stell mich glaub ich halt einfach ein bissle dämlich an lol

Die Tatsache, dass Donnie die Turbine zurückschicken muss und dass hierzu gewisse naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten etwas großzügiger auslegt (oder sogar ignoriert) werden und die Gesetze des POTT gelten, bereiten mir insoweit überhaupt kein Kopfzerbrechen.

Mein Problem ist, dass ich weder im Film noch im Pott noch auf der Webseite einen konkreten Hinweis darauf finde, dass die Turbine am Filmanfang durch ein Wurmloch kommt...

Für mich spielt das eben insofern eine Rolle, weil nach deepDimensions Theorie am Filmanfang eine Turbine aus der Zukunft duch ein Wurmloch in die Vergangenheit fallen würde und am Filmende im Prinzip genau das gleiche wieder passiert (der einzige Unterschied wäre, dass die Turbine beim 1. mal eben vom PU ins TU und beim 2. mal vom TU ins PU fällt und dass es beim 2. mal bewusst passiert) - ich frag mich halt einfach, wo dann da der Unterschied sein soll und finde eben gerade weder im POTT noch sonstwo eine halbwegs konkrete Erklärung...

Bitte net falsch verstehen, ich will mich net streiten oder jemandem seine Theorie ausreden! Aber wenn mir was an einer bestimmten Theorie unklar is will ich's einfach verstehen...genau das macht ja den Reiz aus...Ich hoffe, ihr seht das genauso

@ Chris

Ok...danke!


also gibt es die turbine aus der zukunft und diejenige, die am flugzeug ist (siehe telefongespräch www.donniedarko.com).



So klingt's eben auch logisch. Mich hatte irritiert, dass Du vorher ausdrücklich nur von einer einzigen Turbine gesprochen hast..



Paul
» 26.01.06 18:54 «

--------------------------------------------------------------------------------

@DarkBlue:

Kein Problem!
Auch wenn ich mich jetzt wiederholen muß, versuch ich es nochmal für Dich darzustellen, um Dir, wie Du selbst schreibst:


wenn mir was an einer bestimmten Theorie unklar is will ich's einfach verstehen


die Theorie verständlicher zu machen.


Mein Problem ist, dass ich weder im Film noch im Pott noch auf der Webseite einen konkreten Hinweis darauf finde, dass die Turbine am Filmanfang durch ein Wurmloch kommt...


Oh doch! Ich zitiere POTT:

1.
...Zeitportalen, welche am Tangentenwirbel
als Tore zwischen den Universen dienen...



2.
Wenn sich ein Tangentenuniversum bildet, werden
diejenigen, die am nächsten am Wirbel leben, sich
im Zentrum einer gefährlichen neuen Welt befinden

Artefakte sind die ersten Anzeichen für die Bildung eines
Tangentenuniversums.


Zeitportale, Wirbel = Wurmloch (siehe auch Film und AK)
Artefakt aus Metall = Turnbine
Nähe des Wirbels = Zentrum gefährlicher Welt = middlesex

DarkBlue:


der einzige Unterschied wäre, dass die Turbine beim 1. mal eben vom PU ins TU und beim 2. mal vom TU ins PU fällt und dass es beim 2. mal bewusst passiert) - ich frag mich halt einfach, wo dann da der Unterschied sein soll und finde eben gerade weder im POTT noch sonstwo eine halbwegs konkrete Erklärung...



Du beantwortest Deine Frage schon, bevor Du sie danach erst stellst, und das in einem Satz. Smile

(Anmerkung dazu: Genau darum geht's, daß die Turbine zwar nicht vom PU in die Vergangenheit des ursprünglichen PU's "reisen" darf, sondern dieser Fehler muß korrigiert werden, daß heißt ein TU entstehen, in welchem der LE das Artefakt in das dann "neue" PU zurückschicken muß! Das ist die Idee, die hinter dem Film steht und die wird eben verwirklicht.
Außführliche Erläuterungen und Diskussionen darüber und über deepDimensions Theorie sind nachzulesen unter "Wie bringt Donnie die Turbine ins Wurm..." -Thema auf der momentan dritter Forenseite-. Dort erläutert und verteidigt deepDimension seine Theorie auch persönlich. Schau mal vorbei!)



Katti
» 27.01.06 20:24 «

--------------------------------------------------------------------------------

Warum hilft denn eigentlich Frank Donnie? Er will ja scheinbar nicht etwas rückgängig machen, was er zuvor falsch gemacht hat (Autounfall). Denn, wenn er nicht eingegriffen hätte, wäre Donnie ja von der ersten Turbine getötet worden, dann wäre es ja gar nicht zu dem Unfall gekommen, dann hätte er ja seine Gretchen gar nicht kennengelernt und wäre nach der Party nicht mit ihr zu dem Haus von Grandma Death gefahren. Könnt ihr mir folgen? Gibt es dafür auch eine Erklärung? Ihr scheint ja sehr kundig zu sein...

Ich freu mich, zu lesen, was ihr dazu sagt!



chris
» 27.01.06 21:31 «

--------------------------------------------------------------------------------

da kommt halt wieder meine meinung zum zug, dass die geschichte nicht nur science-fiction und märchen für middlesex ist... sondern sehr persönlich auf donnie zugeschnitten.

frank will ihm etwas zeigen... und das tut er auch...

hier geht es rein nur um donnie, seine ängste, seine taten und am schluss um seine hoffnungen...



Jacky
» 28.01.06 12:07 «

--------------------------------------------------------------------------------

finde die diskussion hier echt super. stell mir aber immer noch 2 fragen, die ich nicht vertehen kann. wenn die turbine abstürzt müsste doch die maschine ebenfalls abstürzen 0der? und warum muss donnie sterben? er hat doch seine aufgabe erfüllt und die turbine zurückgeschickt



chess
» 28.01.06 13:53 «

--------------------------------------------------------------------------------

Hier noch einmal meine Theorie:

also für mich ist das TU kein traum den frank DD zeigt, sondern es ist ein versuch der logik oder gottes oder des universums selbst oder was auch immer den tod DDs zu erklären (bisschen blöd ausgedrückt).

es handelt sich hier um ein phänomen, das hier im forum sehr gut durch das beispiel mit merlin und dem zauberstab formuliert wurde. wie wir zu einem späteren zeitpunkt des filmes erfahren, kommt es dazu, dass die turbine durch die zeit gereist ist.

das hat aber nur geklappt, weil DD und alle anderen sich so verhalten haben, wie sie sich eben verhalten. würde also DD am "anfang" sterben, käme es nie zu den ereignissen, die schlussendlich zur zeitreise der turbine führen (der zauberstab wird nicht übergeben).

DD ist also für den verlauf wichtig. das ist der grund für das entstehen des TUs. es muss ein tangenten-universum entstehen, damit donnie überleben kann und somit die "zukunft" so gestaltet, dass die turbine abstürzt.

da DD aber nicht wissen kann, wie er sich verhalten soll, muss jemand ihn leiten, der die "zukunft" schon erlebt hat: frank. er kann aber nur durch die zeit reisen, in dem er erst stirbt (er muss von DD erschossen werden!). hier haben wir das zweite "zauberstab-phänomen".
alles ist also logisch voneinander abhängig und höchst instabil (POTT).

auf einen punkt gebracht:
frank MUSS dd retten, damit die turbine eine logische daseinsberechtigung hat und ihn umbringen kann!
(klingt komisch, ist aber meiner meinung nach so)

warum steht DD dann im PU nicht auf (er weiß doch über die turbine bescheit!) ?
wahrscheinlich, weil es dann wieder logische störungen gibt, nämlich eine zeitschlaufe.
wenn DD überlebt, kommt es wieder dazu, dass die turbine zurückgeschickt wird und der zeitraum wiederholt sich dann bis ins unendliche.

Zum Verständnis der „Merlin-Kette“:

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=2454024&t=2621719&pg=1&a=1&r=threadview&



Ras Tafari
» 28.01.06 14:21 «

--------------------------------------------------------------------------------

Bedeutet also, dass die Turbine niemals durch die Zeit gereist wäre; immer noch die Frage warum das Flugzeug, dann nicht abstürzt beim Verlust der Turbine!



chris
» 28.01.06 16:05 «

--------------------------------------------------------------------------------

also 1.) die turbine, die ins PU fliegt und keine "erklärung" bietet, kommt ja aus der zukunft. das flugzeug im PU hat diese turbine noch (siehe telefongespräch www.donniedarko.com). daher ist das flugzeug gar nicht abgestürzt.

und 2.) ist nicht klar, dass das flugzeug im TU abstürzt. ich denke aber, dass ein flugzeug in dieser höhe mit nur 1 turbine wohl nicht sicher landen kann. viele gehen davon aus, dass tochter und mutter also sterben würden.



cube
» 28.01.06 16:58 «

--------------------------------------------------------------------------------

kann mich jemand aufklären was die kürzel bedeuten pu usw?



MrSark
» 28.01.06 19:23 «

--------------------------------------------------------------------------------

Also ich denke

1.Das Flugzeug im TU stürzt ab aber das ist eh egal da das TU ja zusammbricht als das passiert und sterben wird keiner Passagiere da sie im TU nicht als MT sondern als ML existieren!

2. Ich verstehe alles bis auf den Anfang da komm ich ned klar ka warum. Ist es so:
Ein TU bildet sich
Frank weckt Donnie
Turbine schlägt ein

? Wenn ja warum bildet sich einfach so ein TU die Turbine kommt ja erst eine Stunde später!!!

3.Abkürzungen lassen sich glaube ich POTT nachlesen oder sonst wo auf der Page hier ableiten. Selbst ist der Mann und die Frau auch.



chris
» 28.01.06 19:42 «

--------------------------------------------------------------------------------

jemand hat mal erklärt, dass es bei dem TU und dem PU ja um eine tangente handelt (korrigiert mich, wenn ich falsch liege). diese beiden universen "berühren" sich und deshalb besteht das TU schon, als die turbine dann aus dem wurmloch fliegt und in das zimmer schmettert. vielleicht sind es mehrere stunden in denen in BEIDEN universen das gleiche passiert (--> turbine weg vom flugzeug und rauf aufs haus).



cube
» 29.01.06 12:33 «

--------------------------------------------------------------------------------

schweres Thema. Bin neu in dem Thema. TU soll wohl Tangentenuniversum heißen. Ist PU das Paralleluniversum? Und was ist das Tangentenuniversum? ist es das universum in dem wir leben. hab den P.O.T.T. zwar gelesen aber zu diesen Fragen hab ich keine Antworten. PLEASE NEED YOUR HELP PLEAAAASE!!!!!!!



Jah Rose
» 29.01.06 15:08 «

--------------------------------------------------------------------------------

Was mich sehr nachdenklich stimmt, sind einfach die Geschehnisse die Donnie während dieser Zeit als wandelnder LE erlebt. Warum wird er von Frank angestiftet, Cunninghams Haus niederzubrennen (ok er ist ein Perverser, aber ändert sich nicht die Geschichte wenn Donnie stirbt) und warum flutet er die Schule?


chris
» 29.01.06 16:30 «

--------------------------------------------------------------------------------

TU = tangent universe (hilfsuniversum)

PU = primary universe (realität)

donnie macht all die sachen um am schluss die turbine an den richtigen ort führen zu können. die schule flutet er, damit er gretchen kennenlernt. das haus zündet er an, damit seine mutter an den wettbewerb muss, damit er die party machen, etc. etc.



Mindstorm
» 30.01.06 19:11 « slyphe@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

Nun, eure Theorien sind alle sehr schlüssig. Aber ich muss sagen, DarkBlue's Interpretation ist schlüssiger. Wenn am Anfang schon ein Wurmloch dagewesen sein muss, dann gab es davor ja auch schon ein TU, und das würde sich dann endlos wie eine Fibonacci-Spirale (Bezug gemerkt weiterdrehen..... )
Hey, ich bin ehrlich froh, so ein forum gefunden zu haben....mann, der film ist echt genial



chris
» 30.01.06 19:29 «

--------------------------------------------------------------------------------

ich bin immer davon ausgegangen, dass das wurmloch nicht dauernd existent ist, sondern sich nur für eine gewisse zeit öffnet? nicht? oder eben durch den fall der turbine geöffnet wird.... somit existiert kein wirkliches TU (und es gibt auch keine spirale daraus; endlosschleife) ausser der "verbindung" von den zwei punkten 2.10. und 31.10.1988...



Mr Sark
» 30.01.06 19:35 «

--------------------------------------------------------------------------------

Also ich denke

das Wurmloch ist aucn nicht dauernd da nur eben da am 2.10 und es ist eben eine Brücke

aber zuerst ist das Wurmloch da dann die Turbine - die Turbine beeinflusst eigentlich das Loch garnicht das die Turbine ja erst eine Stunde später kommt!!!

Oder nicht?



chris
» 30.01.06 19:47 «

--------------------------------------------------------------------------------

ahhhhh... ein sehr guter gedanke.

stimmt. am 31.10. öffnet sich das wurmloch und die turbine gelangt in die vergangenheit.... nun da die turbine aus dem TU ins PU fliegt, ist sie "falsch" bzw. es gibt keine erklärung dafür. also ist das TU dazu da, dass donnie der turbine einen sinn gibt... (das haben wir ja schon vorher 1000 gehört).

und als donnie 28 tage später die turbine ins wurmloch fallen lässt, stimmt es, da sie ins neue PU gelangt, oder?

was mich aber stört ist, dass (und da hat darkblue auch daran gezweifelt) die turbine dann im neuen PU ja auch ein mysterium ist, da das flugzeug im PU nie abgestürzt ist, oder???



chess
» 30.01.06 20:34 «

--------------------------------------------------------------------------------

ein mysterium stellt die turbine immer dar, es kommt aber nie kein logikfehler auf!



chess
» 30.01.06 20:37 «

--------------------------------------------------------------------------------

uups..ich habe in meinem eigenen satz einen logikfehler eingebaut.. soll natürlich heißen: es kommt nie ein logikfehler auf (wahlweise: es kommt kein logikfehler auf)



chris
» 30.01.06 20:54 «

--------------------------------------------------------------------------------

na dann erzähl mal ohne logikfehler



Mr Sark
» 31.01.06 11:17 «

--------------------------------------------------------------------------------

Also ich habe immer ein Problem damit:

TU ensteht (Gott weiß warum)
1 Stunde später kommt die Turbine im TU runter
Am 31.10 schickt DD die Turbine vom Flugzeug ins PU aus dem TU

Also wenn das so stimmt
Kann man klären wo die Erste Turbine herkommt?
Der Grund für das neue TU - nicht die Turbine die kommt ja erst nach einer Stunde
Eigentlich passt doch alles im PU die Turbine kommt ja im TU runter - die erste



chris
» 31.01.06 11:56 «

--------------------------------------------------------------------------------

die 1. turbine kommt aus der zukunft, vom 31.10. in den 2.10.

eigentlich ist daran nichts auszusetzen aber die turbine kommt 28 tage zu früh und das ist eben das "falsche" daran. darum muss donnie der turbine einen sinn geben und mit all den geschehnissen macht er dies auch (das hat nichts damit zu tun, dass mutter und tochter im flugzeug sitzen, rein von der logik her).



Mr Sark
» 31.01.06 13:12 «

--------------------------------------------------------------------------------

Naja die Frage ist auch woher sie kommt. Aus der Zukunft Ok aber aus welcher? Aus dem PU/TU? Am Anfang ist das die Gleiche wie am Schluss oder eine andere?



chris
» 31.01.06 14:43 «

--------------------------------------------------------------------------------

(meiner meinung nach) die gleiche. die turbine kommt aus der zukunft. sie kommt daher aus dem TU heraus, das aber erst eine stunde oder so vorher geöffnet wurde.

ich hätte eine timeline-grafik, die ich einmal gezeichnet habe. ist es möglich, das hier aufzuschalten im forum?





Mr Sark
» 31.01.06 19:42 «

--------------------------------------------------------------------------------

Aber müsste dann nicht alles in sich kaputt gehen? Wenn es die gleiche ist gibt es ja 3 Turbinen.

1. Die vom 2.10 TU
2. Die vom 2.10 PU
3. Die am Flugzeug vom PU



chris
» 31.01.06 20:01 «

--------------------------------------------------------------------------------

warum 3? nein, es gibt nur 2. eine am flugzeug und eine, die runterstürzt.

die, die am anfang kommt, ist dieselbe, die donnie 28 tage später wieder zurückschickt. die turbine kommt ja aus der zukunft, also von da, als er sie zurückschickt...



BlackBBBoXXX
» 22.02.06 20:13 «

--------------------------------------------------------------------------------

Die Turbine fliegt also von der TU ins PU. Meine Frage lautet was hast das mit der EU zu tun?



Jesus I
» 25.02.06 23:46 «

--------------------------------------------------------------------------------

Was ist denn die EU?



Agent Hetfield
» 26.02.06 16:02 «

--------------------------------------------------------------------------------

Zu dem Turbinensalat möchte ich folgendes anmerken:
ein mehrstrahliges Flugzeug kann duchaus den Ausfall einer Turbine verkraften. Das fordert den Piloten, aber im Simulator sollte dies Szenario geübt worden sein.
Daher denke ich, daß es nur eine Turbine gibt. Es gibt sie eben nur zweimal.
-Als Donnie nicht im Bett lag, kam sie durch das Wurmloch (rückwärts aus der Zukunft), da kein Flug mit Problemen gemeldet war.
-Als Donnie im Bett von der Turbine getötet wurde, war es die gleiche Turbine, nur diesmal zum richtigen Zeitpunkt. Der Jet (wahnsinnigerweise mit seinen Eltern un seiner kleinen Schwester an Bord) wird diesmal seine Schwierigkeiten wohl gemeldet haben. Das spielt allerdings für Donnie in diesem Moment keine Rolle mehr.

Was mich allerdings die ganze Zeit wurmt, ist, daß eigentlich von Zeitreisen die Rede ist und nur eine olle Turbine durch das Wurmloch reist?
Mir wäre die Erklärung viel lieber, Donnie wäre im Auto ins Wurmloch gestartet, um sich 28 Tage zuvor wieder rechtzeitig ins Bett zu legen. Damit hätte er seiner Freundin das Leben gerettet, da sie nun nicht mehr überfahren würde. Und wer weiß, ob der Pilot das Flugzeug mit der fehlenden Turbine wirklich hat landen können?
Die folgenden 28 Tage sind ohne Donnie sehr viel untödlicher für viele Personen.

Ein toller Film mit "meiner Musik"!



BlackBBBoXXX
» 09.03.06 21:12 «

--------------------------------------------------------------------------------

mein freund die EU ist die Europäische Union, Armleuchter



JaRaDa
» 09.03.06 21:50 « jan.gerngross@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

Keine beleidigungen, er kann ja nichts dafür...



BlackBBBoXXX
» 09.03.06 21:53 «

--------------------------------------------------------------------------------

hab das verfolgt, seit dem er hier ist labert der nur müll. tut so als würde er alles wissen, aber weiß gar nix.



Joshua
» 09.03.06 21:58 «

--------------------------------------------------------------------------------

sag mal kann das sein dass du einen Lattenschuss hast alter?



BlackBBBoXXX
» 09.03.06 22:01 «

--------------------------------------------------------------------------------

wat prollst du mich denn von der Seite an du Pfeife?
geh dahin wo der Pfeffer wächst. Halt bloß deine Backen



Jesus I
» 10.03.06 15:38 «

--------------------------------------------------------------------------------

Hier haste die große Fresse, aber wenn ich dich sehen würde, würde ich dich platt machen



Salome
» 10.03.06 23:02 « -faultierchen-@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

äääähm also wie genau entsteht bitte die zweite Turbine? Wieso zwei? es gibt doch im PU (normale welt, oder?) nur eine...und wenn sie ins TU fällt gibts doch im PU noch lange keine zweite oder?? Versteh ich da was falsch?



abedy
» 11.03.06 15:07 «

--------------------------------------------------------------------------------

R U H E!

FALSCH!
Die Turbine ist aus dem Tangentenuniversum, laut Zeitungsausschnitt von donniedarko.com weiss keiner, wo die Turbine herkommt, somit kommt sie nicht von einem Flugzeug aus dem Primäruniversum (auch an dem Telefongespräch zu hören, dass 2 identische Turbinen existieren)

@Salome:
Die Turbine aus dem TU fällt in das PU. Und somit gibt es 2 davon. Das Problem ist aber im Grunde genommen ein fatal Großes, nämlich das, welches schon bei "Zurück in die Zukunft" existiert, nämlich gibt es da 2 Martys, sie dürfen sich aber nie über den Weg laufen etc.
Das ist aber die Schwachstelle am Film, es ist praktisch nicht möglich.
Da DD aber wohl eher auf Paralleluniversen aufgebaut ist denn auf Zeitreisen, ist das wohl möglich.
Im Grunde genommen hat das Ganze ziemlich viele Ungereimtheiten.



BlackBBBoXXX
» 12.03.06 23:55 «

--------------------------------------------------------------------------------

Wen meinst du hier mit R U H E!!!!
Willste mich anmachen oder wat?



Jesus I
» 13.03.06 13:01 «

--------------------------------------------------------------------------------

alter mach dich weg, du verpestest hier die Luft



BlackBBBoXXX
» 13.03.06 15:08 «

--------------------------------------------------------------------------------

oh wow der große Jesus persönlich meldet sich zu Wort. pffffffff, stinkstiefel



Jesus I
» 13.03.06 17:24 «

--------------------------------------------------------------------------------

verpiss dich in deine schwarze Box, Black Ochse.



BlackBBBoXXX
» 13.03.06 17:29 «

--------------------------------------------------------------------------------

ich hau dir gleich so eine rein, schick ich dich zurück ins TU du Frosch



Jesus I
» 14.03.06 13:37 «

--------------------------------------------------------------------------------

dazu fällt mir nur noch eins ein Quak du Oink Oink



Ahmad
» 14.03.06 14:19 «

--------------------------------------------------------------------------------

Leute macht doch hier keinen Stress, ist doch ein friedliches Forum hier.



Jesus I
» 14.03.06 15:19 «

--------------------------------------------------------------------------------

ey Ahmad der Idiot hat angefangen



BlackBBBoXXX
» 14.03.06 18:27 «

--------------------------------------------------------------------------------

renn doch zur Mama du Lusche, "mama er hat angefangen" Blödsack



Jacky
» 14.03.06 21:01 «

--------------------------------------------------------------------------------

langsam wird das hier zum streitthread. könnt ihr euch denn hier nicht einfach normal benehmen?



Mark
» 14.03.06 23:14 «

--------------------------------------------------------------------------------

Ich empfinde es ehrlich gesagt als eine kindische Unreife, solch einen Non-sense in ein Forum zu tippen. Gut, ich weiss nicht wie alt ihr seid und es geht mich auch nichts an. Vielleicht seid ihr ja erst 9 oder 10. Trotzdem solltet ihr euch ein wenig Gedanken darüber machen, was ihr überhaupt da macht. Ich hab weiss-Gott nichts gegen Schwachsinn, aber bitte nicht wenn ihr dabei ein tolles Forum schädigt. Versucht doch einfach mal etwas zu machen, was einen Sinn ergibt und beteidigt euch an den Diskussionen. Denn, dass es so hohl in euch aussieht, wie eure Kommentare hier sind, glaube ich irgendwie nicht. Wink

Gruß,

Mark



Lhasa
» 14.03.06 23:16 « Sophia.Gebefuegi@hotmail.com

--------------------------------------------------------------------------------

Im Falle, dass das Forum noch konstruktiv genutzt wird...
Habe den Film jetzt das erste mal gesehen und bin eigentlich eher durch die Filmmusik zum Film gekommen.
Bin beeindruckt und großes Merci an die Lösungsansätze hier, muss zugeben am Ende des Films waren eindeutig mehr Fragen offen als geklärt.
Ich weiss nicht, ob das Thema schon angesprochen wurde oder obs eh klar ist aber warum weiss Roberta Sparrow das ganze schon im Jahre 1944? Ist es damals schonmal passiert? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Entstehung von TUs so selten sind..Oder kommt bei ihrem Wissen wieder die Glaubensgeschichte ins Spiel, schliesslich war sie doch Nonne vorher!
Eure Meinung?



Jesus I
» 15.03.06 14:35 «

--------------------------------------------------------------------------------

ey alter warum machst du mich denn an? immer sagt ihr "ihr" der Idiot hat doch angefangen? Ich hab nur gefragt, was die EU ist? Wusste doch nicht, dass der Pannemann die Europäische Union meinte und sich einen billigen Gag erlaubt. Ich wollte auch hier nur ganz normal über DD reden, weil der Film ultracool ist und das Forum mag ich ja hier auch



BlackBBBoXXX
» 15.03.06 14:42 «

--------------------------------------------------------------------------------

Jung halt doch einfach mal die Fresse und laber nicht so ein Shit hier im Forum. Geh doch einfach. Warum bist du hier, wenn du nur am quängeln bist?



cube
» 15.03.06 14:55 «

--------------------------------------------------------------------------------

Mittlerweile versteh ich Blackbox, du bist echt schon ein Freak Jesus I.



Jesus I
» 15.03.06 17:57 «

--------------------------------------------------------------------------------

Ihr seid alle 08/15 typen die hohl in der Birne sind. Mama ich hab hunger!!!!! So muss weg ihr dummen Nasen, das Essen ist fertig





BlackBBBoXXX
» 15.03.06 19:33 «

--------------------------------------------------------------------------------

ey bumboclot eat dirt



Mark
» 15.03.06 21:20 «

--------------------------------------------------------------------------------

Lhasa,

Roberta Sparrow war, bevor sie das Buch schrieb und Lehrerin wurde, Nonne. Von daher hatte sie wohl auch Zugang zu vielen Schriftwerken vieler verschiedener Denker, Naturwissenschaftler, Philosophen, etc. Vielleicht ist sie irgendwie selbst draufgekommen. Kloster stehen ja irgendwie in den Ruf, ein Ort des Wissens und der Weisheit zu sein. Ich glaub nicht, dass es ihr selbst schonmal passiert ist. Sonst hätte sie bestimmte Passagen in ihrem Buch anders formuliert, denk ich.



Lhasa
» 15.03.06 22:12 «

--------------------------------------------------------------------------------

Gerade eben weil sie Nonne ist, finde ich darin keine Logik, natürlich hast du Recht damit, dass sie Zugriff haben zu unzähligen Büchern und Werken (und wohl auch viel Zeut aber ich finde es einfach zum nachdenken anregend, dass sie von einen Tag auf den anderen als Lehrerin anfängt und das Nonnen-Dasein ablegt. Und die Notizen die sie sich macht in dem Buch?Woher weiss sie das? Bzw. wann notiert sie sich diese?



Lene
» 15.03.06 22:54 «

--------------------------------------------------------------------------------

@ Lhasa
Ja das mit den Notizen verwundert mich auch sehr!
Auch, dass sie sich selbst als manipulierte lebende bezeichnet!
Die ienzige erklärung für mich wäre, dass nicht sie die Notizen geschirben hat, dass es einfach nur eine Hilfe ist. Für uns eben!
Ich denke einfach, dass da ein Denkfehler gemacht wurde!
Aber bitte antwortet, wenn ihr da andere Lösungsvorschläge habt!


Lhasa
» 16.03.06 00:25 «

--------------------------------------------------------------------------------

Dass es für uns als Hilfe gedacht ist hast du vielleicht Recht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Film der bis ins kleinste Detail durchdacht ist und bei dem hinter jedem Strassenschild eine 2te Bedeutung steckt, einen Denkfehler so offensichtlich übersieht...
Ich glaube es gibt einen Grund, dass Roberta so informiert ist...übrigens warum ist der Lehrer offensichtlich auch in Zeitreisen interessiert? Und was hat er mit Roberta zu tun?
Mmmhh wenn man natürlich ein Anhänger der DD-Traum-Theorie ist muss man sich all diese Fragen nicht mehr stellen, da Träume bekanntlich immer Denk und Logikfehler beinhalten..
Gute Nacht



Mark
» 16.03.06 12:27 «

--------------------------------------------------------------------------------

Also, was den Lehrer betrifft, so denk ich, dass sich so gut wie jeder Physik-Lehrer mal mit der Frage auseinander setzen wird, ob Zeitreisen möglich wären und wenn ja, unter welchen Bedingungen. Man denke auch beispielsweise an die Relativitätstheorie Einsteins oder die Werke von Hawking. Ich weiss nicht, ob es da noch einen tiefgründigeren Hintergrund gibt.

Und was die gute Roberta Sparrow betrifft, hab ich keine andere Erklärung. Obwohl es interessant wäre mal andere Ansichten/Deutungen zu hören. Also, wer weiss was, was wir nicht wissen ?



zweiwatt
» 16.03.06 13:15 « zweiwatt@gmx.at

--------------------------------------------------------------------------------

... nun, der lehrer hat, wie man auf der offiziellen homepage erfährt, ja früher für die NASA und den CIA gearbeitet, bevor er überraschend den job kündigt und lehrer wird. Er weiß vermutlich wesentlich mehr über zeitreisen, als es den anschein hat. Das erklärt auch, warum Dr. Monnitoff das buch von Roberta Sparrow hat. Im richtiggestellten hauptuniversum wird Dr. Monnitoff übrigens später bei einem rätselhaften autounfall ums leben kommen. Seine frau (Karen Pomeroy) findet das buch in einem schließfach und schickt es an eine Elizabeth Hartford (Donnies schwester?), die in der Library of Congress arbeitet, mit der bitte, es an einem sicheren ort zu verwahren, "where they never can find it". Wer "they" sind, darüber kann man rätseln, aber ich vermute, es sind die herrn mit den dunklen sonnenbrillen ...



Lhasa
» 16.03.06 22:18 «

--------------------------------------------------------------------------------

Habe auch eben die Infos von der offiziellen Seite gelesen...ist also die Regierung doch besser informiert als es den Anschein hat? Weil "die" können meiner Ansicht nach ja nur die selben sein die den Lehrer umgebracht haben...und dass es sich da um seine alten Auftraggeber handelt wäre ja gar nicht so unlogisch.
Den Anruf kurz vor dem Ende des 3ten Level habe ich glaub ich auch nicht richtig verstanden..Könnte mir den noch jemand erklären? Seltsam war dabei auch , dass der Angerufene wieder jemand von der Regierung war!




Mark
» 17.03.06 17:22 «

--------------------------------------------------------------------------------

Zweiwatt,

du hast Recht, danke für den Hinweis !!



Jesus I
» 17.03.06 20:39 «

--------------------------------------------------------------------------------

und was macht ihr heute abend noch?



kevin
» 19.03.06 20:02 « kevinkori@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

Es ist und bleibt ja auch ein Film, indem alles möglich ist^^



Pollo
» 20.03.06 17:32 «

--------------------------------------------------------------------------------

Ersteinmal stimme ich größtenteils mit deiner Theorie überein und bin froh, nicht wieder auf einen oberflächlichen Primitivling zu stoßen, der behauptet, Donnie würde alles nur träumen. Leider bleibt jedoch eine Frage, die von großer Wichtigkeit ist, ungelöst: Du sagst zwar, dass der Artefakt ins PU zurückgebracht wird, aber nicht wie. 100%ig habe ich meine Theorie zwar noch nicht vollständig, aber ich denke, dass deine Aussage, dass der Weg um das Artekakt zurückzuführen ein Umweg ist, nicht ganz stimmt. Jede Aktion Frank's ist begründet. So zeigt das Fluten der Schule Donnie, welche Macht er hat. Außerdem lernt er dadurch Gretchen näher kennen, die als manipulierte Tote ja bekanntlich eine große Rolle spielt. Auch das Anzünden von Cunninghams Haus ist von Bedeutung, denn sonst wäre Donnies Mutter nie mit ins Flugzeug gestiegen. Ich glaube, dass das ein wichtiger Fakt ist, besonders da sich die gesamte Handlung auf Middlesex beschränkt. Wäre das Flugzeug sonst über Middlesex geflogen? Wie gesagt. Die Bedeutung dieses letzten Teils (Zusammenhang Brand-Flugzeug)will mir noch nicht komplett klar werden. Irgendeine Idee?



Binghy Bunny
» 21.03.06 01:23 «

--------------------------------------------------------------------------------

Heeey Leute habt ihr mich vermisst. war ne länger zeit nicht hier, war für ein paar monate im ausland. wie gehts euch so???????? erzählt!!!



cube
» 21.03.06 14:36 «

--------------------------------------------------------------------------------

Na Bunny hab dich schon vermisst
was läuft bei dir? Wie wars in indien?



Binghy Bunny
» 21.03.06 19:28 «

--------------------------------------------------------------------------------

schön sehr geiles Land aber leider auch sehr viel Elend



wari
» 21.03.06 20:14 «

--------------------------------------------------------------------------------

Stimmt ja du warst das Mädel was nach Indien wollte. Du warst jetzt echt dort?



Binghy Bunny
» 22.03.06 02:15 «

--------------------------------------------------------------------------------

ja ich war dort, und ich werde dort wieder hingehen, vielleicht sogar leben



wari
» 22.03.06 12:18 «

--------------------------------------------------------------------------------

echt du willst da leben?



Jesus I
» 22.03.06 14:44 «

--------------------------------------------------------------------------------

ja dann hau doch ab


Mika
» 22.03.06 20:54 «

--------------------------------------------------------------------------------

Also hallo erstmal, bin neu hier, hab den Film grad gesehen mir nen paar Theorien durchgelesen, sehr interessant, und jetzt hab ich eine für mich extrem wichtige Frage...
Wie bringt DD im TU die Turbine dazu "abzureissen" ???

Bitte helft mir ich find keine Antwort MfG Mika



David
» 22.03.06 23:25 «

--------------------------------------------------------------------------------

Laut P.O.T.T. besitzt Donnie übermenschliche Kräfte, was wohl dazuführt, dass er die Turbine durch seine "Kraft" abreissen kann.

So steht es zumindest in einigen Theorien.



Jesus I
» 23.03.06 12:34 «

--------------------------------------------------------------------------------

Von wegen übermenschliche Kräfte, ihr habt den Film alle nicht verstanden!!!!



Ahmad
» 23.03.06 18:13 «

--------------------------------------------------------------------------------

ach und du hast ihn verstanden? du hast ihn doch gar nicht gesehen oder?



Jesus I
» 23.03.06 21:57 «

--------------------------------------------------------------------------------

wer sagt denn, dass ich diesen scheiss nicht gesehn hab`?



Janina
» 25.03.06 01:21 «

--------------------------------------------------------------------------------

@Jesus:
wenn der Film ein "scheiss" ist, was machst du dann her im Forum? Ich meine, du diskutierst ja nicht sondern machst nur alles schlecht. Das muss doch nicht sein, hast du sonst nichts zu tun oder was? Ich häng ja auch nicht in Foren von Filmen rum die ich blöd finde und sag den Fans wie schlecht er war. Aber was soll's, dann sag uns doch wenigstens warum du den Film scheiße findest. Welcher Film gefällt dir denn? Bin ja mal gespannt




Jesus I
» 25.03.06 13:53 «

--------------------------------------------------------------------------------

Janina schätzelein,

ich heiße JESUS I. erstmal finde ich das menschliche kommt im film zu kurz. es basiert nur auf doofheit. ich guck gern filme wie speed 2



Janina
» 25.03.06 15:06 «

--------------------------------------------------------------------------------

Entschudigung JESUS I, aber offensichtlich hast du ja trotzdem verstanden dass du gemeint warst. Aber meine Frage warum du jeden Tag in nem Forum von nem Film bist, der dir nicht gefällt hast du nicht beantwortet. Ich will dich ja nicht vertreiben, aber mir wär das zu dumm. Also scheint dich der Film immerhin nicht unbeeindruckt gelassen zu haben, sonst würdest du dich ja nicht mehr damit beschäftigen. Oder hast du noch die Hoffnung dass wir alle kapieren wie blöd der Film ist? Achso ja und zu Speed 2 ag ich jetzt mal nichts Smile



HotPants
» 25.03.06 16:49 « hotpants.ronny@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

Heyho also ich würde ganz gerne auch einmal meine "Lösungsmöglichkeit" irgendwo niederschreiben und da ist mir dieses Forum ein recht geeigneter Platz für (Auch wenn euch bestimmt die ganzen Interpretationsversuche langsam bestimmt richtig nerven, sry dafür an dieser Stelle)

Ich möchte etwas vorrausschicken : Ich habe diese Lösung mithilfe des Audiokommentars von der ersten Version des Filmes und dem P.O.T.T. erstellt; ich habe weder Director's Cut gesehen noch habe ich jemals in diesem Forum gelesen, weil ich mir von Anfang an vorgenommen habe, meine eigene, uneinbeflusste Lösung zu finden. (Also entschuldigt bitte, wenn ich irgendwelche Forumregeln missachte oder was auch immer...) Also ist es sehr wahrscheinlich, dass ihr diese Lösung schon ziemlich oft gehört habt oder vielleicht auch nicht. Ach und noch etwas: ich habe keine Ahnung von irgendwelchen Fachbegriffen, also werden für euch Insider manche Begriffe von mir bestimmt ganz primitiv klingen, aber ich hoffe, ihr vesteht es trotzdem.

Der Film teilt sich logischerweise in zwei Hauptteile: Der relativ kurze Teil in der "normalen Welt" und der viel längere Teil in der Parallelwelt. Aus mir unerfindlichen Gründen hat sich in der normalen Welt (ich spreche mit Absicht nicht von Gegenwart, Vergangenheit oder Zukunft, also bitte nicht wundern) irgendwann (spielt eigentlich keine Rolle, wann genau) ein Wurmloch aufgetan und hat eine Flugzeugturbine aus der normalen Welt "genommen" (ja^^, klingt dumm) und es hat sich eine Parallelwelt gebildet, welche um Punkt Zwölf angefangen hat zu existieren (für den Zuschauer durch einen Kameraschwenk auf die Uhr am Anfang des Films dargestellt), sprich Donnie bekommt schon in der Parallelwelt beinahe eine Turbine auf den Kopf . Und diese Turbine ist die Turbine aus seiner normalen Welt und da diese nun in der Parallelwelt ist, ist die Balance zwischen normaler und paralleler Welt nicht mehr gegeben, weil plump ausgedrückt in der Parallelwelt eine Turbine zu viel ist und in der normalen eine fehlt.
Die Geschichte in der Parallelwelt ist eigentlich für mich nicht großartig beschreibenswert, weil sie an sich gesehen eine geschlossene und logische Handlung ergibt, von daher das nur einmal kurz angerissen: Donnies Aufgabe ist es nun, das Gleichgewicht wieder her zu stellen, was er mit seinen "Superkäften" und mit Hilfe der Manipulatoren auch schafft, denn er baut ja die "Zeitmaschine" und schickt eine Turbine wieder zurück aus der Parallelwelt in die normale Welt. Alle seine Handlungen macht er (oder wurde verleitet, sie zu machen) mit dem Ziel, die Turbine zurück zu schicken. Ich glaube das ist jedem in diesem Forum einleuchtend und schon längst bekannt . Frank ist dabei der tote Manipulator (diese haben mehr Macht, können in der Zeit umher reisen und dem "Auserwählten" überall erscheinen) und um gerade dieser zu werden,stellt er Donnie eine Falle, damit er ihn umbringt (Gretchens Tod). Jedenfalls schafft er es innerhalb des Masterplans die Turbine durch das Wurmloch wieder in seine normale Welt zu schicken und das Paralleluniversum hört auf zu existieren (dargestellt, durch den Rückspuleffekt), weil die Balance ja wieder hergestellt ist. Mit anderen Worten haben die beiden Universen die beiden Turbinen einfach nur "ausgetauscht". Donnie "wacht auf" in der normalen Welt und denkt, dass alles nur ein Traum war, sagt Richard Kelly. Genauso sagt er auch, dass während Donnie lacht, Frank vor dem Haus nach ihm ruft (also selbstverständlich der ganz normale, lebendige Freund von seiner Schwester, Frank), dass sie beide es geschafft haben (er kann sich an diesen "Traum" wie alle anderen auch erinnern) und er aufstehen soll, weil die Turbine auf ihn zurast. Warum man das nicht hören kann, ist mir ein Rätsel, jedoch sagt Richard Kelly dies in dem Audiokommentar und ich nehm das mal einfach so hin . Jedenfalls war halt diese Turbine aus dem Paralleluniversum, die ihn da erschlägt, die "er" (also "er" in der Parallelwelt) selber losgeschickt hat und somit die Balance wieder hergestellt hat.
Letztendlich könnte man ihn unterstellen, dass er nur aus "Dummheit" stirbt oder einfach nur, weil er es nicht hört, jedoch tu ich das nicht, weil ich an seiner Stelle wahrscheinlich genauso zufrieden wäre, dass alles nur ein Traum war und nicht damit rechnen würde, dass diese Turbine nun wirklich noch auf das Haus krachen wird. Hätte er das überlebt, wäre wieder alles in Ordnung gewesen und die ganzen Beteiligten, die dann aufwachen, haben auch diesen "Traum" miterlebt, weswegen Cunningham weint ( der sich später ja auch noch umbringt deswegen) oder sich Gretchen und Donnies Mutter zuwinken, weil sie sich "irgendwo" schon einmal gesehen haben .

So das war es... sollte eigentlich gar nicht so lang werden... naja... passiert

Schönen Dank fürs Lesen



Jesus I
» 25.03.06 19:12 «

--------------------------------------------------------------------------------

boh das war hart was du grad gesagt hast. weiß gar nicht was ich sagen soll. warum hast du mich jetzt so angegriffen? hab ich dir was getan. ich bin doch auch nur ein mensch und hab gefühle. ich werd hier komplett falsch verstanden und von allen angemacht. und jetzt willst du mir den film speed 2 madig machen. wenigstens ist der einfach zu verstehen und man kann sich auf das schauspielerische konzentrieren.



Lhasa
» 25.03.06 23:26 «

--------------------------------------------------------------------------------

Echt gut erklärt, und gut dass keine Fachbegriffe drinnen sind, die verwirren eh nur
Es ist alles schlüssig was du sagst, nur die Turbine am Ende macht für mich keinen Sinn, wenn er doch die Turbine zurückschickt, warum stürzt dann am Ende - nachdem er "aufwacht" dir Turbine aufs Haus? Bisher konnte mir das noch keiner richtig erklären--bin gespannt auf deine Antwort



Janina
» 26.03.06 00:22 «

--------------------------------------------------------------------------------

wie bitte? Ich hab dich angegriffen und will dir auch keinen Film madig machen. Das tust du doch die ganzen Zeit. Du hast den Film, ich zitiere "diesen scheiss" genannt, also wer macht hier wem den Film madig? Außerdem, du willst doc
ohyeah
Verfasst am: 23.08.2008, 20:14
Anmeldedatum: 17.07.2006 Beiträge: 1901 Wohnort: Bankenhausen
Fortsetzung ...

Janina
» 26.03.06 00:22 «

--------------------------------------------------------------------------------

wie bitte? Ich hab dich angegriffen und will dir auch keinen Film madig machen. Das tust du doch die ganzen Zeit. Du hast den Film, ich zitiere "diesen scheiss" genannt, also wer macht hier wem den Film madig? Außerdem, du willst doch nicht echt was gegen die schauspielerische Qualität von Jake Gyllenhaal sagen, oder etwa doch. Aber genug jetzt, das gehört hier ja eigentlich nicht rein. Ich glaub sowieso dass du uns hier einfach ein bisschen veräppeln willst. Das ist ok, ich steh drüber.




wari
» 26.03.06 03:43 «

--------------------------------------------------------------------------------

ey ist doch nicht dein ernst. Speed 2 ist doch der letzte dreck. Mit Speed kann ich vielleicht grad mal was anfangen, aber du willst doch nicht donnie darko mit speed 2 vergleichen? Das ist doch dieser ätzende Film auf dem Schiff oder? Speed 2?? SPEED 2??

Ich fass es nicht, dass sich jemand überhaupt noch jemand an den Film erinnert. Sag mal findest du auch so einen Dreck wie Twister gut?



Hotpants
» 26.03.06 11:01 « hotpants.ronny@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

@Lhasa

Die Turbine, die am Ende auf ihn stürzt, ist doch gerade diese, die er zurück geschickt hat. Es ist die Turbine aus dem Paralleluniversum, welches verschwindet, nachdem er sie abgeschickt hat und die muss ja auch dann irgendwo wieder in der normalen Welt auftauchen, damit das Gleichgewicht wieder hergestellt ist. Nochmal kurz: Er hat diese Turbine selber in der Parallelwelt in die normale Welt geschickt und bekommt sie dann auch selber auf den Kopf .



Hotpants
» 26.03.06 11:04 « hotpants.ronny@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

Ich weiß, es ist ein wenig verwirrend, aber ich hoffe, du konnntest es einigermaßen verstehen, weil ich es auch ziemlich schwer finde, dass klar und einleuchtend auf zu schreiben


Micha
» 26.03.06 13:46 « michael.schuster30@freenet.de

--------------------------------------------------------------------------------

Na ja, so leicht ist der Film auch wieder nicht zu verstehen. Wie "baut" DD die Zeitmaschine? und wo wird das PoTT im Film erklärt? Was bedeuten diese "Wasserschlangen" die aus der Brust kommen? Am Anfang wacht DD auf der Straße auf, ist das die Realität oder schon das TU? Fragen über Fragen, aber der Film ist nur genial.
Gruß
Micha



Hotpants
» 26.03.06 14:41 «

--------------------------------------------------------------------------------

Also erst einmal habe ich nie gesagt, dass er leicht zu verstehen wäre.
Aber zu deinen Fragen: Donnie baut sie nicht direkt, also nicht durch seinen Willen, sondern er wird durch die Manipulatoren letztendlich dahingeleitet. Die "Wasserschlangen" kann nur er sehen, weil er der "Auserwählte" ist und somit in die Zukunft blicken kann und alles mit letztendlichen Ziel, die Zeitmaschine zu bauen. Aber man darf Zeitmaschine nicht als ein sichtbares Gerät oder so sehen (auch das Wurmloch ist nicht die Zeitmaschine!), sondern alle Ereignisse die er macht und das letztendliche Resultat sind die Zeitmaschine. Und er wacht am Anfang aus dem einfachen Grund auf, dass er schlafwandelt und in der Nacht dort hingelaufen ist (unter anderem ist er ja auch deswegen in psychiatrischer Behandlung) und er befindet sich dort noch in der normalen Welt.



fauli
» 26.03.06 14:53 « flubediflub2@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

wo baut er eigentlich eine zeitmaschiene? hab das irgentwie ned mitbekommen :/

auserdem denke ich das donny durch seine kräfte die er halt "irgentwie" hat am anfang retten konte sich dan durch sein handeln im teil universum sein leben erkämpft hat aber halt zum preis des todes seiner freundin deswegen reist er "irgentwie" die turbine ab und wirft sie "irgentwie" durch das wurmloch auf sein eigenes haus in der verganegheit warscheinlich durch das dan sichtbare wurmloch

damit meine ich das er auf grund seiner kräfte "irgentwie" überlebt hat aber halt zu dem preis das andere leute sterben und dan entschliest er sich sich selbst in der vergangenheit zu töten um frank und vorallen gretchen zu retten

deswegen währe es auch am plausiebelsten wen die turbiene am anfang durch einen unfall in das wurmloch gefallen ist ohne sein zutun

und bin mir ned sicher aber es kan sein das frank am anfang meinte die welt wird untergehen meinte das seine freundin stirbt?
klingt schmalzig aber is nur so ne idee

hoffe man kan meinen gedanken folgen



Hotpants
» 26.03.06 15:18 « hotpants.ronny@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

@fauli

Er baut in der ganzen Zeit im Paralleluniversum die Zeitmaschine. (siehe Post weiter oben)

Zu deiner Theorie: Er rettet sich nicht selber, sondern wird durch das Rufen von Frank gerettet. Er muss ich auch nicht sein Leben erkämpfen, da er ja so oder so der Auserwählte ist, der die Turbine wieder zurückschicken muss und der Tod Gretchens ist eine Falle von Frank, damit Donnie ihn umbringt. Das hat zur Folge, dass Frank tot ist (boah, was ne Logik^^) und er somit als toter Manipulator durch die Zeit reisen kann, um sich dann Donnie am Anfang und auch die ganze Zeit zeigen zu können. Und Donnie kann nicht die Turbine abreißen, das macht das Wurmloch schon selbst, während das Flugzeug über dem haus ist. Der Weltuntergang bedeutet einfach nur das Ende des Paralleluniversums, denn geneu zum Ende der besagten Zeit hat Donnie die Turbine in die normale Welt geschickt und das Paralleluniversum hört auf zu existieren. Und Donnie hat auch das erste Mal die Turbine nicht aus seiner normalen Welt in die parallele Welt geschickt. Das ist eher durch Zufall passiert, denn wie Monitoff schon erzählt hat, können Wurmlöcher ohne jegllichen grund überall auftauchen.



Jesus I
» 26.03.06 15:25 «

--------------------------------------------------------------------------------

wat geht hier jetzt ab. Lynchjustiz oder wat. Alle gegen Jesus, das gab's doch schonmal oder. Ich erinnere an die Bibel. Wer frei von Sünde ist, werfe den ersten Stein. Und übrigens ich will hier keinen auf den Arm nehmen. Ich bin ich ob euch das gefällt oder nicht. Außerdem war es nicht meine absicht, den film schlecht zu machen. ihr müsst doch ein bischen spass verstehen. warum nehmt ihr denn alles so ernst. alle so stocksteif, kein wunder dass die welt den bach runtergeht. weil alles nur so verbissen ist. packt euch alle mal an die nase und vielleicht erkennt ihr "yeah Jesus I ist cool, Jesus I hat recht"





fauli
» 26.03.06 16:03 « flubediflub2@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

meine theori is kagge und ich muss mir den film nochmal angucken
giebts zwischen directors cut und der normalen version grösere unterschiede?

und @ jesus die 0 verzieh dich doch hir mal du nervst



stefan
» 29.03.06 12:23 «

--------------------------------------------------------------------------------

ganz zufrieden bin ich noch nicht, sorry

wer ist der junge am ende, warum winkt er??
und sagt jetzt nicht weil donnies mutter winkt, winkt er zurück, weil das wäre zu einfach für diesen komplexen film

warum wird am ende des films nochmal der satz von gretchen wiederhohlt, wo sie sagt, man könnte ihn die vergangenheit reisen und alle schmerzhaften erinnerungen durch etwas schönes ersetzen

wieso grinst donnie ganz am anfang vom film, er weiß zu diesem zeitpunkt schon irgendwas

ich glaube einfach er reißt irgendwie in die vergangenheit, er verabschiedet sich ja auch mit einem kuss von seiner schwester

nichts desto trotz, das beste am film ist einfach egal wie oft man ihn schon gesehen hat, man interpretiert ihn jedesmal wieder anders

vielleicht weiß jemand etwas zu meinen fragen

stefan



Hotpants
» 29.03.06 15:15 « hotpants.ronny@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

Heyho stefan, aber ich glaube du denkst, wirklich, dass man in manche Sachen viel mehr rein interpretieren kann, obwohl manche Dinge gar nicht so tiefgründig sind .
Also da weder im P.O.T.T., im Film, oder sonst wo von diesem Junghen jemals die Rede war, kann man schon davon ausgehen, dass er einfach nur der Mutter zuwinkt, weil auch Gretchen der Mutter zuwinkt. Er denkt wahrscheinlich, dass es ein Trost für die Mutter sein könnte, weil Gretchen ihr ja auch zuwinkt und er vorher gesaght hat, dass die Familie ihn Leid tut.
Ich denke Donnie sich an diesen Satz am Ende erinnert, da er weiß, dass das Paralleluniversum in wenigen Augenblicken verschwinden wird, da er inzwischen weiß, dass er die "Zeitmaschine" gebaut hat und durch das P.O.T.T. auch weiß, dass jegliche Ereignisse mit dem verschwinden des Paralleluniversums auch rückgänig gemacht werden. (was am Ende durch den Rücklauf der Zeit und somit das Verschwinden des Paralleluniversums gezeigt wird)
Donnie schlafwandelt und findet es "cool", dass er diesmal auf einem Berg aufgewacht ist. (Ich weiß, klingt richtig langweilig, aber das sagt Richard Kelly in dem Audiokommentar )
Er verabschiedet sich von seiner Schwester, weil er weiß, dass gleich nach dem Zurückschicken der Turbine in die normale Welt, das Paralleluniversum verschwinden wird, sprich er verabschiedet sich nur von seiner "parallelen Schwester". In gewisser Weise reist er schon in die Vergangenheit indem er die Ereignisse im Pralleluniversum durch dessen Verschwinden rückgängig macht, jedoch nur im Pralleluniversum und nicht in der normalen Welt... also ist schon ein wenig kompliziert, muss ich ja zugeben



Andreas
» 29.03.06 16:54 «

--------------------------------------------------------------------------------


ich habe mich gefragt was mit gretchen ist, schließlich wird explizit erwähnt, dass es nicht ihr richtiger name ist, zudem müsste sie als manipulierte tote ja noch eine andere wichtige rolle im film haben (ähnlich der franks)

ist sie die lehrerin, wie an anderer stelle diskutiert, wacht vielleicht deswegen zum schluss nicht mehr auf?

ist sie vielleicht roberta sparrow ?.
vielleicht hat sie das buch geschrieben um donnie zu helfen
und wartet auf seinen brief.





Hotpants
» 29.03.06 18:27 « hotpants.ronny@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

Gretchens Name ist geändert worden, weil sie mit ihrer Mutter in einem Zeugenschutzprogramm lebt, weil ihr Vater ihnen irgendwas antun wollte. Also entweder benutzt sie ihre "Kräfte" als manipulierte Tote nicht, weil ihr sie ja schon als Lebende einen gewissen Einfluss hat und somit den Masterplan durcheinander bringen würde oder weil sie Donnie einfach auch gerne hat und wenn auf einmal neben der lebenden Gretchen noch die Tote erscheinen würde, würde das bestimmt sehr komisch für Donnie sein . Also dass sie die Lehrerin oder Roberta Sparrow sein sollte, könnte ich mir jetzt nicht erklären, und ich verstehe auch nicht, warum sie und Roberta bei den "aufwachenden" nicht gezeigt wird, jedoch ist klar, dass sie sich daran erinnern kann, weil sie ja am Ende der Mutter zuwinkt, die sie "irgendwo schon einmal gesehen" hat.



stefan
» 30.03.06 09:19 «

--------------------------------------------------------------------------------

tja hotpants du hast immer eine plausible erklärung für alles parat, finde ich gut, nimmt dem ganze ein bißchen verwirrung, trotzdem denke, wenn ich den film das nächste mal sehe werde ich mir wieder ein paar theorien zusammen basteln, weil einfach doch sehr viel offen bleibt, und das ist das geniale an dem film!!!

wünsch euch einen schöne frühlingstag



Lhasa
» 30.03.06 17:48 «

--------------------------------------------------------------------------------

@ Hotpants:
Ok, verstehe er schickt also die Rakete vom ParallelenU. ins Richtige! Irgendwo im Forum hab ich auch mal gelesen, dass das gemacht werden muss da im ParallelenU. eine Rakete zuviel ist und das das Gleichgewicht stören würde was zur vollkommenen Zerstörung führt (die Zerstörung von der Frank redet?) Deswegen ist es also so wichtig, dass er die Rakete wieder "heim" schickt also ins richtige Universum.
Dass er am Ende stirbt macht aber einfach gar keinen Sinn, viele sprechen von "Aufopfern" oder dass er für die Rettung der Welt stirbt, aber eigentlich muss er es doch gar nicht!! Und wenn du schreibst er verabschiedet sich von seiner "Parallelenschwester" dann heisst das ja dass er damit rechnet seine richtige Schwester schon wieder zu sehen oder? - Verabschiedet er sich allerdings von ihr also Parallel, Richtige Schwester whatever, dann machts Sinn, dann ist ihm also bewusst, dass er sterben wird! Also mich verwirrt das einfach, dass er am Ende stirbt, für mich ist es das Erreignis im Film, das eigentlich alle Theorien wieder widerlegt...



D.T.
» 30.03.06 19:02 «

--------------------------------------------------------------------------------


Also da weder im P.O.T.T., im Film, oder sonst wo von diesem Junghen jemals die Rede war, kann man schon davon ausgehen, dass er einfach nur der Mutter zuwinkt, weil auch Gretchen der Mutter zuwinkt. Er denkt wahrscheinlich, dass es ein Trost für die Mutter sein könnte, weil Gretchen ihr ja auch zuwinkt und er vorher gesaght hat, dass die Familie ihn Leid tut.


Ich denke nicht das der Junge am Ende des Filmes der Mutter zuwinkt, sondern dem(seinem) Publikum. Richard Kelly wurde 1975 geboren, der Film spielt im Jahr 1988, folglich war Richard zu diesem Zeitpunk 13 Jahre alt. Schaut man sich den Jungen im Film an, könnte das mit dem Alter hinkommmen.

Da dieser Film Kritk an den USA der 80ér Jahre übt und Richard in diesem Jahrzent seine Jugend verbracht hat, denke ich das der Regisseur am Ende des Filmes seinem Publikum zuwinkt?! Das wäre meine Theorie...



aInZi
» 30.03.06 21:19 «

--------------------------------------------------------------------------------

Aber um nochma auf die Gotteskanäle zurückzukommen:
Sie geben ja praktisch die Zukunft aller Personen in Middlesex an, und nur Donnie sieht sie.
Aber wie der Physiklehrer schon sagt, ist doch das paradoxe daran, dass er die Zukunft ändern kann, da er diese Kanäle sieht. Vielleicht sollte man mal in diese Richtung interpretieren.
Was will uns der Satz "jedes Wesen stirbt für sich allein"
sagen?
Hat das ne bedeutung, dass er immer seine Kaputze hochzieht, wenn er von Frank beeinflusst etwas tut?
Alles seher verwirrend :P
Gruß aInZi



aInZi
» 30.03.06 21:24 «

--------------------------------------------------------------------------------

Noch was was mir gerade auffällt:
Cellar heisst doch im französischen "Das ist" oder net. Wird zwar anders geschrieben, aber auch ma lustig. Also:
"Das ist die Tür"


Hotpants
» 31.03.06 13:43 « hotpants.ronny@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

@D.T.
Yeah, gute Idee mit dem Jungen und Richard Kelly, hab ich so noch gar nicht darüber nachgedacht ... er sagt ja auch im Audiokommentar, dass von allen Charakteren er am Liebsten dieser Junge wäre

@ aInZi
Tja, dass ist wirklich sehr paradox. Die Frage ist halt nur, ob er diese Taten (die Waffe holen zum Beispiel) auch ohne diese Kanäle irgendwann gemacht hätte oder nur gerade deswegen, sprich weil er in die Zukunft sehen konnte, gemacht hat. Hat jetzt zwar nicht direkt was mit dem Film zu tun, aber das ist genau so eine Frage wie: Wenn du in der Zukunft deinen eigenen Tod sehen würdest und alles daran setzen würdest, ihn zu vermeiden und gerade durch das Vermeiden zu dem besagten Tode kommst - wärst du auch so gestorben, wenn du nicht in die Zukunft sehen könntest ? (Hoffe, das versteht jetzt jemand so einigermaßen^^)
Vielleicht hat er gerade diese Kanäle gesehen um eben nichts Falsches zu machen und hat ihre "Befehle" (Waffe holen) einfach befolgt und hat nicht versucht, ihnen aus zu weichen oder was auch immer. Am Ende schaut er ja sogar in Gretchens Kanal, als sie auf ihn zuläuft, also denke ich nicht, dass er die Absicht hatte, die Zukunft großartig zu verändern. Der Satz von Roberta Sparrow macht mir ehrlich gesagt auch noch Kopfzerbrechen, aber ich bin mir sicher, dass es einfach nur wieder ein Verweis für Donnie war. Für die Kapuze habe ich einen ganz einfachen Grund: Er will nicht erkannt werden . Weil die Taten, die er von Frank "befohlen" bekommt, sind ja nun nicht gerade legal... also ist bestimmt auch nicht weiter tiefgründig diese Geste von Donnie. Mit dem Französisch hast du auch Recht, zumindest was das Cella="C'est la" angeht... aber mit door weiß ich nicht, was das auf französisch heißt

@Lhasa
Mit totaler Zerstörung meint Frank die Zerstörung des Paralleluniversums, sprich er wusste schon von Anfang an, dass Donnie die Turbine zurück schicken wird und somit das Paralleluniversum verschwinden lässt. Und genau deswegen verabschiedet sich Donnie auch von seiner Schwester im Paralleluniversum, weil er weiß, dass es in wenigen Augenblicken verschwinden wird und ich denke, er weiß auch, dass er seine richtige Schwester in der normalen Welt wiedersehen wird. In Donnies Tod am Ende habe ich auch schon die verrücktesten Ideen hinein interpretiert, bis ich dann die (etwas enttäuschende) Version von Richard Kelly im Audiokommentar gehört habe, dass Donnie nur denkt, dass das alles ein Traum war, er aufewacht ist und sich deshalb freut (Weil ja alle diesen "Traum" gelebt/geträumt haben). Nur war es kein Traum und Donnie bemerkt das leider als einziger, weil er die von ihm zurück geschickte Turbine auf den Kopf bekommt. Der normale, also lebendige Frank, der auch diesen "Traum" hatte, ruft ihn ja sogar von draußen, dass sie es geschafft haben, er sieht wahrscheinlich sogar die Turbine auf Donnies Haus zurasen... nur Donnie hört es nicht. Nochmal kurz: Er wusste nicht, dass er in der normalen Welt sterben wird und hat sich halt nur von seiner parallelen Schwester verabschiedet und wie du schon sagst, hätte er auch nicht sterben müssen.

Hoffe, ich konnte helfen



Lhasa
» 31.03.06 16:33 «

--------------------------------------------------------------------------------

Ok, also ich verstehe und gebe dir auch in allem Recht, außer mit dem, dass Frank sich auf die Zerstörung des ParallelenUniversums bezieht--das denk ich nämlich nicht. Hast du das im Audiokommentar gehört? Im Forum schrieb einer:
"Dadurch gelangt die Turbine nun wieder in die Zeit des 02.10.1988 zurück ins PU (Primäruniversum), was auch die Aufgabe und Bedingung war, daß die Welt nicht als Gesamtes zusammenfällt." <- Ich denke Frank bezieht sich darauf, dass wenn Donnie das Artefakt nicht zurückschickt die echte Welt also das Primäruniversum vom "Schwarzen Loch Paralleluniversum" zerstört wird! Und das ist eben die eigentliche Aufgabe von Donnie!
Zur SterbeTheorie: Ich finde die Lösung von Kelly auch sehr enttäuschend..ich denke, dass er es von sich aus macht--also nicht weil er es verpeilt, sondern einfach weil er es will!--Nimmt vielleicht auch Bezug auf den Satz von Roberta Sparrow. Ich meine was er da geträumt hat war das beste was ihm jemals passiert ist und er weiss, dass die Realität nie so sein wird!

Und sehr verwirred ist ja auch das Lied am Ende, wenn man es wörtlich nimmt träumt Donnie ja, dass er von der Turbine erschlagen wird..(The dreams in which I`m dying are the best I`ve ever had)..allerdings ist das zuviel der Spekulationen



Matt
» 02.04.06 00:25 «

--------------------------------------------------------------------------------

grüße die füße!
bezüglich frank ist mir noch etwas aufgefallen:
donnie's eltern sitzen nach dem "turbinenmissgeschick" zusammen auf dem bett im hotel und reden. dabei redet donnie's vater von einem gewissen "franky " (den nachnamen hab ich vermurkst) den beide gekannt hatten und der angeblich "verflucht" sei. worauf er seine frau fragte, ob sie auch denkt dass donnie verflucht sei...
frank erzählte doch donnie im kino, dass er frank hieß-wie sein vater, dessen vater auch,...
auch fiel mir auf, das ganz zu beginn donnie (als er auf der straße erwacht-die die gleiche ist auf der er am ende des films mit dem auto entlangfährt um zu sehen wie die turbine zurückkehrt) als er erwacht ein lächeln aufgesetzt hatte, als ob er etwas wüsste. ein zufall? ich denke nicht...
ich denke eher, dass donnie schon mal das ganze versucht hat(oder schon öfter als man denkt) aber er es aus irgendeinem grunde nie geschafft hatte-warum auch immer. vielleicht war er so in erner art zeitschleife gefangen, aus der er ausbrechetn muss um dem ganzen ein ende zu setzen. was auch erklären würde, warum er so dermaßn zufrieden grinst am ende in seinem bettchen..
nur so eine theorie(oder doch ein hirngespinst?) ...



Pinguin
» 02.04.06 02:24 «

--------------------------------------------------------------------------------

Also hab den Film eben zum ersten Mal gesehen und euch wirds vermutlich nicht schockieren, dass ich sehr verwirrt war

Nun gut, nachdem ich mir hier ein paar Kommentare durchgelesen habe, erscheint es mir schon durchsichtiger, wobei ich anmerken muss, dass auf so eine (gewisserweise plausible) Lösung, wie Hotpants sie aufführt, doch wirklich nur mit Hilfe von Audiokommentaren oder sonstigen Extras geschlossen werden kann? Der Film alleine hilft nicht wirklich weiter..

Na ja, wollte mich jetzt selbst mal an ner Interpretation versuchen
Kann es nicht einfach sein, dass DD am Ende absichtlich im Bett bleibt, um sozusagen den Kreis zu durchbrechen? Ohne sein Sein sollte es in diesem Bezug doch kein Wurmloch mehr geben, oder? Wäre es dann also nicht so, dass die Turbine, die zum Schluss in sein Zimmer stürzt, die letzte ist?

Für den Fall, dass dieses Thema schon angesprochen wurde, ich habe mir bis jetzt noch nicht die Zeit genommen, sämtliche Beiträge durchzulesen, also verzeiht mir bitte, sollte ich mich wiederholt haben



Hotpants
» 02.04.06 23:08 « hotpants.ronny@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

@Lhasa

Also anscheinend kann man es nicht 100 % sagen, wer Recht hat. Dass alle beiden Welten zerstört werden würden und Frank sich darauf bezieht, klingt plausibel. Jedoch sieht man ja nur das Wurmloch über der Parallelwelt und Frank ist ein toter Manipulierter, sprich er kann in die Zukunft sehen (weshalb er ja auch diese Falle konstruiert/konstruiert hat )und er sagt "Die Welt WIRD untergehen..." und nicht könnte vielleicht, wenn du es nicht verhinderst oder so . Mit anderen Worten weiß er schon, dass Donnie die Turbine zurück schicken wird und das Paralleluniversum, sprich die parallele Welt geht unter (verschwindet).
Ja mit der Sterbetheorie ist es letzendlich wirklich reine Ansichtssache. Ich habe mir mein Bild durch den Audiokommentar "versauen" lassen, aber jeder kann sich ja selber seine Interpretation zu seinem Tod denken, weil es dafür einfach auch nirgend wo irgendwelche Anhaltspunkte gibt - weder im POTT, im Kommentar oder sonst wo, denn niemand kann Donnies Gedanken lesen .

@Matt

Er lacht am Anfang aus dem ganz einfachen Grund : Er schlafwandelt und hat es bis auf einen Berg geschafft und wacht dort auf, was er einfach total cool findet und dann lachen muss (>Audiokommentar von Richard Kelly). Wenn er die ganze "Sache" wirklich schon öfters probiert hat, warum kommt er dann den ganzen Film so nichtsahnend rüber ? Und zu Frank, also das ist mir bis jetzt auch noch nicht vorher aufgefallen mit Frank und Franky , also kann schon stimmen an sich, nur dass es letztendlich keine Rolle für die Story spielt.

@Pinguin

Ja du hast Recht, ohne irgendwelche Hilfe ist es einfach unmöglich, einen tieferen Sinn in diesem Film zu sehen. Wahrscheinlich war es aber auch gerade die Absicht von Richard Kelly, die Leute zu verwirren und sie dazu zu bringen, soviel über den Film zu diskutieren. Und wie man sieht, hat er bestens Erfolg damit . Zu deiner Theorie: Soll jetzt bloß nicht herab wertend klingen, aber versuch doch einmal Beweise für deine Theorie zu finden .



stefan
» 03.04.06 12:43 «

--------------------------------------------------------------------------------

ich muss mich da irgendwie matt anschließen, ich glaube auch, dass diese lächeln etwas mehr bedeutet!
im endeffekt ist ja auch der audiokommentar von kelly nur eine interpretation

meine theroie ist einfach die, dass donnie (welcher wann und wo auch immer) in die vergangenheit ging (ganz zum schluss) und alle traurigen sachen durch etwas schönes ersetzt (denn dieser satz wird nicht umsonst zweimal im film erwähnt, vorallem am wendepunkt der ganzen geschichte)

aber diese theorie jetzt so richtig gut zu untermauern, fehlen mir leider die argumente, das ist hotpants um einiges besser, und er wird wahrscheinlich auch gegen diese theorie wieder etwas haben

mfg stefan



santafu
» 03.04.06 14:06 « till.schlemminger@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

hmmm ich habe den film bisher 2 mal gesehen und werde ihn mir auch noch 1 dritters mal anschauen, habe aber auch eine theorie zu der turbine und dem ende! ich glaube das DD absichtlich am ende in seinem bett geblieben ist um zu sterben ( wegen der aussage von roberta sparrow das jedes lebewesen für sich alleine stirbt)! warum? weil er für alle leute denen es schlecht ging etwas ändern wollte! z.b. grettchens tod und franks tod verhindern! oder verhindern das seine coole lehrerrin gefeuert wird(denn diese wird soweit ich das verstanden habe nur gefeuert weil sich die ander lehrerrin und tanzlehrerrin von DD darüber beschwert, dass sie von dd beleidigt wird. daraufhin beschwert sich die tanzlehrerrin ja über die bücher die gelesen werden=> daraus leitet sie ja auch das fluten der schule ab!)und was frank angeht denke ich, dass er seinen eigenen tod und grettchens verhindern wollte, weil er ja auch im kino auf DD's frage was mit seinem auge sei nur sagt "tut mir leid"..... hoffe ihr meldet euch mal dazu!



chris
» 03.04.06 16:08 «

--------------------------------------------------------------------------------

@ ainzi

cellar door heisst ganz simpel kellertür. cellar kannst du schlecht mit französisch vergleichen, weil es heisst c'est la (porte)...



Hotpants
» 03.04.06 18:48 « hotpants.ronny@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

@stefan

Im Grunde genommen beinhaltet meine Theorie ja deine, denn durch das Vernichten des Paralleluniversums wird ja die Zeit IN DEM Paralleluniversum zurück gedreht und "alle schrecklichen Dinge rückgängig gemacht". Und diese Lächeln am Ende könnte halt bedeuten, dass er sich halt freut, dass alles rückgängig gemacht wurde oder es halt nur ein Traum war (er ist ja wie die anderen aufgewacht und denkt sich halt auch nur seinen Teil, nur dass er total erleichtert ist, wohingegen die anderen, wie Cunningham Angst haben oder die Lehrerin schockiert ist). Und da Frank ihn ja sogar ruft (was keine Interpretation ist, sondern ein dem Zuschauer nicht gezeigter Fakt) und es weder eine Zeitschleife gibt ( die Turbinen sind ausgetauscht und es wird nicht noch einmal passieren), er auch nichts bereuen muss, mit seinem Tod verhindern muss oder was auch immer (Er könnte ja einfach sein Leben weiter leben und sogar mit dem Wissen über die ganzen Leute alles noch viel besser machen...), so bleibt mir einfach nur der Schlussgedanke, dass er es einfach nicht wusste, dass die Turbine nochmals auf ihn zurast... naja wie gesagt, die Sterbeszene ist halt jedem selbst überlassen .

@stefan

Mit dem Zurückschicken der Turbine durch das Wurmloch macht er doch alle Taten wieder rückgängit, weil das Paralleluniversum verschwindet (am Ende sieht man doch, wie alles zurückspult...)



Hotpants
» 03.04.06 18:49 « hotpants.ronny@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

ups... der letzte abschnitt galt natürlich santafu



santafu
» 04.04.06 07:16 « till.schlemminger@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

ja schon da hast du ja recht, aber ich habe die ereignisse alle so interpretiert, dass alle dinge nur geschehen konnten, weil DD überlebt hat bzw frank ihn manipuliert hat! so zusagen als kettenreaktion.....denn wenn man mal genau darauf achtet, dann sind die ereignisse vergleichbar miteiner kettenreaktion von aktion und reaktion! z.b. die schule wird geflutet=>lehrerin beschuldigt die andere lehrerrin auf der versammlung=>donny beleidigt die lehrerrin mit den lebenslinien=>die coole lehrerrin wird gefeuert=>donny fackelt das haus ab=>der kinderschänder wird entlarvt=>dadurch bleibt die tanzlehrerrin in der stadt und donnys mutter fliegt im flugzeug......



Hotpants
» 04.04.06 12:18 « hotpants.ronny@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

Ja genau, das ist halt der Masterplan, denn alle diese Aktionen und Reaktionen enden in dem Resultat, dass Donnie die Turbine zurückschickt und begonnen hat es damit, dass Frank ihn rettet. Du hast schon Recht damit.



mcdrake
» 04.04.06 12:45 « dd@mcdrake.com

--------------------------------------------------------------------------------

So... vorgestern den Film wiedermal gefunden (dachte, mein Bruder habe ihn) gleich geschaut und dann ziemlich schnell hier gelandet.
Mehr oder weniger alles duchgelesen (die Stellen mit Jesus 1 kurz überflogen *g*) und bin eigentlich recht zufrieden mit der Kettenreaktion-DD-mussallesinordungbringen-These.

Was mich an der ganzen Sache aber stört ist:
Was haben DDs Aktionen für einen Einfluss, ob jetzt ein Linienflugzeug startet (und dann ein Triebwerk verliert) oder nicht?
Der Flug hätte doch so oder so stattgefunden. Ob er jetzt Gretchen kennen gelernt hat oder nicht. Ob seine Mutter und Schwester im Flugzeug sitzen oder nicht...

btw bin ich ziemlich überrascht, wie viele aktuelle Postings hier zu lesen sind.
Schon mal ein Dankeschön an alle, die hier so fliessig dem Rätsel auf der Spur sind.



santafu
» 05.04.06 07:25 « till.schlemminger@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

ich denke es ging hierbei schwerpunktmäßig um seine mutter+schwester! und das er sich um die beiden bemühen wollte!



mcdrake
» 05.04.06 10:35 « dd@mcdrake.com

--------------------------------------------------------------------------------

Also dadurch, dass er stirbt und die Geschichte sich ändert, leben sie weiter.
Genauso wie Gretchen und Frank (=Schwester hat noch ihren Freund)
hmmm


Julian
» 05.04.06 11:46 «

--------------------------------------------------------------------------------

durch seinen tod hat donnie folgende leute vor dem tod gerettet:

mudda, schwester + tanzgruppe und alle anderen die in dem flugzeug waren, frank, gretchen.

der kinderfikka ist dafür immer noch auf freiem fuss. aber scheinbar sieht er ja am ende ein, dass er n arsch ist.

die schüler kriegen keinen freien schultag. aber dafür lernen sie mehr und die lehrerin wird nicht entlassen.

der job des lehrers wird nicht gefährdet.

chareeta, oder wie die heißt, verliert natürlich ihren schwarm. und es gibt keinen mehr der ihr hilft wenn sie gehänselt wird. also die ist mal richtig gefikkt
nee. ich denk mal so kann sie sich auf andere dinge konzentrieren, speckt ab, lernt tanzen und wird ballkönigin weil sie dann gut aussieht und auch das tanzen drauf hat.

seine große schwester und sein vater verlieren auch viele menschen nicht, die sie lieben.

der einzige um den die fam hinterher trauert ist donnie.
(das haus wär ja so oder so kaputt gegangen )

diese ätzende lehrerin wird auch freundlicher werden.

yoah.
passt.



Marcel
» 10.04.06 13:54 «

--------------------------------------------------------------------------------

Nochma zur Turbine. Am 31.10 fällt die durch das Wurmloch und kommt zum 2.10.

Welche Zeit ist am Ende des Films?
Der 2.10 oder der 31.10???



santafu
» 10.04.06 15:50 « till.schlemminger@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

es ist am ende der 2.10.!!!



riffeltiffel
» 15.04.06 21:51 « Herr_Giesel@yahoo.de

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Ihr Lieben,

habe den Film gestern zum ersten und heute zum zweiten Mal gesehen. Eure ganzen Hinweise haben mich auf jeden Fall schon ein ganzes Stück beim Verstehen weitergebracht. Einige Fragen bleiben aber offen (habe die Threads allerdings nur von oben bis hierher gelesen, wiederhole wie so einige Neue vielleicht einiges und bitte hiermit um Milde):

Welchen Einfluss hat denn DD`s Krankheit (ist er nicht schizophren oder so was?) auf seine Handlungen als LE? Und sieht er Frank nicht immer, wenn er diese Medikamente nimmt? Ich will nicht darauf hinaus, dass er nur träumt, obwohl..., aber das würde mir nicht gefallen. Also, könnte es vielleicht sein, dass er durch die Medikamente mental empfänglicher wird?

Und könnte es nicht sein, dass er seinen Tod bewusst in Kauf nimmt, weil er einfach ein totunglücklicher Teenager ist? Ich meine, bei den Sitzungen mit seiner Psychaterin wird doch deutlich, dass selbst die Beziehung zu Gretchen nicht dazu führt, dass er sich nicht mehr einsam fühlt. Und außerdem ist er unzufrieden mit seiner Krankheit und sieht keine Möglichkeit, dass sich etwas ändern wird. Er ist die ganze Zeit so abgestumpft, selten/nie wirklich fröhlich.

Also, egal ob man davon ausgeht, dass er WEISS, dass nach dem Zurückschicken der Turbine alles wieder seinen normalen Lauf geht (ich bin mir nicht ganz sicher was das angeht) oder nicht, so sieht er doch, dass sein Leben keine wirklich ihn zufriedenstellende Wendung nehmen würde. Wenn er WEISS, dann hat er den unermesslichen Luxus zumindest 28 Tage seines zukünftigen Lebens zu kennen. Oder verrenne ich mich jetzt?

Ach ja, und schickt er die Turbine zurück, indem er zulässt oder bewirkt das diese sich löst, obwohl er weiss, dass seine Mutter mit seiner Schwester in dieser sitzt? (Weiss er DAS?), das würde dann alerdings vorraussetzen, dass er weiss, dass die Welt wieder in den Normalzustand zurückkehrt. Logisch, logisch... Aber dann würde er tatsächlich nur wieder ein "Turbinengelichgewicht" herstellen, denn dann kann es doch nicht die selbe Turbine sein, oder? Dazu müsste man sie am besten ein Mal sehen, sie hatte doch dieses Kreisemblem...





Richi
» 17.04.06 02:00 «

--------------------------------------------------------------------------------

also erstma super wie das forum gelaufen is..mir is vieles klar geworden (endlich)
nur nochn paar andre fragen hab ich....also

1. warum geht Roberta Sparrow jeden Tag zum Briefkasten(ne freundin hat mir da was von zeitschleife erzählt aber das hab ich nich kapiert)

2. so n kleines detail: is euch aufgefallen das 4 mal im film leute auf den ihrem komischen trampolien rumhüpfen..??? irgendwie versuch ich mir da ne erklärung zu finden.

mist die dritte frage hab ich grad vergessen..aber ich hoff ihr überlegt euch was zu den andern zwei danke schomma im voraus



Richi
» 17.04.06 02:04 «

--------------------------------------------------------------------------------

achja!!!

3. Kann es sein dass Frank der Sohn von dem Frankie ist von dem die eltern ziemlich am Anfang reden??



Richi
» 17.04.06 22:16 «

--------------------------------------------------------------------------------

obwohl...ich glaub das isn bisl zu weit hergeholt



suci
» 18.04.06 03:48 « bng-amber@web.de

--------------------------------------------------------------------------------

Meine Interpretation:
Die 28 Tage, die der Film beschreibt, sind ein Absurdum, eben deshalb sind sie auch so verworren. Donnie schickt am 31.10. die Turbine absichtlich in die Vergangenheit, um sich damit zu töten und damit Grettchen zu retten. Dies tut er, weil er selbst nicht in der Lage gewesen wäre, sich am 2.10. einfach selbst zu töten und er tut es, indem er ein Wurmloch aktiviert. Das aus seiner Sicht.
Da der Turbineneinsturz am 2.10. aber Fakt wird, tritt Frank auf den Plan. Dieser sorgt dafür, daß Donnie "überlebt", um anschliessend aber in die Falle zu tappen. Diese Falle dient letztendlich dazu, Donnie mit seinen gefährlichen Fähigkeiten aus dem Weg zu schaffen. Die 28 Tage stürzen somit in ein Absurdum zusammen.



miststueque
» 20.04.06 22:51 « miststueque@yahoo.de

--------------------------------------------------------------------------------

wow.. hab den Film auch erst einmal gesehen (aber das wird sich ändern Wink ) und ich find gerade nicht mehr den Fred auf dem explizit darauf eingegangen wird wieso Gretchen auch ein MT ist, aber da auch in diesem Fred darauf eingegagen wurde...
Ich weiß es ist ein wenig vage. Aber kann es nicht sein, das Gretchen aus dem einfachen Grund, dass sie doch Donnies entscheidung durch das Sterben an sich schon beeinflußt (oder zumindest Donnies Dringlichkeit, alles umzugehren verstärkt) schon allein die Sekunden die sie einfach tot ist schon als MT -Aktivität angerechnet werden sozusagen. (wobei es mir kopfzerbrechen bereitet, dass MT´s ja angeblich verhindern sollen, dass die Ordnung wieder hergestellt wird.... oh man)
Oder vllt. dass sie deswegen als MT gilt, weil sie nur im TU für Donnie wirklich existiert also bewußt existiert und auch nur dort stirbt? gnar

Und ja auch von meiner Seite, herzlichen Glückwunsch das Forum ist sehr aufschlußreich, auch wenn ich von einer Erkenntnis in die nächste stolper und die sich zum Teil gegenseitig ausschließen, aber genau das ist (auch hier wiederhole ich andere aber was soll ich machen) den Reiz des Films ausmacht... Es gibt nicht nur eine richtige Lösung *vermut* und um es mit Ikea zu sagen: Entdecke die Möglichkeiten.



miststueque
» 20.04.06 23:04 « miststueque@yahoo.de

--------------------------------------------------------------------------------

gnar... wer lesen kann ist klar im Vorteil.. sorry ich hätte erst nochmal die genau Erläuterung der MTs lesen sollten ehe ich drauf los schreibe...
Also klar da steht ja schon drin, dass die die im TU sterben MTs sind und sie KÖNNEN die 4 Dimension überwinden, sprich sie tun es deswegen nicht zwangsläufig. Und dadurch erscheint es mir gerade ziemlich logisch, dass Gretchen eine MT ist. Ung auch gerade weil sie nicht die Zeiten kreuzt, das würde ja die Falle die sie zusammen mit Frank gestellt hat, durcheinander bringen. Und im gegensatz zu dem was ich oben verzapft habe, ist es ja doch so, dass die MT dafür sorgen wollen, dass das Artefakt wohlbehalten in das PU zurück kehrt... mei... sorry@ganz und gar undurchdachtem oberen Beitrag... wobei ich nicht glaube mit diesem Beitrag eher die Weisheit gepachtet zu haben. (Hoffe auch, dass ich nicht gerade eine Antwort nachplapper die schon irgendwo anders steht, aber noch hab ich nicht den ganzen Überblick hier)

lg
Stückle



Truman
» 24.04.06 11:13 «

--------------------------------------------------------------------------------

Jetzt mische ich mich auch mal ein:

Die beiden jungen Lehrer spielen ja auch eine undurchsichtige Rolle. Erinnert ihr euch an die Szene, wo beide so was sagen wie "Ach ja, Donnie Darko"", mit einer Spur von Hochachtung bzw. Ver(Be)wunderung?!



stefan
» 24.04.06 11:23 «

--------------------------------------------------------------------------------

stimmt die szene bringt mich auch immer wieder zum grübeln, das ist so als ob sie mehr wissen als sie als manipulierte lebende wissen dürften, wie wenn sie beobachter des ganzen wären

weiß da jemand mehr???



Necronomicon
» 02.05.06 05:22 «

--------------------------------------------------------------------------------

Hmmm, also das ist das erste mal, dass ich wegen dem Sinn eines Films recherchieren muss!
Ich habe ihn gerade zum ertsen mal gesehn und dann glech auf diesem Forum (sehr aufschlussreich) Informationenen gesammelt, und ich finde das erklärt den Film doch ziemlich gut. Gibt es eine Stellungnahem des Ressigeurs? Oder lässt man einfach die plausibelste als wahr gelten?
Ich für meinen Teil könnte mir auch meine Theorie (habe sie noch nirgens hier gefunden, habe aber auc nicht alles gelesen!) vorstellen:

DD Träumt ja nur was wäre, wenn er der Turbine entkommen würde. D.h. er weiss wenn er aufsteht und die Turbine verfehlt, tötet er Gretchen, Frank, zündet das Haus an und setzt die Schule unter Wasser, usw. und am Ende würde er immer noch einsam sein, also wäre alles was er ein diesen ominösen 28 Tagen getan hätte umsonst.(Wenn man es unter dem Aspekt der Einsamkeit betrachtet) Also steht er erst gar nicht auf, spart sich die Mühe und lässt sich einfach von der Turbine erschlagen. So geschen die negativen ereignisse erst gar nicht und DD wäre "erlöst"
Die Geschichte mit den Zeitreisen wäre bei dieser Theorie nur eine Fiktion, d.h. ein Hirngespinst von DD, damit er sein Ableben für sich begründen kann. Grandma Death halte ich für eine Warnung, dass aus DD, falls er überlebt hätte auch so eine sehr einsame Person geworden wäre.
Die Turbine gibt es nur einmal und zwar am Ende, alles andere ist ein Traum. Frank(der Hase) ist hierbei nur eine Seite von DD selbst(...siehe "Fight Club").



<Freaky freak>
» 07.05.06 22:20 « lan-info@apg.de

--------------------------------------------------------------------------------

Das Flugzeug muss in der 3. Zukunft genauso wie in den zukünftigen Zukunftsebenen abstürzen. Würde es nicht abstürzen könnte keine Turbine durch das Wurmloch fallen und am 2.10.1988 in der 2. Zukunft in das Zimmer von DD fallen.

Würde das Flugzeug nicht abstürzen, stellt sich die Frage,

1. Das Flugzeug stürzt ab und die Turbine fällt durch ein Wurmloch (durch eine Zeitreise) in das, da noch Menschenleere DD Zimmer.

2. In der 2. Zukunft wiederholt sich der Vorgang die Turbine fällt wieder in das gleiche Zimmer, wo sich diesmal DD befindet und stirbt. Daraus ist zu schließen das in dieser Zukunftsebene das Flugzeug am 31.10 wieder abstürzt. Muss ja. sonst gibt es keine Turbine die Zeitreisen kann.

Die Turbine ist vom 2. bis zum 31.10 zweimal Existensiel. Weis nur keiner. Bei dem Absturz werden vermutlich die Vorscher die den Flugzeugabsturz untersuchen bemerken das ihnen eine Turbine Fehlt... Vielleicht kommt ja einer auf die Glorreiche Idee und verbindet das Verschwinden der einen Turbine mit dem Auftauchen der anderen. Mag sein das sie dann auch eine These aufstellt :P

Guten Abend und danke für das Lesen.


______________________________________________________________________

Zu den verschollenen Beiträgen aus diesem Thread Arbeit

@flamic: Was nicht passt, wird eben passend gemacht Wink

http://www.donnie-darko.de/forum/des-raetsels-loesung-t952.html (completed)
chrissi reloaded
Verfasst am: 31.03.2010, 12:50
Anmeldedatum: 31.03.2010 Beiträge: 1
ohgott , also man kann sagen donnie darko konnte in die zukunft schaun bla bla ... da er eine paranoide shizophrenie hat sieht er frank und die schicksals khanle usw aber alle denken es wären nur wahnvorstellungen wegen seiner krankheit , so da is doch der zusammenhang man könnte es sow sehen das er nur durch die krankheit frank unsow sieht bla bla ... sow und zum schluss hat er gelacht und war zufrieden weil er wusste das die turbine in sein zimmer kracht und er wusste genau das seine zeit gekommen ist , das heisst wiederrum das er somit gretchens tot verhindert und das mit der schule und und und nich passiert , weil er jah tot ist .. so einfach erklärt Autsch
Nadyn
Verfasst am: 27.02.2011, 04:22
Anmeldedatum: 27.02.2011 Beiträge: 15
ich bin nicht gut im erklären aber ich versuch es mal:


die turbine fliegt durchs wurmloch öffnet das tu

das tu muss geschlossen werden und frank führt donnie

da die turbine was das "neue" pu öffnet aus dem tu kommt, stürzt das flugzeug klar nicht im pu ab.
(in pu = realität werden sie sich immer fragen wo die turbine herkommt)

ich glaube nicht das donnie darko etwas mit psycho störung zutun hat sondern sich es wirklich um zeitreisen dreht.

donnie stellt ein hochsensiblen jungen dar der nunmal für so etwas empfänglich ist. und klar macht es ihn ein wenig durcheinander, dieses zu erleben.

aber wie ich hier schon gelesen habe er ist der stille held, den keiner kennt der die welt gerettet hat in dem er das gleichgewicht wieder hergestellt hat.

alles gleich mit geistigen krankeheiten zu erklären nur weil man es nicht versteht ist in diesem fall meiner meinung nach nicht fair.
Schrader
Verfasst am: 24.11.2011, 11:24
Anmeldedatum: 11.11.2011 Beiträge: 5
Ich finde jeder kann sich da seine eigene Meinung bilden, da es ja letzlich offen gelassen wird. Es ist nicht, wie bei Fight Club am Ende ganz so klar, dass es sich um Schizuphrenie handelt. Ich würde aber auch bei DD nicht sagen, dass es ausgeschlossen ist, auch wenn man es anders auslegen kann :P

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Nächstes Thema anzeigen: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.
Vorheriges Thema anzeigen: Frank's Vermächtnis (?)
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.